DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neues Video von der Lawine am Everest mit verstörendem Dialog: «Mein Gott, das war cool!» 



Von den Lawinen am Everest-Basecamp, die durch das Erdbeben in Nepal am 25. April 2015 ausgelöst wurden, ist ein neues Video aufgetaucht:

Bei dem Erdbeben kamen über 8000 Menschen ums Leben, davon mindestens 19 am Everest. Bemerkenswert ist neben den Bildern vor allem der Dialog, der auf dem Video zu hören ist:

«Ich wollte schon immer einmal in einem Erdbeben sein.»

«Sei vorsichtig, was du dir wünschst.»

«Mein Gott, das war cool!»

(Freudenschrei/Erheiterung)

Dann taucht die Lawine am Bildrand auf:

«Schau dir das an, schau dir das an. Oh.»

«Heilige Scheisse!»

«Sollen wir ins Zelt gehen, oder was?»

«Schau, schau!»

«Gehen wir hinein?»

(kri)

Schweres Erdbeben in Nepal

1 / 17
Schweres Erdbeben in Nepal
quelle: epa/epa / narendra shrestha
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Neuseelands Regierungschefin Jacinda Ardern heiratet im Sommer

Neuseelands Ministerpräsidentin Jacinda Ardern und ihr Verlobter Clarke Gayford haben einen Termin für ihre Hochzeit festgelegt. Das sagte die 40-Jährige jetzt im Sender Coast Radio, ohne aber das genaue Datum zu nennen. «Wir haben es noch niemandem gesagt, darum sollten wir wahrscheinlich erst einmal ein paar Einladungen verschicken», witzelte die beliebte Politikerin, die seit 2019 mit Gayford (44) verlobt ist.

Ardern verriet lediglich, dass der grosse Tag im nächsten neuseeländischen Sommer …

Artikel lesen
Link zum Artikel