International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: Hier stürmt die Polizei das Bataclan

14.11.15, 06:31 14.11.15, 09:10


Überblick über unsere Artikel

Ein YouTube-Video zeigt, wie Spezialeinheiten den Nachtklub Bataclan stürmen, wo vier Attentäter mehrere 100 Konzertbesucher als Geiseln genommen hatten. Bei der Stürmung kamen Blendgranaten zum Einsatz.

ATTENTION EDITORS - VISUAL COVERAGE OF SCENES OF INJURY OR DEATH The body of a victim is seen covered, along the sidewalk outside a cafe at the Bataclan concert hall following fatal shootings in Paris, France, November 14, 2015. Gunmen and bombers attacked busy restaurants, bars and a concert hall at locations around Paris on Friday evening, killing dozens of people in what a shaken French President described as an unprecedented terrorist attack. REUTERS/Christian Hartmann

Tatort Bataclan: Hier starben Dutzende Menschen.
Bild: CHRISTIAN HARTMANN/REUTERS

ATTENTION EDITORS - VISUAL COVERAGE OF SCENES OF INJURY     A French policeman assists a blood-covered victim near the Bataclan concert hall following attacks in Paris, France, November 14, 2015. Gunmen and bombers attacked busy restaurants, bars and a concert hall at locations around Paris on Friday evening, killing dozens of people in what a shaken French President described as an unprecedented terrorist attack   REUTERS/Philippe Wojazer

Überlebende berichten von einem regelrechten Massaker.
Bild: PHILIPPE WOJAZER/REUTERS

Laut Angaben des Polizeipräfekten Michel Cadot hatten sich drei der Terroristen mittels Sprengstoffgürteln in die Luft gejagt, als die Polizei den Saal stürmte. Aktuell wird von 120 toten Personen ausgegangen. (mbu)

Bataclan bei Tag

Das Bataclan in friedlicheren Zeiten.
Bild: streetview

Eine gewaltige Anschlagsserie erschüttert Paris

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wie die Schweizer Waffenschmiede Brügger & Thomet vom Terrorismus profitiert 

Nach der schrecklichen Welle von Attentaten, die Europa in den vergangen Wochen und Monaten erfasst hat, decken sich nicht nur die Bürger vermehrt mit Waffen ein. Auch die Polizeicorps rüsten auf. Dies sorgt bei den Thuner Waffenherstellern des Unternehmens Brügger & Thomet AG für volle Auftragsbücher. 

Mit dem Anschlag auf die Redaktion des Satiremagazins Charlie Hebdo in Paris hat alles begonnen. Es war der 7. Januar 2015 der Europa ein erstes Mal aufschreckte. Seither rissen nicht nur islamistisch motivierte Attacken hunderte Menschen in den Tod. Das letzte Mal zugeschlagen haben zwei Attentäter in Saint-Étienne-du-Rouvray am 26. Juli. Sie töteten einen Priester während der Messe. 

Diese Serie hat direkte Auswirkungen auf das Waffenunternehmen Brügger & Thomet AG (B&T …

Artikel lesen