International
China

China zu Taiwan: Werden niemals Kompromisse eingehen oder zurückweichen

China über Taiwan: «Werden niemals Kompromisse eingehen oder zurückweichen»

10.01.2024, 07:2410.01.2024, 07:55
Mehr «International»

China hat in Gesprächen mit den USA seine Haltung im Umgang mit Taiwan bekräftigt. Chinesische Armeevertreter hätten bei ihrem Treffen mit US-Militärs in Washington betont, dass Peking in dieser Frage «niemals Kompromisse eingehen oder zurückweichen werde», erklärte das chinesische Verteidigungsministerium am Mittwoch. Sie riefen Washington demnach auf, «die Aufrüstung Taiwans einstellen und sich jeder Unabhängigkeit Taiwans entgegenzustellen».

Die US-Seite betonte ihrerseits, wie wichtig es sei, «offene Kommunikationslinien zwischen den Streitkräften aufrechtzuerhalten», wie es in einer Mitteilung des Pentagon hiess. Zudem hätten US-Vertreter «die Bedeutung von Frieden und Stabilität in der Strasse von Taiwan» hervorgehoben.

China und die USA sind in den vergangenen Jahren bei brisanten Themen wie Technologie, Handel und Menschenrechten sowie bei Spannungen in Bezug auf Taiwan und konkurrierenden Ansprüchen im Südchinesischen Meer aneinandergeraten. Chinas Aussenminister Wang Yi sagte am Dienstag aber, das Verhältnis zu den USA habe sich im vergangenen Jahr «stabilisiert».

epaselect epa11005214 Taiwan Air Force pilots walk on the tarmac during the Air Force Flight Training Command Formation Ceremony at an airbase in Kaohsiung, Taiwan, 01 December 2023. As part of the on ...
Eine Übung der taiwanesischen Luftwaffe in Kaohsiung, Taiwan. Bild: keystone

China fordert Ende von US-Militärhilfen für Taiwan

China hat bei dem Treffen zudem die USA aufgefordert, die Bewaffnung Taiwans zu stoppen und sich an das Ein-China-Prinzip zu halten.

Seit Jahrzehnten hat die Inselrepublik mit mehr als 23 Millionen Einwohnern eine unabhängige, demokratisch gewählte Regierung. Chinas Staatsführung sieht Taiwan jedoch als untrennbaren Teil der Volksrepublik an und strebt eine Wiedervereinigung an.

Peking betrachtet Taiwan als abtrünnige Provinz, die wieder mit dem Festland vereinigt werden soll – notfalls mit militärischer Gewalt. Die USA unterstützen eine Unabhängigkeit Taiwans zwar nicht, lehnen aber eine gewaltsame Eingliederung durch China ab. Washington ist der wichtigste militärische Unterstützer des demokratischen Inselstaats.

In Taiwan finden am Samstag Präsidentschaftswahlen statt. Der Ausgang der Wahl gilt als entscheidend für das künftige Verhältnis zwischen Taipeh und dem zunehmend aggressiv auftretenden Peking und wird daher international mit Spannung erwartet. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11
Türkei plant Gesetz gegen ausländischen Einfluss – Kritik aus der Opposition

Die türkische Regierung plant Berichten zufolge ein Gesetz, das unter anderem die Inhaftierung von Personen ermöglichen soll, die im ausländischen Auftrag gegen die Interessen des türkischen Staates arbeiten.

Zur Story