DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So viel gibt Amazon-Boss Jeff Bezos für sein neues Luxus-Apartment aus



Amazon-Chef Jeff Bezos schafft sich einem Bericht zufolge ein neues Luxus-Domizil in New York an. Der Multi-Milliardär wolle ein Penthouse und zwei darunterliegende Wohnungen in einem Hochhaus an der Fifth Avenue in Manhattan kaufen.

Dies berichtete das «Wall Street Journal» am Dienstag. Dem reichsten Mann der Welt stünde dann eine Gesamtfläche von 1600 Quadratmetern zur Verfügung.

Die teuerste Wohnung in New York würde Bezos damit aber noch lange nicht besitzen. Diesen Rekord hält seit Januar der Hedgefondsmanager Ken Griffin, der sich sein Penthouse 238 Millionen Dollar kosten liess.

Der Amazon-Gründer hatte sich kürzlich von seiner Frau MacKenzie Bezos getrennt, der er laut Scheidungsvereinbarung Aktien seines Onlinekonzerns im Wert von rund 36 Milliarden Dollar überliess. MacKenzie Bezos kündigte vor einer Woche an, den grössten Teil ihres Vermögens für wohltätige Zwecke zu spenden.

Jeff Bezos gilt mit einem geschätzten Vermögen von 110 Milliarden Dollar weiterhin als der reichste Mann der Welt. Er hat schon Häuser in Beverly Hills, in Washington und in Medina im Bundesstaat Washington. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

21 skurrile Dinge, die du so nur in Dubai zu sehen kriegst

1 / 23
21 skurrile Dinge, die du so nur in Dubai zu sehen kriegst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Drake mit eigener Luxus-Boeing

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Suche nach Vermissten in Chemiepark in Leverkusen geht weiter

Nach der Explosion in einer Müllverbrennungsanlage in der westdeutschen Stadt Leverkusen geht die Suche nach den Vermissten weiter.

Wie schon am Vorabend würden im Chempark noch immer fünf Menschen vermisst, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur am frühen Mittwochmorgen. Die Nachlöscharbeiten liefen ebenfalls weiter.

Bei dem Unglück am Vortag waren nach Angaben von Chempark-Leiter Lars Friedrich vom Dienstagabend mindestens zwei Menschen gestorben. Die Zahl der Verletzten betrug demnach …

Artikel lesen
Link zum Artikel