DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: Hier stürmt die Polizei das Bataclan



Überblick über unsere Artikel

Ein YouTube-Video zeigt, wie Spezialeinheiten den Nachtklub Bataclan stürmen, wo vier Attentäter mehrere 100 Konzertbesucher als Geiseln genommen hatten. Bei der Stürmung kamen Blendgranaten zum Einsatz.

ATTENTION EDITORS - VISUAL COVERAGE OF SCENES OF INJURY OR DEATH The body of a victim is seen covered, along the sidewalk outside a cafe at the Bataclan concert hall following fatal shootings in Paris, France, November 14, 2015. Gunmen and bombers attacked busy restaurants, bars and a concert hall at locations around Paris on Friday evening, killing dozens of people in what a shaken French President described as an unprecedented terrorist attack. REUTERS/Christian Hartmann

Tatort Bataclan: Hier starben Dutzende Menschen.
Bild: CHRISTIAN HARTMANN/REUTERS

ATTENTION EDITORS - VISUAL COVERAGE OF SCENES OF INJURY     A French policeman assists a blood-covered victim near the Bataclan concert hall following attacks in Paris, France, November 14, 2015. Gunmen and bombers attacked busy restaurants, bars and a concert hall at locations around Paris on Friday evening, killing dozens of people in what a shaken French President described as an unprecedented terrorist attack   REUTERS/Philippe Wojazer

Überlebende berichten von einem regelrechten Massaker.
Bild: PHILIPPE WOJAZER/REUTERS

Laut Angaben des Polizeipräfekten Michel Cadot hatten sich drei der Terroristen mittels Sprengstoffgürteln in die Luft gejagt, als die Polizei den Saal stürmte. Aktuell wird von 120 toten Personen ausgegangen. (mbu)

Bataclan bei Tag

Das Bataclan in friedlicheren Zeiten.
Bild: streetview

Eine gewaltige Anschlagsserie erschüttert Paris

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

UNO-Folterexperte Nils Melzer: «Der Fall Assange ist wie ein dunkles Familiengeheimnis»

Der Schweizer Jurist Nils Melzer überwacht für die UNO das Folterverbot und hat ein Buch über seine Untersuchung zum Fall des Wikileaks-Gründers Julian Assange geschrieben. Dessen Rechte seien massiv verletzt worden, sagt Melzer. Und warnt vor der «gefährlichen» PMT-Vorlage, die am 13. Juni zur Abstimmung kommt.

Sie erheben in Ihrem Buch schwere Vorwürfe gegen westliche Staaten im Umgang mit Julian Assange. Was hat Sie bei Ihrer Untersuchung am meisten schockiert?Nils Melzer: Die Erkenntnis, dass der Rechtsstaat offenbar auch in westlichen Demokratien vollkommen ausgehebelt werden kann. Ich habe in den letzten 20 Jahren oft in Kriegs- und Krisengebieten gearbeitet und viele schwere Rechtsverletzungen gesehen. Aber ich habe immer daran geglaubt, dass in den westlichen Demokratien wenigstens noch der …

Artikel lesen
Link zum Artikel