International
Frankreich

Streik in Frankreich – so viele Demonstranten wie noch nie

Streik in Frankreich – so viele Demonstranten wie noch nie

07.03.2023, 20:5508.03.2023, 08:23
Mehr «International»
Protesters march during a demonstration, Tuesday, March 7, 2023 in Paris. Demonstrators were marching across France on Tuesday in a new round of protests and strikes against the government's plan ...
Proteste in Paris.Bild: keystone

Bei Streiks und Massenprotesten haben sich in Frankreich nach Behördenangaben landesweit knapp 1.3 Millionen Menschen den Rentenplänen der Regierung entgegengestellt. Den Zahlen des Innenministeriums zufolge protestierten damit am Dienstag so viele Menschen wie noch nie während der aktuellen Proteste. Ende Januar waren laut Ministerium 1.27 Million Menschen auf die Strasse gegangen. Die Gewerkschaft CGT sprach von rund 3.5 Millionen Demonstrantinnen und Demonstranten am Dienstag im ganzen Land.

Die Rentenreform gilt als eines der zentralen Vorhaben von Präsident Emmanuel Macron. Die Gewerkschaften halten das Projekt für ungerecht und brutal. Die Regierung will das Renteneintrittsalter schrittweise von 62 auf 64 Jahre anheben. Ausserdem soll die Zahl der nötigen Einzahlungsjahre für eine volle Rente schneller steigen.

Derzeit liegt das Renteneintrittsalter bei 62 Jahren. Tatsächlich beginnt der Ruhestand im Schnitt aber später: Wer nicht lang genug eingezahlt hat, um Anspruch auf eine volle Rente zu haben, arbeitet länger. Mit 67 Jahren gibt es dann unabhängig von der Einzahldauer Rente ohne Abschlag - dies will die Regierung beibehalten. Die monatliche Mindestrente will sie auf etwa 1200 Euro hochsetzen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
17 Protestschilder, die wir alle unterstützen können!
1 / 19
17 Protestschilder, die wir alle unterstützen können!
Hört auf, aufzustehen, wenn das Flugzeug landet.

Bild: instagram
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das könnte dich auch noch interessieren:
5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5
Abschiebungen nach Ruanda: König Charles setzt Gesetz in Kraft

In Grossbritannien ist ein umstrittenes Gesetz in Kraft getreten, mit dem die konservative Regierung die Abschiebung von Migranten nach Ruanda durchsetzen will.

Zur Story