International
Asien

Endspurt vor Präsidentenwahl auf den Philippinen

Endspurt vor Präsidentenwahl auf den Philippinen

07.05.2022, 12:55
Mehr «International»
A man hangs election campaign posters near a polling center in Manila, Philippines on Friday, May 6, 2022. The son of the late dictator Ferdinand Marcos Sr., Ferdinand Marcos Jr. and the current Vice- ...
Wahlplakate in Manila.Bild: keystone

Tausende Menschen sind am Samstag auf den Philippinen zu den letzten grossen Parteikundgebungen vor der Präsidentenwahl an diesem Montag geströmt. Als klarer Favorit gilt jüngsten Umfragen zufolge der Sohn des 1989 gestorbenen langjährigen Diktators Ferdinand Marcos. Kurz vor der Kundgebung seiner Partei nahe der Hauptstadt Manila versprach Ferdinand «Bongbong» Marcos Jr. erneut, das Land zu einen. Abgeschlagen auf Platz zwei sehen die Umfragen Vizepräsidentin Leni Robredo, gefolgt vom früheren Box-Weltmeister Manny Pacquiao.

In dem südostasiatischen Inselstaat sind am 9. Mai rund 65 Millionen Wählerinnen und Wähler aufgerufen, der Nachfolger des scheidenden Präsidenten Rodrigo Duterte zu bestimmen. Der Politiker ist wegen seines extrem harten Kampfs gegen Drogenkriminalität umstritten und darf laut Verfassung nicht für eine zweite Amtszeit kandidieren. Seine Tochter Sara Duterte-Carpio, derzeit Bürgermeisterin der Millionenstadt Davao im Süden des Landes, kandidiert an der Seite von Ferdinand «Bongbong» Marcos Jr. als Vizepräsidentin.

Gewinnt Marcos Jr., so würde seine Familie 36 Jahre nach ihrer Vertreibung in den Malacañang-Palast in Manila zurückkehren. Das Marcos-Regime machte seinerzeit mit Mord, Folter und dem spurlosen Verschwinden politischer Gegner von sich reden. Ferdinand (1917-1989) und seine exzentrische Frau Imelda (92) sollen im Laufe der Jahre auch Milliardensummen aus der Staatskasse abgezweigt haben. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Nackte Demonstration auf den Philippinen
1 / 14
Nackte Demonstration auf den Philippinen
Dutzende Studenten auf den Philippinen demonstrieren – nackt.
quelle: epa/epa / francis r. malasig
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Bewohner kehren nach Vulkanausbruch in den Philippinen zurück
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6
«Religiös motivierter Extremismus»: Polizei stuft Angriff von Sydney als Terror ein
Der Angriff auf Geistliche einer christlichen Gemeinde in Sydney während eines Gottesdienstes ist von den Ermittlern als Terrorakt eingestuft worden.

Das Motiv des mutmasslichen Täters, der 15 Jahre alt sei, liege offenkundig im Bereich des «religiös motivierten Extremismus», sagte Karen Webb, die Polizeichefin des australischen Bundesstaats New South Wales, bei einer Pressekonferenz am Dienstagmorgen (Ortszeit). Zu den verletzten Opfern gehören demnach der Bischof der Assyrer-Gemeinde in Sydneys westlichem Vorort Wakeley und mindestens ein Priester. Sie seien operiert worden und hätten nur durch Glück überlebt, sagte Webb.

Zur Story