International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04652915 An as yet unidentified man is seen on the roof of the Houses of Parliament and emergency services are called to Westminster Palace in London, Britain, late 07 March 2015. The man appears to be calm but has not expressed any motives for his actions.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA  BEST AVAILABLE QUALITY

Ungefähr acht Stunden verbrachte dieser Mann auf dem Westminster-Palast. Bild: FACUNDO ARRIZABALAGA/EPA/KEYSTONE

Mann spaziert stundenlang auf dem Dach des britischen Parlaments

Stundenlang und mitten in der Nacht ist ein Brite auf dem Dach des eigentlich streng bewachten Parlaments in London herumspaziert. Der 23-Jährige habe ungefähr acht Stunden auf dem Westminster-Palast verbracht, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Er sei am Samstagabend auf dem Dach entdeckt worden, woraufhin Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen zum Ort des Geschehens rasten. Auch Verhandlungsexperten der Polizei waren dabei, trotzdem dauerte es bis Sonntagmorgen, bis der Mann schliesslich vom Dach kam und festgenommen wurde.

epa04652913 Emergency services are seen in front of the Palace of Westminster after an as yet unidentified man is spotted on the roof of the Houses of Parliament in London, Britain, late 07 March 2015. The man appears to be calm but has not expressed any motives for his actions.  EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA

Sicherheitskräfte beim Westminster-Palast. Bild: FACUNDO ARRIZABALAGA/EPA/KEYSTONE

Die Motive des 23-Jährigen für seinen ungewöhnlichen Spaziergang blieben unklar. Laut einem Bericht der BBC wirkte der Mann völlig entspannt, schlenderte viel umher, hatte die Hände in den Taschen und guckte immer wieder auf die sich versammelnden Schaulustigen. Er muss sich der Polizei zufolge nun unter anderem wegen des Vorwurfs des unerlaubten Betretens eines Gebäudes verantworten. (sda/afp)



Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Horror-Flug in den USA: Fünf Verletzte und Chaos an Bord

Auf einem US-Inlandflug von Santa Ana nach Seattle geriet eine Maschine der Delta Airlines am Mittwoch in heftige Turbulenzen. Die Piloten sahen sich gezwungen, eine Notlandung einzulegen.

Schreckmomente für Passagiere einer Compass-Airline-Maschine, die für die US-Fluggesellschaft Delta unterwegs war: Auf dem Flug von Santa Ana in Kalifornien nach Seattle ist das Flugzeug heftig durchgeschüttelt worden.

Passagierin Erin Kayser schilderte gegenüber NBC 2: «Ich habe zugeschaut, wie der Getränkewagen zusammen mit dem Flight Attendant gegen die Decke schlug.» Auch nicht angegurtete Passagiere seien aus ihren Sitzen geschleudert worden.

«Zweimal ging das Flugzeug in einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel