International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE PHOTO: Philippine President Rodrigo Duterte speaks upon his arrival at Davao International Airport in Davao city, Philippines, after returning from an APEC summit meeting in Peru, November 23, 2016. To match Special Report PHILIPPINES-DAVAO/MODEL    REUTERS/Lean Daval Jr/File Photo

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte sagte in einer öffentlichen Rede, er hätte einen Verdächtigen aus einem Hubschrauber geworfen. Bild: Leandro Salvo Daval Jr/REUTERS

«Menschen aus Hubschrauber geworfen»: Philippinischer Präsident prahlt erneut mit Mord



Erst kürzlich prahlte der philippinische Präsident Rodrigo Duterte damit, eigenhändig Menschen ermordet zu haben. Nun legt er erneut nach.

Seine Drohung, korrupte Beamten aus dem Helikopter zu werfen, habe er ebenfalls schon in die Tat umgesetzt. «Ich habe es schon einmal getan, warum nicht wieder?», soll er laut der Lokalzeitung «Philippine Star» gesagt haben

Gesagt habe er dies in einer öffentlichen Rede in Camarines Sur, einer vom Taifun Nina heimgesuchten Region im Norden des Landes. Der Präsident hat versprochen, den Katastrophenregionen mit Geld auszuhelfen. Um sicher zu gehen, dass das Geld auch in die richtigen Hände kommt, schickte er diese Drohung hinterher.

Bereits Anfang Dezember hatte Duterte zugegeben, er hätte in seiner Zeit als Bürgermeister der Stadt Davao «etwa drei Kriminelle» erschossen. Die UNO regte damals an, die philippinische Justiz solle eine Untersuchung dazu einleiten, doch nichts geschah. 

Achtung, Schimpfwörter!

abspielen

In der Serie Narcos wirft Colonel Carillo ebenfalls einen Drogenhändler aus einem Hubschrauber. Video: YouTube/starrychloe

Ob Duterte wirklich ein Mörder ist oder sich nur an der Fernsehserie Narcos orientiert hat, ist ungeklärt. Manche vermuten, er will mit solchen Äusserungen nur seinen Krieg gegen die Drogenhändler befeuern. 

Seit Duterte Präsident ist, sollen der Justiz über eine Million Drogensüchtige und Dealer ins Netz gegangen sein. Etwa 2000 davon wurden von der Polizei getötet, weitere 3000 von Privatpersonen. Dies verkündete der Polizeichef Anfangs dieser Woche. (leo)

Nun zu etwas Schönem: Nackte Demonstration auf den Philippinen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

17 neue Fälle mysteriöser Lungenkrankheit in China

20
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«LSD und Mescalin könnten helfen, die wichtigsten Probleme unserer Zeit zu lösen»

Michael Pollan ist der bekannteste Food-Journalist der USA. In seinem neuesten Buch befasst er sich jedoch mit psychedelischen Drogen. Er erklärt, weshalb sich gerade ältere Menschen auf einen LSD- oder Mescalin-Trip begeben sollten – und wie die Gesellschaft davon profitieren würde.

Ich bin 65 Jahre alt und habe noch nie psychedelische Drogen genommen. Michael Pollan: Sie sollten es versuchen.

Weshalb? Normalerweise bringen wir LSD und Mescalin in Verbindung mit Jugendlichen, denn in diesem Alter sucht man seine Identität, geht Risiken ein und hat noch keine Verpflichtungen. Ich denke jedoch, dass psychedelische Drogen im Alter wertvoller sind.

Was sind die Gründe für diese ungewöhnliche These? Je älter wir werden, desto mehr sind wir Gefangene unserer Gewohnheiten. …

Artikel lesen
Link zum Artikel