International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
German Chancellor Angela Merkel makes a telephone call on a balcony of the Chacellery in Berlin, Germany, Friday, Sept. 20, 2019. The German government is scrambling to agree a package of measures for tackling global warming, as protesters prepare to stage rallies across the country demanding decisive action against climate change. (Kay Nietfeld/dpa via AP)

Nach Marathon-Verhandlungen zwischen CDU und SPD hat sich Merkel auf ein Klimaschutz-Paket geeinigt. Bild: AP

Neue Ölheizungen ab 2025 verboten: Deutschland einigt sich auf Klimaschutz-Paket



Am Tag der weltweiten Klimastreiks schafft Deutschland den Durchbruch: In den Verhandlungen über ein Klimaschutzpaket hat die grosse Koalition nach Angaben aus Parteikreisen eine Einigung erzielt. Die hat es in sich:

Offen war zunächst, wie die Einigung zum geplanten Preis für den Ausstoss von Treibhausgasen (CO2) im Verkehr und beim Heizen aussieht. Dieser macht Benzin und Diesel, Erdgas, Heizöl und Kohle teurer. Der CO2-Preis war ein Knackpunkt in den mehr als 18-stündigen Verhandlungen im Kanzleramt.

Ein weiterer Streitpunkt war der Ausbau der erneuerbaren Energien. Vor allem der Ausbau der Windkraft an Land war in den vergangenen Jahren ins Stocken geraten. Der Ausbau von Windrädern und Solaranlagen für mehr Ökostrom soll dem Vernehmen nach beschleunigt werden.

Ziel der deutschen Regierung ist es, den Treibhausgas-Ausstoss Deutschlands bis 2030 um 55 Prozent im Vergleich zu 1990 zu senken: von aktuell rund 866 Millionen auf 563 Millionen Tonnen jährlich. Derzeit reisst die Bundesrepublik eigene und auf EU-Ebene verpflichtende Ziele, es drohen hohe Strafzahlungen. Das Klimaziel 2020 wird Deutschland aller Voraussicht nach verfehlen.

(amü/sda/dpa)

Globaler Klimastreik treibt Hunderttausende auf die Strasse

«It's the final countdown»

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Celestini-Debüt geglückt! FCZ – Luzern 2:3

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

Link zum Artikel

Schweres Erdbeben im Osten der Türkei

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Celestini-Debüt geglückt! FCZ – Luzern 2:3

20
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

116
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

91
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

104
Link zum Artikel

Schweres Erdbeben im Osten der Türkei

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

454
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Mario Basler, das Enfant Terrible der 90er, verrät uns, was ihn am modernen Fussball nervt

26
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Celestini-Debüt geglückt! FCZ – Luzern 2:3

20
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Warum Haaland ein «richtiger Stürmer» ist und welches BVB-Ritual ihn bald erwartet

116
Link zum Artikel

Du willst Wein kaufen, hast aber null Ahnung? So schnappst du dir eine gute Flasche

91
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

115
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Spass beiseite, der PICDUMP ist da!

171
Link zum Artikel

Das Reality-Experiment «The Circle» auf Netflix ist DIE Droge

33
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Andere Länder, andere Sitten und sehr gute Ti-, äh, Brüste

181
Link zum Artikel

Der Bundesrat trifft von der Leyen und Trump und steht mit leeren Händen da

57
Link zum Artikel

«Ich musste immer noch heftiger, noch brutaler, gröber, wüster sein, als es meine Art ist»

17
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

25
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

565
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

68
Link zum Artikel

WEF 2020: Trump ist weg ++ Air Force One in Zürich gestartet

444
Link zum Artikel

Ohne diese Plakette dürfen Genfer ab sofort nicht mehr in die Innenstadt fahren

67
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

50 Tonnen Gras pro Jahr – so viel Cannabis konsumiert die Schweiz

181
Link zum Artikel

George Soros teilt in Davos aus: «Die Welt wäre ohne Xi und Trump ein besserer Ort»

104
Link zum Artikel

Schweres Erdbeben im Osten der Türkei

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

116
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
116Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jemand67 20.09.2019 17:58
    Highlight Highlight Mein Vorschlag an die RAV. Auch ein Arbeitsweg ( zu Fuss) von 15 Minuten ist zumutbar.... ergo: weniger Autos, weniger Pendler, keine überfüllten Züge... ergo : zufriedene Familien.
    • Jemand67 21.09.2019 05:48
      Highlight Highlight So viele Dislikes? Verstehe es nicht. In dem Fall darf ein Arbeitsweg auch 2-3 Stunden haben. Selber Schuld. Das sind dann 6 Stunden jeden Tag verschwendetes Leben...
    • FrancoL 21.09.2019 12:40
      Highlight Highlight Man muss wegen Blitzen nicht die Geschichte um 180° drehen, man kann sich vielleicht auch Gedanken zu der Machbarkeit machen und wird dann merken dass ein Mittelweg durchaus auch Sinn machen würde.
  • Hans Jürg 20.09.2019 17:04
    Highlight Highlight Einmal mehr Pflästerlipolitik. Und das als Erfolg verkaufen zu können ist nur möglich, weil bis jetzt nicht einmal Pflästerlipolitik sondern ausser Geschwafel nichts unternommen wurde.
    • Rabbi Jussuf 20.09.2019 21:45
      Highlight Highlight Schön wärs, Pflästerlipolitik!
      Das ist Politik, die danach für ihre Fehler Pflästerli braucht und zwar sehr viele und sehr grosse!
    • MichFuchs 20.09.2019 22:44
      Highlight Highlight Mal abwarten. Das könnte schon klappen.
    • FrancoL 21.09.2019 12:38
      Highlight Highlight @Rabbi:
      Erzähl uns was Deine Energiepolitik so beinhalten würde, ist sonderbar dass Du nur negatives über Lösungen sagen magst, aber kaum Lösungen anbieten, etwas billig diese Masche.
  • dmark 20.09.2019 17:01
    Highlight Highlight Das wird die Ersatzteilehändler für Ölbrenner freuen...

    Die Förderung wird nun natürlich auch noch eingepreist und die Anlagen werden 40% teurer verkauft. War schon immer so in Deutschland, wenn es Förderungen gab.
  • sunshineZH 20.09.2019 15:49
    Highlight Highlight Bitte einfach die Geschwindigkeit auf Autobahnabschnitten unbegrenzt lassen, merci 🥰
  • Weiterdenker 20.09.2019 15:41
    Highlight Highlight Wenn man bedenkt, dass Deutschland immer noch ganze Dörfer umsiedelt, um weiter Kohle abzubauen, scheint dieses Paket wie eine Farce...
  • In vino veritas 20.09.2019 15:39
    Highlight Highlight Was für ein Witz. Mit was soll den sonst geheizt werden? Gas? Kohle? Nicht? Ahhh, Strom! Aber doch nicht mit dem Strom aus den abgeschalteten AKW's? Also den Strom aus dem Kohlekraftwerk? Ahh, die sollen auch abgeschaltet werde? Dann aber sicher mit Strom aus den Windkraftanlagen? Die, dessen Bau und Erneuerung die Regierung aktiv verhindert, um einige Hinterwäldler ruhig zustellen? Hmmm, dann wird es aber langsam schwierig. Gut, nicht heute, sondern erst in 10 Jahren. Einfach schade, dass sich die SPD so vorführen lässt. Hoffentlich gehen die an der Groko zugrunde!
    • FrancoL 20.09.2019 20:27
      Highlight Highlight Nun da haben Sie aber vieles reingepackt, vieles, das grundsätzlich anders läuft und sie machen damit vieles, vielleicht Politik, aber sicherlich keine Energiepolitik lieber "in vino veritas". Wer heute wie Sie noch nicht gemerkt hat dass es viele verschiedene Ort gebundene Lösungen gibt und dass wenn auch nur ein Teil davon realisiert wird, der Umwelt geholfen wird, der ist nicht besser als die Regierungen.
  • P. Silie 20.09.2019 15:18
    Highlight Highlight Oh wow... Atomausstieg, Kohleausstieg, keine Oelheizungen mehr... bei all den Alternativen die die Deutschen haben nenne ich das mal weitsichtige und lösungsorientierte Politik!
    • Albert Stpeck 20.09.2019 16:00
      Highlight Highlight Die Alternative wäre, sich den Globus weiterhin doggystyle „zur Brust“ zu nehmen. 🍆🌎
      Das eine davon ist tatsächlich weitsichtig(er).
    • dmark 20.09.2019 18:41
      Highlight Highlight Aber hey, Kerzen sind noch erlaubt. Mit denen hat man Licht und sie spenden Wärme.
      Dafür verrusst dann die Bude, aber es bleibt ja im Haus. ;)
    • FrancoL 20.09.2019 20:28
      Highlight Highlight Doch ich sehe man nimmt die Sachlage ernst.:-((
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pointer 20.09.2019 15:14
    Highlight Highlight Hoffentlich werden dafür nicht Holzheizungen gefördert, sonst wird einfach ein Problem durch ein anders (Feinstaub) ausgetauscht!
    • Pointer 20.09.2019 15:51
      Highlight Highlight Viele Blitze, ich sehe schon, da besteht ein grosses Aufklärungspotential:
      Benutzer Bild
    • dmark 20.09.2019 18:45
      Highlight Highlight @Pointer:
      Na, dann informiere dich mal über Holz- bzw. Pelletsheizungen bzgl. Förderung.

      Zitat:
      "...in Höhe von rund 3.000 bis 3.500 Euro ausgehen oder von 80 Euro je Kilowatt Heizleistung."

      Das rockt, oder?

    • Auric 20.09.2019 21:17
      Highlight Highlight Fragt mal eure Grosseltern was für ein Segen das war als die Ölheizung die rauchenden und vor allem stinkenden Holzheizungen abgelöst hat.

      Früher konnte man im Herbst mit gekippten Fenster schlafen, seit die Nachbarn mit Holz heizen ist das vorbei.
    Weitere Antworten anzeigen
  • joevanbeeck 20.09.2019 14:54
    Highlight Highlight Für Deutschland ist es ja schon eine Herausforderung das dünne Streckennetz der Deutschen Bahn auf 70% zu elektrifizieren. Im nächsten Jahr kann der Bahnkunde wenigstens voll elektrifiziert von Zürich nach München fahren und in 20 Jahren ist dann auch die für dieses Jahr geplante feierliche Einweihung der Rheintalbahn.

    https://www.allianz-pro-schiene.de/presse/pressemitteilungen/elektrifizierungsziel-70-prozent-erreichbar/
  • 54er 20.09.2019 14:32
    Highlight Highlight Es wird das Benzin verteuert dass in Deutschland vorallem für Menschen auf dem Land numal notwendig ist. Dort ist das Geld meistens eh schon sehr knapp.. und wo fliesst es schlussendlich wieder hin ?.. in die Kassen vom Staat.. und der lässt es weiterhin zu dass Kohle verbrannt wird🤦🏻‍♂️
  • joevanbeeck 20.09.2019 14:25
    Highlight Highlight Dann heizt der Deutsche also in Zukunft mit Kohlestrom und fliegt jeden Winter zwecks seelischer und körperlicher Wärmeauftankung 2 mal nach Mallorca? Aber das einzig Sichere bei Deutschen Politbeschlüssen ist das sie mindestens um 20 Jahre nach hinten verschoben werden. Atomausstieg, Ölheizungsverbot, E-Autos, Ausbau der vorsintflutlichen Eisenbahn usw. ; Herr lass es Strom und Gas regnen oder lass wenigstens im Winter ständig die Sonne scheinen.
  • IsChalt 20.09.2019 14:09
    Highlight Highlight Die Deutsche Regierung beschliesst etwas 😱😱
    Und dan noch ein Verbot 😱😱😱

    Das ich das noch erleben darf.

    Die kennen ja sonst nur das "Anreiz-System" z.b wollen sie Firmen Finanziel belohnen wenn sie sich an Gesetze halten. WTF 😑
  • marcog 20.09.2019 14:00
    Highlight Highlight 15Cent pro Liter... Das verteuert eine Autofahrt von 100km um ca. 1Euro. Ich kenne niemanden, der sich wegen dieser Preiserhöhung vom Autofahren abhalten lässt.
  • Posersalami 20.09.2019 13:59
    Highlight Highlight Wieso erst ab 2025 und wieso haben wir das nicht?

    Es gibt nunmal keinen einzigen Grund mehr, eine Ölheizung irgendwo einzubauen. Ausser der Ideologie und der Kosten, aber das lässt sich lösen - im Gegensatz zum ideologischen Festhalten an Steinzeittechnologie.
    • Erba 20.09.2019 14:51
      Highlight Highlight Der Einbau einer Ölheizung ist kaum billiger als die Installation einer wärmepumpe. Im Verbrauch ist ja klar was günstiger ist. Kann mir nicht vorstellen, dass es noch Neubauten mit Ölheizungen gibt.
    • Posersalami 20.09.2019 16:50
      Highlight Highlight Die Neubauten werden tatsächlich kaum mehr mit öl beheizt. Problem sind die Sanierungen, da werden ca in 80% der Fälle wieder Ölheizungen installiert. Das muss man verbieten.
    • dmark 20.09.2019 18:53
      Highlight Highlight Sicher. Ölheizungen verbieten, aber weiterhin den Diesel für die Strasse weniger versteuern.
      Danke, Merkel!
    Weitere Antworten anzeigen
  • rundumeli 20.09.2019 13:49
    Highlight Highlight ist ein starkes zeichen, klar?

    aber wird in deutschland noch ein grosser teil des stromes mit kohle produziert leider ... aber attraktiver macht das die solarpanels allemal ... fein!
  • TheDoctor 20.09.2019 13:48
    Highlight Highlight Ab 2025 verboten. Und CO2-neutral ab 2100 oder wie? Ist das mit den Klimazielen per 2050 kein Thema mehr? Oder glauben die an Zauberei? Wird sich schon richten, doch doch.

    2025 ist viel zu spät!
  • Basti Spiesser 20.09.2019 13:38
    Highlight Highlight „Dieser macht Benzin und Diesel, Erdgas, Heizöl und Kohle teurer.“

    Inwiefern sparen wir CO2 wenn die Leute einfach mehr dafür bezahlen?
    • Pafeld 20.09.2019 13:47
      Highlight Highlight Weil es sich die Leute dann unter umständen zwei mal überlegen, unnötiges CO2 zu produzieren oder eventuell es sich gar nicht mehr leisten können?
    • DCCB 20.09.2019 13:49
      Highlight Highlight Weil diese Produkte dann hoffentlich weniger konsumiert und dafür Alternativen eher genutzt werden. Ist doch klar?!
    • reffx 20.09.2019 13:54
      Highlight Highlight Ganz einfach. Alternativen sind preislich konkurrenzfähiger.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ökonometriker 20.09.2019 13:36
    Highlight Highlight Warum verbieten die nicht endlich Kohlestrom? Die Energieversorgung des Landes verursacht 40 Prozent der CO2-Emissionen, die Privathaushalte 22.6 Prozent. Weitere 9 Prozent entfallen auf den Verkehr, der Rest auf die Industrie.
    Muss Umweltschutz immer nur bedeuten, dass man auf die Kleinen geht? Sollte man nicht lieber die Grossverschmutzer angehen, die ja zusammen fast 70 Prozent des Ausstosses verursachen?
    Benutzer Bild
    • Basti Spiesser 20.09.2019 13:53
      Highlight Highlight Richtig, oder beispielsweise mit den Kriegseinsätzen im Ausland aufhören und Ramstein schliessen. Das US-Militär ist immernoch eine der grössten CO2 Schleudern weltweit.
    • WID 20.09.2019 13:54
      Highlight Highlight @Ökonometriker: Das Verbot von Kohlestrom erhält die Geldquellen für den Wahlkampf, das Medienwirksame Ölheizungsverbot erhält die Wählerbasis. Darum geht es, nur darum. Das ist das Businessmodell der Politik.
    • reaper54 20.09.2019 13:55
      Highlight Highlight Naja das Problem in Deutschland ist das Atomstrom verboten ist.
      Gaskombikraftwerke sind nicht wirklich besser als Kohle.

      Die Wirtschaft braucht jedoch gleichmässig und konstant Energie, dafür käme nur ein Pumpspeicherkraftwerk oder andersartig gespeicherte Energie in frage. Pumpspeicher ist in Deutschland ein bisschen schwerer zu bauen als in der Schweiz und genügend grosse Batterien sind weder umweltfreundlich noch wirtschaftlich.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Me, my shelf and I 20.09.2019 13:35
    Highlight Highlight Ja klar - dann werden halt einfach wieder Gasheizungen verbaut.
    Was für Massnahmen...
    Habt mal Mut! Gopferdammi, bis 2030 sollten wir auf netto Null sein!

    Aber verbietet halt nur Ölheizungen, so erreicht ihr euer Ziel SICHER. Ich bin einfach nur wütend. Aber Hauptsache, die unheilige Koalition aus Neoliberalen (SPD) und Neoliberaleren (CDU/CSU) kann sich wieder mal für absolut NICHTS feiern.

    Quo vadis, Sozialdemokratie?
    • Forest 20.09.2019 13:55
      Highlight Highlight Öl Heizungen zu verbieten ist wenigstens ein guter Anfang. Mein Vorschlag wäre die Welt Bevölkerung um die Hälfte zu dezimieren. Gefällt dir mein Vorschlag besser :)?
    • Daniel Lüscher 20.09.2019 13:58
      Highlight Highlight in Basel ist man schon soweit, keine neuen Oel- und Gasheizungen, ausser in speziellen Fällen wo es nicht anders geht. Neue Anlagen nur noch aus erneuerbarer Energie, Wärmepumpen, Holzpellets, Fernwärme!
    • Me, my shelf and I 20.09.2019 14:05
      Highlight Highlight Nein, Forest, dein Vorschlag ist definitiv nicht konstruktiv.

      Ich wäre eher für griffige Massnahmen wie:
      - Sofortiges Verkaufsverbot von SUVs
      - CO2-Steuern
      - Ausbau des ÖVs
      - Weitere Investitionen in grüne Energie und Energietransportmethoden
      - Ab 2020 Zulassungsstopp für neue Autos mit Verbrennern
      - Abbau im Individualverkehrsnetz
      - Flugticketabgaben
      - Sofortiges Verbot von Kurzstreckenflügen
      - Sofortiges Verbot neuer Ölheizungen
      - Investitionen in umweltfreundliche Heizsysteme etc.

      Ich könnte noch Stunden weitermachen
    Weitere Antworten anzeigen
  • Scaros_2 20.09.2019 13:25
    Highlight Highlight Wenn das die Zugpferde sind 5cent mehr pendlerpauschale und Diesel bezin 10 cent teurer
  • ubu 20.09.2019 13:24
    Highlight Highlight Ein richtiger Entscheid, aber noch immer viel zu wenig. Es muss mehr geschehen!
  • Gipfeligeist 20.09.2019 13:23
    Highlight Highlight 18 Stunden Verhandlungen und am Ende stehen kleinliche Regelungen für Ölheizungen und weiteres Pillepalle. Keine Ambitionen für das +1.5°C Ziel.

    Dieses Klimapaket ist ein Witz, aber keiner lacht...
  • WID 20.09.2019 13:22
    Highlight Highlight Was sind die ökologisch sinnvollen Alternativen? Etwa Wärmepumpen?
    • H. Fröhlich 20.09.2019 13:59
      Highlight Highlight Wärmepumpen, schön und gut; nur woher kommt der Strom für diese in windarmen Winternächten? Als Uebergangslösung würde ich gasbetriebene (Flüssig- oder Erdgas) Wärmepumpen vorschlagen. Allenfalls auch dezentrale Wärme-Kraft-Kopplung. Ein mit Kohlestrom betriebene WP ist, je nach Wirkungsgrad vom E-Kraftwerk, eine reine Kohleheizung. Sie holt aus der Umwelt die Energie, die das Kraftwerk über den Kühlturm an die Umwelt abgegeben hat.
  • walsi 20.09.2019 13:21
    Highlight Highlight Mit was soll dan in Zukunft gegeizt werden? Holz? Feinstaub lässt grüssen, da ist jedes Disel Auto sauberer. Gas? Muss entweder von den böse Russen gekauft werden, oder von den USA die es mot fracking aus dem Boden hohlen und dabei die Umwelt zerstören. Strom? Dazu fehlen die notwendigen Kraftwerke und das Stromnetz dürfte es auch nicht aushalten.

    Ich wette heute schon, dass das nicht kommt. Es wird eine leere Ankündigung bleiben.
  • Turrdy 20.09.2019 13:17
    Highlight Highlight Ich finde schon lange, dass man Ölheizungen verbieten sollte. Es gibt genug klimafreundliche Alternativen (z.B. Wärmepumpe, betrieben mit Öko-Strom).
    Auch sollten Bau-Standards im Stile von Minergie Pflicht sein!
    • Ferd Blu 20.09.2019 13:22
      Highlight Highlight Das Problem ist dann wieder das die Wohnungen wieder deutlich teuerer werden. Diese Techniken müssen entweder deutlich Kosten effizienter gemacht werden, oder wohl oder übel subventioniert werden.
    • Rabbi Jussuf 20.09.2019 13:25
      Highlight Highlight Das wäre höchst gefährlich: Eine immer grössere Abhängigkeit vom Strom, ohne dass dessen Bereitstellung gesichert ist und im Gegenteil noch unsicherer gemacht wird.
    • Turrdy 20.09.2019 14:04
      Highlight Highlight @Ferd Blu: Weischwas ischt noch teuerer? Die (sozio-)ökonomischen Kosten des Klimawandels.

      @Rabbi: Es ist ein Fehlschluss, eine einzelne Technologie als Seich zu bezeichnen, wenn davon ausgegangen wird, an anderen Technologien nichts zu ändern.
      Heutige Autos wären auch ein Seich, wenn man noch mit Holzrädern anstatt Gummipneus rumfahren würde!
      In diesem Sinne: eine zentrale Aufgabe ist auch die Sicherstellung einer soliden und erneuerbaren Stromversorgung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ferd Blu 20.09.2019 13:15
    Highlight Highlight Also ich bin auch für Umweltschutz. Nur wie 🇩🇪 dies durchführt ist eine Katastrophe, nur schon mit den komplett überhasteten Atom (sehr dumm) und Kohleausstieg hat es dazu geführt, das 🇩🇪 Energie aus dem Ausland kaufen muss, teilweise sogar von Kohlekraftwerken selbst oder AKW‘s. Die Windräder können den Energiebedarf 🇩🇪 nicht annährend decken. Der Atomausstieg hätte nie passieren dürfen. Ich habe das Gefühl das 🇩🇪 sogar das verkackt. Man hätte es nicht überhastet machen sollen.
    • Auric 20.09.2019 15:28
      Highlight Highlight Intelligente Länder wie Indien und China investieren massiv in neue Kernkraftwerke, selbst das Gretaland Schweden deckt 40 % seines Bedarfs mit Kernkraft und da steigt der Stromverbrauch.

      Irgend wann wenn Deutschland nach dem Merkel- Morgenthau-Plan endlich ein Agrarstaat geworden ist werden die Schweden ihrer Wirtschaftsförderin Greta die Ehrenbürgerschaft verpassen.
    • Ferd Blu 20.09.2019 17:22
      Highlight Highlight Der Merkel Hooton Plan scheint auch zu laufen mit der Massenmigration. 🇩🇪 ist auf einem Zerstörungskurs.
  • Auric 20.09.2019 13:03
    Highlight Highlight In Zürich und Basel sind die schon HEUTE defakto VERBOTEN

    In Zürich werden schon seit Jahren in so gut wie keinem (<1%) Neubau eine Öl oder Gasheizung eingebaut.

    Wir werden ja sehen ob wir uns mit den Wärmepumpen kein gewaltiges Stromproblem aufgehalst haben, weil die Dinger brauchen heute schon mehr Strom als die zukünftigen Elektroautos in 10 jahren brauchen werden

    Also werde ich mir wohl ein dieselbetriebenes Stromaggregat besorgen müssen wenn wir hier im Winter mit Blackouts zu kämpfen haben.
  • Platon 20.09.2019 12:48
    Highlight Highlight „Derzeit reisst die Bundesrepublik eigene und auf EU-Ebene verpflichtende Ziele, es drohen hohe Strafzahlungen.“
    In diesem Satz liegt die ganze Perfidität der SVP verborgen. Die grössten Probleme absolut jedes Landes lassen sich nur international lösen. Die EU macht solche Dinge teilweise vorbildlich. Der Trick der SVP liegt nun darin alle möglichen internationalen Ansätze zu verhindern und bei den Lösungen darauf zu verweisen, dass sie nicht funktionieren, weil es international nicht klappt. Die SVP betreibt high end Problembewirtschaftung!
    • Rabbi Jussuf 20.09.2019 14:12
      Highlight Highlight Was genau hat die SVP mit dem deutschen "Klimaschutz" zu tun? Ist die SVP schuld, dass es nicht funktioniert und sich DE runter wirtschaftet?
    • The Destiny // Team Telegram 20.09.2019 17:50
      Highlight Highlight @rabbi, bei gewissen Leuten ist die SVP für alles verantwortlich.
    • Platon 20.09.2019 21:43
      Highlight Highlight @Rabbi
      Nichts! Es geht um rechtsnationale Politik im Allgemeinen. Sie weigert sich anzuerkennen, dass man sich international engagieren muss, um Probleme lösen zu können. Des weiteren ist die EU gerade eine solche Organisation, wo das passieren kann.
    Weitere Antworten anzeigen
  • darkshadow 20.09.2019 12:48
    Highlight Highlight Die machen wenigstens etwas.. weiter so! Hoffentlich schwappt das rüber..
    • WID 20.09.2019 13:24
      Highlight Highlight 'Etwas machen" heisst lange noch nicht etwas ökologisch gutes zu machen.
    • Rabbi Jussuf 20.09.2019 13:34
      Highlight Highlight Mit "wenigstens was machen" rettet man kein Klima. Es wird bloss alles teurer.
    • Blaubar 20.09.2019 13:39
      Highlight Highlight Wird sich die Welttemperatur dadurch verändern? Wird sie sich wirklich verändern, auch wenn ALLE Menschen dieser Erde keine Ölheizung mehr haben. Da lachen ja die Hühner. Aber ganz andere Dinge ändern sich im Moment.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Heinzbond 20.09.2019 12:33
    Highlight Highlight Wird das dan genauso eingehalten und durchgeführt wie co2 Einsparungen?

Video zeigt, wie überfüllt der Zug von Greta Thunberg tatsächlich war

Gerade eben kam es zu einem Schlagabtausch auf Twitter zwischen Greta Thunberg und der Deutschen Bahn (DB). Kurz zusammengefasst: Greta postete ein Bild, das sie am Boden sitzend in einem Zug der DB zeigt. Dazu schrieb sie, dass der Zug überfüllt gewesen sei. Das gefiel der DB gar nicht und sie konterte:

Ha! Greta hatte also gelogen und die DB wies sie in die Schranken! So dachten viele Greta-Hater und ein erneuter Shitstorm in den Sozialen Medien und den Kommentarspalten etlicher News-Seiten …

Artikel lesen
Link zum Artikel