wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Frankreich

Frankreichs Republikaner wählen einen neuen Präsidenten

Frankreichs Republikaner wählen einen neuen Präsidenten

Die 91'110 Abgeordneten der französischen Republikaner haben am Samstag um 18.00 Uhr mit der Wahl des ihres neuen Präsidenten begonnen. Die Republikaner sind die Partei der Ex-Präsidenten Nicolas Sarkozy und Jacques Chirac.
04.12.2022, 02:58

Drei Kandidaten sind im Rennen: die Abgeordneten Eric Ciotti und Aurélien Pradié sowie der Chef des Senats, Bruno Retailleau.

epa10336536 French member of Parliament for 'Les Republicains' right-wing party Eric Ciotti attends the weekly session of the questions to the government at the national assembly in Paris, France, 29  ...
Der Favorit: Eric Ciotti im französischen Parlament.Bild: keystone

Die elektronische Abstimmung wird bis Sonntag um 18.00 Uhr fortgesetzt. Die Ergebnisse sollen umgehend bekannt gegeben werden. Am Samstag um 20 Uhr lag die Wahlbeteiligung laut Partei bereits bei 24 Prozent.

In Ermangelung einer Umfrage sind Vorhersagen schwierig, auch wenn Eric Ciotti, Finalist der Vorwahlen 2021, der Favorit ist. Unterstützung erhielt er von Laurent Wauquiez, Präsident der Region Auvergne-Rhône-Alpes und ehemaliger Parteichef.

Aber auch Bruno Retailleau kann auf eine lange Liste von Unterstützern zählen. Aurélien Pradié ist jünger als seine beiden Konkurrenten und tendenziell weniger konservativ, er wird aber wohl nicht über den Status eines Aussenseiters hinauskommen.

epa10024990 Christian Jacob, head of Les Republicains party (The Republicans or LR), arrives to meet with French President Macron at the Elysee Palace in Paris, France, 21 June 2022. EPA/MOHAMMED BADR ...
Der bisherige Parteivorsitzende, Christian Jacob.Bild: keystone

Der neue Präsident, der die Nachfolge von Christian Jacob antreten wird, wird die schwere Aufgabe haben, die Partei wieder ins Gleichgewicht zu bringen, die zwischen der Partei des französischen Präsidenten Emmanuel Macron und der extremen Rechten, des Rassemblement National, gefangen ist. Die republikanische Präsidentschaftskandidatin Valérie Pécresse ist bei der letzten Wahl krachend gescheitert (4,8 Prozent der Stimmen). (at/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Dieser russische Kampfroboter könnte bald im Donbass in den Einsatz kommen
Russland will angeblich Kampfroboter gegen westliche Kampfpanzer einsetzen. Erste Modelle sollen bereits auf dem Weg in die Ukraine sein.

Russland setzt nach eigenen Angaben selbst entwickelte Kampfroboter im Ukraine-Krieg gegen die amerikanischen Abrams- und deutschen Leopard-Panzer ein. Der ehemalige russische Raumfahrtchef und jetzige Leiter der militärtechnischen Gruppe «Zaren Wölfe», Dmitry Rogozin, will vier «Marker»-Modelle einsetzen, berichtet das russische Radio Sputnik.

Zur Story