International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Denkt nicht, dass ihr die Mehrheit seid. Ihr seid die Dummheit!» – Joko und Klaas haben auch was zur Hetze gegen Flüchtlinge zu sagen. Und wie



«Wir haben 1,7 Mio. Facebook-Fans, 800'000 Follower auf Twitter und jede Woche rund 1 Million Zuschauer. Uns sehen hören und lesen also eine passable Menge von Menschen, von denen leider auch ein Teil zu der erbärmlichen Minderheit gehört, an die der folgende Kommentar gerichtet ist.»

So eröffnen Joko Und Klaas ihre am Mittwoch auf YouTube veröffentlichte Videobotschaft über die Hetze gegen Flüchtlinge. Sie wurde bereits über 1,5 Millionen Mal angeklickt. 

Während sich Deutschlands Politiker nach wie vor schwer tun, klare Worte zu finden, Flüchtlingsheime praktisch der Reihe nach angegriffen werden und alles drunter und drüber zu gehen scheint, übernehmen Joko und Klaas die Aufgabe, die bereits TIl Schweiger übernahm: Hetzer kompromisslos zu verurteilen. Die besten Zitate:

«Nennt euch wie ihr wollt (...) ihr bleibt erbärmliche Trottel, die sich auf Kosten der Ärmsten der Armen profilieren wollen. »

«Facebook verwechselt ganz ähnlich wie ihr Rassismus mit Meinungsfreiheit und sperrt nach wie vor lieber ein paar Titten als euren geistigen Dünnpfiff. »

«Denkt nicht, dass ihr die Mehrheit seid (...). Ihr seid die Dummheit. Das schwächste Glied einer Kette. Die Peinlichkeit, die eine Demokratie ertragen muss.»

«Früher oder später wird euer Zwergenaufstand abgeblasen. Vielleicht werdet ihr erwachsen, kommt zur Besinnung und schämt euch ein Leben lang über. Oder ihr landet im Nachmittagsprogramm von RTL. »

Zum Abschluss rufen Joko und Klaas alle «Ich-bin-zwar-kein-Nazi,-aber-Idioten» auf, sie von Facebook zu löschen und ihnen auf Twitter zu entfolgen. 

«Keine Fernsehquote, kein Shitstorm, kann jemals so schlimm sein, wie der Applaus von Leuten, die auch dann laut klatschen, wenn ein Flüchtlingsboot mit 800 Menschen im Mittelmeer versinkt.»

(dwi)

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

44
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

91
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

40
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

146
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

111
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

5
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

44
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

91
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

40
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

146
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

111
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

5
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

63
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
63Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Maxx 11.04.2016 10:03
    Highlight Highlight Ansagen von 2 pubertären Jungs die die ganze Geschichte nicht zu Ende gedacht haben und einfach nur laute Slogans in die Weltpresse schreien die der Zielgruppe gefallen und so selbstverliebt ihren eigenen Marktwert versuchen zu steigern. Armselig.
  • Herbert Anneler 18.03.2016 05:43
    Highlight Highlight Sich für die Flüchtlinge einzusetzen, finde ich ohne Wenn und Aber vorbildlich. Ich bedauere jedoch, dass die beiden einen solch brutalen verbalen Hammer verwenden. Damit stossen sie die gemässigten Rechten tiefer ins rechte Lager, statt sie dort herauszuholen. Es ist unbedingt nötig, mit den Flüchtlingsgegnern im Dialog zu bleiben, um sich mit möglichst vielen von ihmen zu verständigen. Verständigen heisst nicht, ihnen zuzustimmen, sondern ihre Argumente kennen zu lernen und auf dieser Ebene mit ihnen umzugehen. So lassen sich wohl Menschen am ehesten von AfD und Pegida wieder zurückholen.
  • alessandro 01.09.2015 07:07
    Highlight Highlight entgegen vieler kommentare finde ich, dass man idioten und trottel auch mal als solches benennen kann. das ist doch gerade das problem heut, da posten die unter ihrem richtigen namen zeugs von alle runterballern und bekommen noch applaus. soziale kontrolle gibts nicht. von 10 kommentaren sind dann 7 hetzerisch und 3 nicht zum thema. dann habe die leute das gefühl sie seien die meinungsführer.
    sein statement gegen diese hetze geben nennt sich unterm strich zivilcourage.
    • Peter von der Flue 05.09.2015 02:19
      Highlight Highlight Das darfst du gerne, wenn du nicht wie ich, dich hier mit Klartext outest. Falls du um diese Uhrzeit noch kannst, dass bedeutet mit deinem richtigen Namen und Anschrift. Sonst solltest du DU dies als weltoffnerener Schweizer nicht machen, das ist nicht io.
    • Maxx 11.04.2016 09:40
      Highlight Highlight Die vielen negativen Kommentare zeigen auf, dass eine grosse Mehrheit mit dem massiven Flüchtlingsstrom nicht einverstanden ist. Aber die Gutmenschen ignorieren alles und entgleisen selber indem sie alle Pack und Nazis nennen. Auch nicht besser.
  • geht doch 29.08.2015 13:18
    Highlight Highlight Was die beiden betreiben, ist keine konstruktive Leistung, sondern Diskriminierung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ableism
  • KafiWell 27.08.2015 23:08
    Highlight Highlight Mir ist nicht ganz klar inwiefern Pauschalisierungen sinnvoll sind, wenn man sich über eben genau solche Leute aufregt, die pauschalisieren... Klar, sie wollen ein Statemet abgeben und das ist sicher wertvoll und wichtig. Aber damit zu sagen, dass die da doch alle dumm seien, machen sie's sich sehr einfach. Aber eben, das beruhigt das eigene Gemüt, man muss nicht versuchen zu vestehen was bei "denen da" so abgeht, verhindert aber eine echte, differenzierte Diskussion über dieses riesige Thema. Diese Kurzsichtigkeit auf beiden Seiten geht mir langsam auf den Keks.
    • Dä Brändon 28.08.2015 13:04
      Highlight Highlight geh mal auf eine braune Party und versuch mit ihnen, wie Du sagst, zu diskutieren.
    • KafiWell 28.08.2015 23:38
      Highlight Highlight Ist mir auch klar, dass man mit denen nicht diskutieren kann, mit Leuten mit extremen Meinungen kann man oft nicht wirklich diskutieren. Es geht mir mehr darum, dieses Verhalten dieser Leute nicht einfach als Dummheit abzutun, sondern genauer hinzuschauen und zu versuchen, die Mechanismen zu verstehen.
    • Maxx 11.04.2016 10:08
      Highlight Highlight Aber ihr habt doch genau die gleiche extreme Meinung in die andere Richtung. Alle diejenigen, die sich sorgen machen und nicht gleich alle Flüchtlinge einladen wollen, sind braune Sauce und Nazis. Auch mit Euch kann man an einer "Gutmenschen Party" nicht diskutieren.
  • a rabbit called beast 27.08.2015 22:36
    Highlight Highlight Die Dummheit wird nicht siegen
  • Die rote Zora 27.08.2015 19:09
    Highlight Highlight Saukaibli... Ich weiss nicht wo dein Problem liegt! Die Sachen waren alle in bester Ordnung, nur wurden sie bei mir nicht mehr gebraucht ( da die Kleider meiner Kinder zu klein wurden und die Kinder zu gross für die Spielsachen)hätte sie auch in den abfall schmeissen können. Glaub mir, die Kinder hatten riesige Freude auch an den gebrauchten Sachen. Der Ball wurde mir fast aus den Finger geriessen und es wurde gleich Fussballgespielt. Eine Frau mit eine Kleinkind hatte fast Tränen in den Augen als sie die Kleider sah. Ich mache wenigstens etwas und rede nicht nur. Ich habe kein Geld um den leuten neue Sachen zu kaufen!
    Mich stört legendlich die Wortwahl die die 2 wählten!
  • guby 27.08.2015 18:07
    Highlight Highlight Zwei die eine Show produzieren, deren Niveau in etwa zwischen "Adam und Eva" und "Die Trovatos" eingestuft werden kann und damit aktiv die Volksverblödung vorantreiben kann ich nicht ernst nehmen. Was sie mit diesem Video machen ist nichts anderes als Schadensbegrenzung, denn Asylheime anzünden rangiert intellektuell etwa in den selben Sphären wie ihre Sendung. Nicht auszudenken wenn sich einer der Brandstifter plötzlich als eingefleischter Fan outen würde und sich die Beiden nicht distanziert hätten. Obwohl ich inhaltlich ihrer Meinung bin finde ich die Aktion deshalb doch etwas schizophren.
    • PolloHermano 27.08.2015 18:57
      Highlight Highlight Es geht doch hier in erster Linie gar nicht um den Inhalt der Sendung und ob man die beiden ernst nehmen kann, oder nicht (sie sagen es ja explizit, sie hätten sich lange überlegt, ob sie diesen Schritt machen oder nicht). Vielmehr geht es doch darum, dass mit diesem Video viele (evt. auch junge Zuhörer) erreicht werden, da Joko und Klaas nunmal über 1.7 Mio Likes auf Facebook haben.
  • Statler 27.08.2015 15:20
    Highlight Highlight Ist doch immer schön, wenn man weiss, dass man selbst intelligent ist und die anderen dumme Spackos.
    Ich kann dieses «das sind alles Idioten»-Gebashe genauso nicht mehr hören/lesen, wie die hasserfüllten Kommentare, die damit angeprangert werden sollen. Es erinnert an Sandkasten-Zeiten mit «Du bist doof - nein du bist doof - du bist doofer - du bist 10x so doof...».
    In beiden Fällen wird nur Frust abgeladen, ohne auch nur ansatzweise eine Lösung suchen zu wollen. Das mag Klicks und Likes geben, führt aber höchstens zu noch härteren Fronten und Hass.
    • Statler 27.08.2015 18:41
      Highlight Highlight Nur damit mich keiner falsch versteht: ich unterstütze die Ausländerhasser keinesfalls. Nur denke ich, dass es wenig zielführend und schon gar nicht hilfreich ist, wenn man diese Leute als Idioten bezeichnet.
      Kleines Gedankenexperiment:
      Der Hater: "Ausländer sollte man...."
      Die Jokos & Klaase: "ey, du Vollspacko, du bist sowas von scheisse und dumm noch dazu. Ausländer sind voll ok!"
      Der Braune: "Du hast ja sowas von Recht. Ich verstehe deine Angst. Komm zu mir, die Anderen sind die Doofen"

      Preisfrage: auf wen hört der Hater?
  • Blissfully 27.08.2015 12:41
    Highlight Highlight Super ihr beiden :)
  • zhgr1989 27.08.2015 11:45
    Highlight Highlight Ohhh, ich liebe die beiden für das von ihnen genannte "Pipi-Kacka-Kotze-TV", das sie machen. Hier aber zeigen sie, dass sie eben nicht auf den Kopf gefallen sind! Tolle, nein, grandiose Ansage!
    • H1o 14.03.2016 17:41
      Highlight Highlight wer als A,B,C... oder Z Promi zur zeit mediale Aufmerksamkeit will, muss doch nur so ein Video auf Facebook stellen...

      Die beiden Leben eben von Medialer Aufmerksamkeit... sollte man bei dem Ganzen auch nicht unbedingt vergesen...
  • Die rote Zora 27.08.2015 11:21
    Highlight Highlight Ich finde es auch nicht toll was momentan abgeht gegen die Flüchtlinge und das sag ich als eher rechts denkender Mensch! Hab sogar Sachen ( Kinderkleider, Kühlschrank, Spielsachen, Gläser, Radio) ins Asylheim in meiner Nähe gespendet. Jedoch finde ich das was die 2 rauslassen wie auch das was Til Schweiger rauslässt einfach niveaulos.
    • 1337pavian 27.08.2015 12:13
      Highlight Highlight Die Negativität ist nicht zielführend. Von den beiden gut verdienenden, autofahrenden und unreflektierten Pfeifen brauche ich keine Schützenhilfe von rechts. Ja, von rechts. Die beiden sind in etwa so links wie mein mittleres Ei.
    • saukaibli 27.08.2015 18:39
      Highlight Highlight "Menschen", die solchen abartigen Nazischwachsinn posten haben nichts Anderes verdient und solche "Menschen" noch in Schutz zu nehmen macht sein-altes-Zeug-ins-Asylheim-bringen nicht weg. Man kann sowohl rechts sein und trotzdem Anstand haben, ich denke doch dass du grundsätzlich so bist, zumindest hoffe ich es.
    • 1337pavian 27.08.2015 20:38
      Highlight Highlight Von Menschen in Anführungszeichen zu sprechen ist grenzdemagogisch. Formulier das anders.
  • Wolf Modernist 27.08.2015 10:23
    Highlight Highlight Hut ab! Vielen Dank für diesen Beitrag!
  • maese38 27.08.2015 10:15
    Highlight Highlight Denke nicht, dass alle die sich an den Flüchtlingen stören Rassisten sind. Ist einfach so, dass der Unmut im Volk immer mehr zu nimmt.
    • Amanaparts 27.08.2015 10:42
      Highlight Highlight Welcher Unmut und was können Menschen dafür die um ihr Leben flüchten?
    • SDSNK 27.08.2015 10:54
      Highlight Highlight Es geht ja nicht um Leute die sich daran "stören", es geht um Leute welche menschenunwürdige und absolut unüberlegte, stumpfsinnige Aussage auf jeglichen Plattformen hinterlassen.
      Ich denke gegen konstruktive Kritik die sich an Probleme richtet und nicht gegen Mensche die selbst darunter leiden hat niemand etwas.
    • illoOminated 27.08.2015 11:08
      Highlight Highlight Doch, liebe/r maese38, genau das sind sie.
    Weitere Antworten anzeigen
  • lily.mcbean 27.08.2015 09:49
    Highlight Highlight ich liebe die beiden! Der beweis das auch die grössten dumpfbeutel(ich find sie übrigens lustig!) im deutschen tv auch ein riesen herz haben, und was im kopp dazu!
  • Bruno Wüthrich 27.08.2015 09:28
    Highlight Highlight Besser und prägnannter kann man es nicht auf den Punkt bringen. Sich Sorgen zu machen (z.B. über die Flüchtlingsströme), ist menschlich. Darüber zu diskutieren ebenfalls. Darüber nachzudenken, wie man allenfalls die Grenzen dicht machen könnte, mag gerade noch angehen. Vor allem weil man, wenn man korrekt nachdenkt, zum Schluss kommen muss, dass die besten Lösungen nicht in der Radikalität liegen können. Aber wie auch immer man einen Sachverhalt zu ändern versucht: man muss dabei menschlich und menschenfreundlich sein und bleiben. Übringens: Hass ist keine Meinung!
  • Tom Scherrer (1) 27.08.2015 09:07
    Highlight Highlight Sehr wichtig und ganz grosses kino. Wenns um menschlichkeit geht, dann ist jede profilierung willkommen.
  • blueberry muffin 27.08.2015 09:02
    Highlight Highlight Da wuenscht man sich schon fast, sie wuerden Teil der Loesung werden und anstelle von "billigen" Lachern eine weitaus politischere und informierende Sendung machen.

    Aber eben, das waere wohl traeumen.
  • mrgoku 27.08.2015 07:59
    Highlight Highlight gute Aktion von den beiden... nichts desto trotz rieche ich ihrerseits hier genau so eine Profilierung... :-/
    • mrgoku 27.08.2015 08:19
      Highlight Highlight nein das meine ich nicht! finde es ja gut dass die sowas gemacht haben. dennoch profitieren sie enorm was Sympathie angeht. und ich gehe schon davon aus dass die beiden das sich auch bewusst überlegt haben... dennoch aber vollkommen richtig.. niemand kann menschen mehr beeinflussen und aufmerksam machen als "Stars"
    • felixJongleur 27.08.2015 09:52
      Highlight Highlight Naja, mit der Profilierung geht auch eine grosse Selbstgefährdung einher, es scheinen in Deutschland aktuell einige Dämme zu brechen , Personenschutz ist mindestens ab jetzt wohl Alltag bei den beiden. Nur schon aus diesem Grund habe ich riesen Respekt vor der Aktion!!
    • mrgoku 27.08.2015 10:42
      Highlight Highlight nicht nur in Deutschland. weltweit ist so ziemliches chaos was das Thema Flüchtlinge angeht :(
  • roger.schmid 27.08.2015 07:45
    Highlight Highlight «... ihr bleibt erbärmliche Trottel, die sich auf Kosten der Ärmsten der Armen profilieren wollen. »
    Voila. Der Wahlkampf der SVP in Kurzfassung.
    • Amanaparts 27.08.2015 08:49
      Highlight Highlight Ich feiere dich jetzt grad ein bisschen Roger!!
      Benutzer Bildabspielen
    • zhgr1989 27.08.2015 11:41
      Highlight Highlight Grandios!!! Bitte mehr :P
    • TomTurbo 27.08.2015 12:21
      Highlight Highlight Grosse Reden schwingen war schon immer eine Paradedisziplin linksideologisierter Menschen, genauso wie im Geld fordern und ausgeben- Leider fehlt es regelmässig an der praktischen Ausführung dieser Märchenideen und dem Wissen dass Geld bevor es ausgegeben werden kann erst mal verdient werden muss.
      Grüsse
    Weitere Antworten anzeigen
  • j0nas 27.08.2015 07:35
    Highlight Highlight Was ich interessant finde ist, dass 20min zum selben Artikel die Kommentarspalte gesperrt hat. Wäre ja auch etwas doof, wenn es bei diesem Artikel, wie bei 20min so üblich, stumpfe Stammtischkommentare hageln würde. An dieser Stelle möchte ich mich einmal bei den Watson-Lesern bedanken, das die Kommentare meist Niveauvoll sind, und man sich nach dem Lesen nicht gleich am liebsten aus dem Fenster stürzen will.
    • joe 27.08.2015 09:06
      Highlight Highlight 20min geht mit ihren Kommentar-Schreibern auch nicht in den Zoo...! ;-)
    • cheeky Badger 27.08.2015 10:53
      Highlight Highlight Da haben wohl zwei 20min-Stammkommentaren deinen Kommentar gelesen :D
    • C0BR4.cH 27.08.2015 11:09
      Highlight Highlight @Mirzo
      Nicht nur weil man überall kommentieren kann. Auch weil man hier auch ohne Probleme alle Kommentare - ohne Hirnzellverlust zu erleiden - lesen und man sich auf konstruktive Diskussionen einlassen kann. Sowas ist auf Onlineportalen mehr als nur selten.

      Btw. der Journalismus ist im Allg. besser, imho.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Asmodeus 27.08.2015 07:30
    Highlight Highlight Schön dass sie sich äussern. Aber da Yoko und Klaas ja bekanntlich die Dummheit zelebrieren.... fallen da diese Nazis nicht genau in ihr Zuschauerspektrum?
    • Schreiberling 27.08.2015 07:54
      Highlight Highlight Schau dir das Video an. Sie kommen auch auf dieses Thema zu sprechen.
    • Asmodeus 27.08.2015 10:57
      Highlight Highlight Ist hier gesperrt. Kann ich frühestens in 7 Stunden angucken. Aber hol ich nach.
    • 1337pavian 27.08.2015 12:19
      Highlight Highlight https://www.proxfree.com/youtube-proxy.php

      und deutschen server auswählen, keine installation nötig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kitten 27.08.2015 07:27
    Highlight Highlight Ich kann mit dem Humor der beiden nichts anfangen und verfolge auch keine ihrer Shows aber mit dieser Videobotschaft zeigen sie Stärke und für was sie stehen! Top!
  • Doolin 27.08.2015 07:05
    Highlight Highlight Dem gibt's nichts hinzuzufügen 👍🏼
  • joe 27.08.2015 06:53
    Highlight Highlight Word!
  • revilo 27.08.2015 06:24
    Highlight Highlight auf den punkt gebracht!
  • Luesae 27.08.2015 06:14
    Highlight Highlight ♥️

In Deutschland waren die Flüchtlinge nicht mal willkommen, als es Deutsche waren

Wer glaubt, für Fremdenfeindlichkeit brauche es Menschen aus fremden Ländern, irrt. Nach dem verlorenen Krieg drängten sich Millionen Flüchtlinge und Vertriebene aus den deutschen Ostgebieten in Rest-Deutschland. Heute gilt ihre Aufnahme als vorbildlich – doch in Wahrheit schlugen ihnen damals Hass und Verachtung entgegen und der offen ausgesprochene Gedanke, nicht nach Westdeutschland, sondern nach Auschwitz zu gehören.

Der Volkszorn kocht, und der Redner weiss genau, was die Leute hören wollen: «Die Flücht­lin­ge müs­sen hin­aus­ge­wor­fen wer­den, und die Bau­ern müs­sen da­bei tat­kräf­tig mit­hel­fen», ruft Josef Fischbacher. Der Kreisdirektor des bayerischen Bauernverbandes giesst kräftig Öl ins Feuer und nimmt sogar das Nazi-Wort «Blutschande» in den Mund.

Was hier nach Sachsen im Jahr 2016 klingt, ist Bayern im Jahr 1947. Und die Flüchtlinge, die Fischbacher hinauswerfen will, kommen nicht aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel