DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Echli vom Pfad abgekommen: Brasilianerin will nach Kopenhagen fliegen und landet in Athen

27.07.2017, 20:45

Eine brasilianische Touristin hat wegen einer falschen Bordkarte einen unfreiwilligen Europa-Rundflug absolviert. Die Frau wollte von Paris aus nach Kopenhagen weiterreisen, landete aber in Athen, wie sie der Nachrichtenagentur AFP berichtete.

Sie sei im Stress gewesen und habe nicht gemerkt, dass ihre Bordkarte auf eine Französin ausgestellt war, die einen Air-France-Flug nach Athen gebucht hatte.

Auch bei der Passkontrolle fiel der Fehler nicht auf, so dass sich die 45-Jährige einige Stunden später in der griechischen Hauptstadt wiederfand. Erst dort bemerkte sie den Irrtum und Air France stellte ihr ein neues Ticket aus. Nach einem Zwischenstopp in Luxemburg erreichte sie schliesslich am Dienstag ihr ursprüngliches Ziel.

Mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron im Cockpit wäre dieses Malheur bestimmt nicht passiert.
Mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron im Cockpit wäre dieses Malheur bestimmt nicht passiert.Bild: EPA/AP POOL

«Wie kann man sich nach so etwas noch sicher fühlen?»

Air France kündigte interne Ermittlungen an. Es werde nun untersucht, wie es dazu kommen konnte, dass zwei Passagiere mit dem gleichen Namen an Bord des Flugs nach Athen gelangen konnten.

Für die Brasilianerin bleibt abgesehen von den Reisestrapazen ein fader Beigeschmack: «Wie kann man sich nach so etwas noch sicher fühlen?». Die Französin, auf deren Namen die Bordkarte der Brasilianerin ausgestellt war, bekam von dem ganzen Trubel erst einige Stunden nach ihrer Ankunft in Athen etwas mit.

Air France habe sich bei ihr erkundigt, ob der Flug gut verlaufen und ihr Gepäck angekommen sei. Die Fluglinie habe von einem Fehler beim Check-in gesprochen. (sda/afp)

Leute im Flugzeug, die du kennst – und ein bisschen hasst

1 / 14
Leute im Flugzeug, die du kennst – und ein bisschen hasst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Booster wird extrem wichtig – drei neue Erkenntnisse zu Omikron

Seit nicht einmal zwei Wochen ist weltweit bekannt, dass es sie gibt: Die Variante B.1.1.529 des Coronavirus. Besser bekannt als Omikron.

Zur Story