International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this May 6, 2017, file photo, Snoop Dogg performs at the New Orleans Jazz and Heritage Festival in New Orleans. Snoop Dogg says he wants to create a music festival in his father's hometown so he can perform in Mississippi. (Photo by Amy Harris/Invision/AP, File)

Bild: Amy Harris/Invision/AP/Invision

Neue Kampagne mit Snoop Dogg – Corona-Brauerei reagiert auf Auswirkungen des Virus



Erleidet die mexikanische Biermarke «Corona» einen Image-Schaden durch das namensverwandte Virus?

Eine amerikanische PR-Agentur behauptet: Ja. Die Agentur «5W Public Relations» will in einer Telefonumfrage unter zweifelhaften Umständen genau das herausgefunden haben. Ende Februar befragte man 737 Bier-Konsumenten, und 38 Prozent davon gaben an, zurzeit kein Corona-Bier zu trinken.

Hierbei wird aber kritisiert, dass man nicht die Frage gestellt hat, ob die Befragten das Bier vorher konsumiert haben oder ob sie die Marke Corona überhaupt kennen.

Die PR-Agentur von Corona, Constellation, wies die Umfrage als «völlig falsch» ab. Es gab sogar Stimmen die sagten, die Marke habe ihren Absatz nach 52 Wochen sogar noch übertroffen.

«Die Umfrage stammt von einer PR-Firma, die gerne sensationelle Schlagzeilen macht.»

Bill Newlands, CEO von Constellation

Bild

Ob positiv oder negativ: Es tut sich etwas beim Bier-Konzern. bild: corona/twitter

Dennoch sah sich der Konzern offenbar gezwungen, mögliche negative Auswirkungen zu kontern.

«La Vida Mas Fina» mit Snoop Dogg

Eine Sprecherin des Unternehmens bestätigte gegenüber Ad Age, dass man den Rapper Snoop Dogg als Gesicht der neuen Kampagne «La Vida Mas Fina», zu deutsch: «Das beste Leben», vorgesehen habe.

Ziel der Kampagne sei es, ein Ensemble von Persönlichkeiten zu erschliessen, die die Corona-Stimmung verkörpern, erklärte die Sprecherin. «Snoop Dogg ist der erste von vielen.»

Es soll mit jeder Wiederholung der Kampagne eine neue kulturelle Ikone auftreten, die die Philosophie des einfachen Lebens verkörpert.

Mehr zum Coronavirus:

(jaw/vdv)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

15 Bilder, die zeigen, was gerade in Wuhan vor sich geht

Keine Handschläge erlaubt? Hier sind Alternativen:

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mrgoku 08.03.2020 17:03
    Highlight Highlight Corona nennt ihr Bier?

    ok
  • Corto Maltese 08.03.2020 15:13
    Highlight Highlight Für Bierkenner, anbei ein kleiner Joke mit zwei Biermarken:
    achetez deux Corona et recevez une Mort subite gratuitement
  • TanookiStormtrooper 08.03.2020 15:08
    Highlight Highlight Es sterben wohl mehr Amis dank mangelhafter Bildung als am Coronavirus. 🤷‍♂️
  • Kiril 08.03.2020 14:37
    Highlight Highlight Ich habe bis jetzt echt gedacht, dass das Virus wie gratis Werbung wirken müsste. Ich persönlich hatte bis vor zwei Wochen noch nie ein Corona und bin jetzt durch das Virus auf die Idee gekommen, es zu probieren 🤷‍♂️
  • Com Truise 08.03.2020 12:39
    Highlight Highlight „Mer händ emfall au anders bier als corona“ - die barkeeperin, gestern
  • Pafeld 08.03.2020 12:28
    Highlight Highlight Ich trinke auch kein Corona mehr. Aber nur weil ich schon vor über 10 Jahren festgestellt habe, dass Corona schmeckt, als ob irgend ein haariges, an einem Corona-Virus verstorbenes Untier einen existentiellen Anteil im Brauprozess hatte.
  • actualscientist 08.03.2020 12:24
    Highlight Highlight Warum man in der Schweiz überhaupt ein Mexikanisches Bier trinken muss ist mir schleierhaft. Wir haben sehr viele sehr gute auch kleine Brauerein.
    • Magenta 08.03.2020 12:44
      Highlight Highlight Ich mag das Corona-Bier auch nicht sonderlich. Aber es gibt auch unter den Biertrinkern Connaisseurs, und es spricht doch nichts dagegen, das Bier zu trinken, das einem am besten schmeckt? Ich zum Beispiel trinke sehr gern Quöllfrisch, aber ich mag zwischendurch auch mal ein gutes Victoria Bitter oder ein Booger Hill.
    • Dodogama 08.03.2020 12:50
      Highlight Highlight Ich hoffe für dich, dass du noch nie etwas aus dem Ausland konsumiert hast...
    • Ueli der Knecht 08.03.2020 13:00
      Highlight Highlight "Warum man in der Schweiz überhaupt ein Mexikanisches Bier trinken muss ist mir schleierhaft."

      Das Bier stammt von einem schweizer Konzern (Anheuser-Busch), der einem waschechten Emmentaler gehört, der am Zürichsee neben Rogers Federers neuem Grundstück wohnt.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Jorge_Paulo_Lemann
    Weitere Antworten anzeigen
  • Monty Burns 08.03.2020 11:26
    Highlight Highlight "Es soll mit jeder Wiederholung der Kampagne eine neue kulturelle Ikone auftreten, die die Philosophie des einfachen Lebens verkörpert."

    Ja genau, Snoop Dog verkörpert die Philosophie des einfachen Lebens... Ich lach mich tot!
    • H1tchh1k3r 08.03.2020 13:55
      Highlight Highlight Der Mann hat einen Angestelllten, der ihm die Joints baut.. so ein einfaches Leben will ich auch.
  • asdf1692 08.03.2020 11:24
    Highlight Highlight 🤷🏿‍♀️
    Play Icon
  • My Senf 08.03.2020 10:10
    Highlight Highlight Ah endlich “ die die Philosophie des einfachen Lebens verkörpert.”
    Ich trinke kein corona mehr weil ich weder ein 800PS American muscle car fahre noch in Innenstädten rase 😀
    • Ueli der Knecht 08.03.2020 13:01
      Highlight Highlight Egal. Hauptsache zu wäschst dir die Hände.

WhatsApp-Nachrichten warnen vor Corona-«Impfzwang» – das musst du wissen

Auf WhatsApp kursieren Meldungen, die vor einem «Impfzwang» warnen. Kann der Bundesrat die Schweizer Bevölkerung wirklich zu einer Impfung zwingen? 6 Dinge, die du jetzt darüber wissen musst.

«BITTE DRINGEND TEILEN! Der Impfzwang soll jetzt gesetzlich verankert werden» – so heisst es in einer WhatsApp-Nachricht, die sich derzeit wie ein Lauffeuer verbreitet. Wir beantworten die wichtigsten Fragen:

Die gesetzliche Grundlage dafür gibt es bereits. Laut Epidemiengesetz (Art. 6, Absatz 2d), das 2013 vom Volk angenommen wurde, kann der Bundesrat in einer besonderen Lage Impfungen für obligatorisch erklären. Allerdings wird dieses Obligatorium im Gesetz auf «gefährdete …

Artikel lesen
Link zum Artikel