DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erdbeben der Stärke 6,3 erschüttert Chile – keine Angaben über Verletzte



Ein Erdbeben der Stärke 6.3 hat den Norden Chiles erschüttert. Nach ersten Berichten gab es keine Opfer, wie der Katastrophendienst Onemi berichtete. Eine Tsunami-Gefahr bestand auch nicht.

epa05152026 A handout shakemap released by the US Geological Survey (USGS) shows the location of a 6.3 magnitude earthquake striking near Coquimbo, some 40km west of Ovalle, Chile, 09 February 2016. There are no immediate reports on casualties or damage.  EPA/USGS  HANDOUT EDITORIAL USE ONLY

Bild: EPA/USGS

Das Zentrum des Bebens am Dienstagabend (Ortszeit) lag laut chilenischer Erdbebenwarte CSN 400 Kilometer nördlich von Santiago de Chile, am Rande des Nationalparks Fray Jorge, in einer Tiefe von 36.5 Kilometern.

In den naheliegenden Städten Ovalle, Tongoy und Paihuano fiel zeitweise der Strom aus, berichtete der Sender Radio Cooperativa. Das Beben sei bis Santiago zu spüren gewesen. (wst/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie lang ist Chile wirklich? Länger als du denkst, wetten?

Die Schweiz ähnelt einem Stachelschwein, Italien hat die Form eines Stiefels. Manche Länder sind auf der Karte unverkennbar. Chile überzeugt durch seine Länge. Das südamerikanische Land besteht, das verrät ein flüchtiger Blick auf die Karte, praktisch nur aus Länge und nur ganz wenig Breite. Das ist auch der auf ungewöhnliche Karten spezialisierten Website Brilliantmaps.com aufgefallen, die Chile mit Europa und den USA vergleicht. 

Es scheint so, als hätte man ein normales Land – zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel