International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
People watch as flames and smoke rise from Notre Dame cathedral as it burns in Paris, Monday, April 15, 2019. Massive plumes of yellow brown smoke is filling the air above Notre Dame Cathedral and ash is falling on tourists and others around the island that marks the center of Paris. (AP Photo/Thibault Camus)

Entsetzte Passanten beobachten den Brand aus der Ferne. Bild: AP/AP

«Es gibt keine Worte für diesen Schmerz»: So trauert Paris um die Notre-Dame



Die Pariser Bevölkerung ist entsetzt. Die Brandkatastrophe in der Notre Dame ist ein Stich mitten ins Herz der Franzosen. Viele beobachteten den Brand aus der Ferne, hielten sich die Hand vor den Mund, konnten icht glauben, was sie sahen.

Auf sozialen Medien trauert die ganze Welt unter dem Hashtag #notredame um das Wahrzeichen.

«Es gibt nicht genug Worte, um diesen Schmerz zu beschreiben.»

Anne Hidalgo, Pariser Bürgermeisterin

Viele Leute posten Bilder des weinenden Glöckners von Notre Dame, der seit dem Hollywood-Film ebenfalls weltberühmt ist.

Einige posten Bilder von sich und der noch intakten Kathedrale. Viele bringen glückliche Ferientage in Paris mit dem Bau in Verbindung.

So titeln die grossen französischen Zeitungen am Tag nach dem Grossbrand:

(sar/amü)

Brand in der Notre-Dame

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

129
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

149
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

129
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

149
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

31
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Janis Joplin 16.04.2019 08:07
    Highlight Highlight ...warum gerade vor Ostern? (Ich bin etwas abergläubisch ich weiss)
    Item.
    Bau sie wieder auf Paris - und pass stolz auf sie auf - je vous souhaite seulement le meilleur!
  • why_so_serious 16.04.2019 07:42
    Highlight Highlight Etwas lustiges: Leute schreiben, dass sie für Notre Dame beten #prayingforparis. Sie beten also zu dem Gott, der die Kirche erst brennen hat lassen =D
  • Psychonaut1934 16.04.2019 05:24
    Highlight Highlight Verstehe die Aufregung nicht.. War ja nur ein Bet-Schuppen, ein hässlicher noch dazu.
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 16.04.2019 07:08
      Highlight Highlight Kollektives Gedächtnis ist Ihnen ein Begriff?
    • Baba 16.04.2019 07:40
      Highlight Highlight Psychonaut, nomen est omen?

      Wenn Sie die Zerstörung dieses architektonischen Meisterwerks nicht berührt, tun Sie mir wirklich leid. Sie können sich nicht vorstellen, wieviel Schönes Ihnen mit Ihrer schnoddrigen Kaltschnäuzigkeit entgeht...

      ...und es gibt Momente, da schweigt man besser.
    • baba1906 16.04.2019 07:58
      Highlight Highlight Ich glaube es gibt ziemlich viele Gründe dafür traurig zu sein. 1. Ein historisches Gebäude ist verbrannt. 2. religiöse Menschen können dort nicht mehr in die Kirche. 3. Touristen kommen auch wegen dem Denkmal nach Paris. 4. Rauchentwicklungen in dieser Grösse sind sicherlich nicht gut für die Umwelt. 5. viele Kunstwerke gehen kaputt. 6. Es ist Sachbeschädigung. 7.... Muss ich weitermachen? Ist doch immer scheisse wenn sowas passiert egal was es früher mal war... meine Güte.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mutbürgerin 16.04.2019 02:55
    Highlight Highlight Wurde ja mal Zeit. Das neue Notre Dame wird mit 40cm Wärmeschutzdämmung neu gebaut und ist damit Klimahalleluja.
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 16.04.2019 07:17
      Highlight Highlight Try again. Fail better. 😒
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 16.04.2019 17:02
      Highlight Highlight @Mutbürgerin
      🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮🤮
  • Unkel Wullewu 16.04.2019 01:52
    Highlight Highlight Seit dem Brandausbruch vergingen 7 Stunden, macht 420 Minuten, macht 25'200 Sekunden, macht gemäss UNHCR 8'400 Hungertote.
    Scheiss auf die Notre Dame!
    • a-minoro 16.04.2019 07:00
      Highlight Highlight Endlich einer der es ausspricht, danke. Die Menschen sind irgendwie schon schräg drauf. Vielen ist ja auch das Tierwohl wichtiger als ein Menschenleben... Ich werde das nie verstehen.
    • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 16.04.2019 07:10
      Highlight Highlight Uuuund ein Whataboutismus von links. Für Kommentare über Hungertote bitte andere Abzweigung nehmen.
    • St. Just 16.04.2019 07:28
      Highlight Highlight Hungertote müssen irgendwie immer hinhalten, wenn jemand ausdrücken will, dass er öffentliche Trauer um etwas „doof“ findet. Ich halte das für zynisch.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ChiliForever 15.04.2019 23:40
    Highlight Highlight Egal ob Notre Dame gerettet wird oder nicht, werden genug Menschen in Europa bereitstehen, für den Wiederaufbau aufzukommen und zwar genau, weil Notre Dame ein europäisches Wahrzeichen weit über die Religion hinaus ist!
  • Im Diskurs Versunken 15.04.2019 23:03
    Highlight Highlight Einer dieser raren Momente wo alle Medien unisono das selbe berichten.
  • Bla Bla ohne News 15.04.2019 22:34
    Highlight Highlight Es gibt schlimmeres als ein zerstörtes Gebäude
  • _kokolorix 15.04.2019 22:13
    Highlight Highlight Leute, es ist bloss eine Kirche...
    • Simsalabim Abracadabra Simorgh 15.04.2019 22:30
      Highlight Highlight Mag sein, aber für viele ist es etwas anderes als "nur" eine Kirche. Ich wohnte mal in einem Städtchen. Da wurde aus politischen Gründen eine alte Holzbrücke abgefackelt. Es hat verdammt weh getan. Erinnerungen die du mit dieser Brücke verbunden hast, so profan sie für Aussenstehende sein mögen, wurden einfach vernichtet. Nur weil etwas "alt" ist, ist nicht einfach Wertlos, und damit meine ich nicht Geld. Orte sind vielfach Erinnerungen.
    • Elpampa 15.04.2019 22:36
      Highlight Highlight Welche historische Ereignisse erlebt hat wie z.b:
      Krönung Napoleon
      Schauplatz des Prozesses gegen Jeanne d‘arc
      Unzählige Beerdigungen

      Wenn man an Paris denkt, kommt einem unmittelbar der Eiffelturm und Notre Dame in den Sinn.
    • Lienat 15.04.2019 23:07
      Highlight Highlight Bin jetzt nicht ganz sicher, ob ich Blitzen oder Herzen soll. Einerseits verstehe ich die Einwände, dass ein solches historisches Bauwerk für viele Leute sehr bedeutend ist. Andererseits ist es irgendwie auch nicht richtig, dass einem Gegenstand mehr mediale Beachtung geschenkt wird als z.B. den täglichen rund 25'000 Hungertoten.
    Weitere Antworten anzeigen

Billigflieger Easyjet verdient deutlich weniger als im Vorjahr

Der britische Billigflieger Easyjet hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen deutlichen Gewinnrückgang verbucht. Der um Sonderposten bereinigte Vorsteuergewinn dürfte 420 bis 430 Millionen britische Pfund erreichen, wie das Unternehmen am Dienstag in Luton bei London mitteilte.

Damit liegt das Ergebnis im Ende September beendeten Geschäftsjahr klar unter dem Vorjahreswert von 578 Millionen. Die von Konzernchef Johan Lundgren genannten Zahlen liegen aber im oberen Bereich der zuvor ausgegebenen …

Artikel lesen
Link zum Artikel