International
Asien

Leichenteile in Thailand entdeckt – Sohn eines Schauspielers festgenommen

Leichenteile in Thailand entdeckt – Sohn eines spanischen Schauspielers festgenommen

09.08.2023, 06:18
Mehr «International»

Ein gruseliger Leichenfund beschäftigt die Polizei in Thailand. Einem Bericht der thailändischen Zeitung «Khaosod» zufolge stiessen Ermittler auf der unter Partygängern beliebten Insel Koh Phangan auf Leichenteile eines Kolumbianers.

epa10786944 A handout photo made available by the Royal Thai Police shows police officers inspecting a crime scene after finding human body parts at a garbage dump site in Koh Phangan island, Surat Th ...
Die Einsatzkräfte am Ort der Funde.Bild: keystone

Ein spanischer Koch sitzt wegen Mordverdachts in Haft. Es soll sich Medienberichten zufolge um den 29 Jahre alten Sohn des spanischen Schauspielers Rodolfo Sancho handeln. Er hatte laut der Zeitung «Khaosod» seinen kolumbianischen Freund als vermisst gemeldet. Teile der Leiche wie den Schädel fand die Polizei in Müllsäcken, weitere später im Meer.

Der Verdächtigte gab demnach gegenüber der Polizei an, dass er wütend geworden sei, als sein kolumbianischer Freund Sex verlangt habe. Er habe auf ihn eingeschlagen, bis der Freund kopfüber in die Badewanne gestürzt sei. Er habe das Bewusstsein verloren und sei gestorben, hiess es. Er habe daraufhin die Leiche zerstückelt, einige Teile in einen Koffer gesteckt und ins Meer geworfen. Die restlichen Leichenteile habe er in einen schwarzen Sack gesteckt und zu einer Mülldeponie gebracht. Die Polizei gehe jedoch dem Verdacht nach, dass der Spanier seinen Freund ermordet hat, möglicherweise aus einem finanziellen Motiv. Das Opfer sei an seinem Restaurant beteiligt.

Koh Phangan ist eine im Golf von Thailand gelegene Insel, die für ihre Vollmond-Partys bekannt ist. An einer hätten beide Männer teilgenommen und seien anschliessend auf ein Hotelzimmer gegangen, das der Spanier mit der Kreditkarte des Freundes bezahlt habe, hiess es. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Dritter Terrorprozess gegen «Reichsbürger»-Gruppe Reuss begonnen

Ein Jurist, eine Ärztin, ein IT-Spezialist, aber auch eine selbst ernannte Astrologin: Acht mutmassliche Mitglieder der deutschen «Reichsbürger»-Gruppe um Heinrich XIII. Prinz Reuss müssen sich seit Dienstag vor dem Münchner Oberlandesgericht verantworten.

Zur Story