International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erste Penis-Transplantation der Welt: Patient wohlauf, Organ voll funktionsfähig



Südafrikanische Ärzte haben die erste erfolgreiche Penis-Transplantation der Welt vorgenommen. Einem 21-Jährigen sei Mitte Dezember der Penis eines Verstorbenen transplantiert worden, erklärten die Mediziner am Freitag in Kapstadt.

Der Patient sei wohlauf und das Organ sei voll funktionsfähig. «Wir haben bewiesen, dass es möglich ist - wir können jemandem ein Organ geben, das genauso gut ist wie das, was er hatte», erklärte der Chirurg Frank Graewe von der Universität Stellenbosch.

Penis wegen Beschneidung amputiert

Dem Patienten war vor drei Jahren nach einer Infektion infolge einer schlecht ausgeführten Beschneidung der Penis amputiert worden. In einer neunstündigen Operation am Tygerberg-Spital in Kapstadt erhielt er das Organ eines verstorbenen Spenders.

Bereits im Jahr 2006 hatten Ärzte in China eine Penis-Transplantation vollzogen. Chirurgisch war der Eingriff ein Erfolg, doch mussten die Mediziner dem Mann das Organ nach zwei Wochen wegen «schwerer psychologischer Probleme des Patienten und seiner Frau» wieder abnehmen. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Schwanger wegen Grapefruitsaft: Wenn die Pille nicht wirkt

Cassandra B. wird unverhofft schwanger – trotz Pille. Ihr Gynäkologe erklärt ihr, dass es am Grapefruitsaft liegt, den sie gerne trinkt. Doch die Wirkung ist umstritten.

«Trinken Sie gerne Grapefruitsaft?» Diese Frage stellte der Gynäkologe der 17-jährigen Cassandra B., als sie sich bei ihm untersuchen lässt. Sie ist im ersten Monat schwanger, obwohl sie die Pille nimmt. Es ist Spätsommer 2012. Cassandra ist gerade von ihren Ferien auf dem Kreuzfahrtschiff zurück – und sie ist schwanger, was sie sich nicht erklären kann.

«Ja, ich liebe Grapefruitsaft, ich habe ihn den ganzen Sommer über getrunken», antwortet Cassandra. Dies sei wahrscheinlich der Grund, …

Artikel lesen
Link zum Artikel