DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04802442 Ousted Egyptian President, Mohamed Morsi reacts inside defendants cage in the courtroom as the judge is reading a verdict against him in Cairo, Egypt, 16 June 2015. A Cairo court on 16 June 2015 sentenced former president Mohamed Morsi to death over jailbreaks during Egypt's 2011 uprising. The Court earlier sentenced Morsi to life imprisonment on espionage charges.  EPA/ALI MALKI / ALMASRY ALYOUM EGYPT OUT

Präsident Mohammed Mursi im Amgeklagten-Käfig (16.06.2015). Bild: EPA/ALMASRY ALYOUM

Urteil gegen Ägyptens Ex-Präsident Mursi bestätigt



Der 2013 vom Militär gestürzte ägyptische Präsident Mohammed Mursi ist mit der Berufung gegen eine Verurteilung zu 20 Jahren Haft gescheitert. Das Kassationsgericht in Kairo bekräftigte am Samstag das im April 2015 ergangene Urteil.

Demnach ist Mursi für die Anwendung von Gewalt sowie Verhaftungen und Folterungen von Demonstranten während seiner Amtszeit mitverantwortlich. Es ist das erste endgültige Urteil gegen Mursi, dem in einem anderen Verfahren die Todesstrafe droht.

Das Kassationsgericht erhielt auch die Urteile gegen acht Mitangeklagte des islamistischen Politikers aufrecht. Sieben von ihnen müssen 20 Jahre ins Gefängnis, einer für zehn Jahre.

Mursi und die anderen Angeklagten wurden vor Gericht von ihren Anwälten vertreten, sie selbst waren nicht anwesend. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hatte das erste Verfahren als «Justiztravestie» kritisiert.

Mursi war nach dem Sturz des langjährigen ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak der erste demokratisch gewählte Präsident Ägyptens. 2013 wurde er vom Militär entmachtet. Nach Mursis Absetzung kam der heutige Staatschef Abdel Fattah al-Sisi an die Macht, der bei Mursis Sturz Armeechef war.

Die neuen Herrscher gingen massiv gegen Mursi und die ihm nahestehenden Muslimbrüder vor. Mursi wurde in einem dritten Prozess zu lebenslanger Haft verurteilt. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

«Sie waren alle Drogenhändler» – Polizei verteidigt blutigen Favela-Einsatz in Rio

Bei dem blutigsten Polizeieinsatz in der Geschichte der brasilianischen Millionenmetropole Rio de Janeiro sind mehr als zwei Dutzend Menschen ums Leben gekommen. Gegen die Polizei wurden schwere Vorwürfe erhoben.

«Wir sind zutiefst beunruhigt über die Tötung von mindestens 25 Menschen bei einem gestrigen Polizeieinsatz im Stadtteil Jacarezinho in Rio de Janeiro», sagte Rupert Colville, Sprecher des Menschenrechtsbüros der Vereinten Nationen in Genf, am Freitag. Nach Angaben der Polizei …

Artikel lesen
Link zum Artikel