International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa06119065 A volunteer firefighter covers his face while trying to extinguish flames during a bushfire in Anavyssos near Athens, Greece, 31 July 2017. A large fire that broke out in a forested area in Anavyssos in eastern Attica on 31 July is burning close to homes, but poses no immediate danger at present, according to the fire department. Firefighting efforts are focused on limiting the fire as much as possible until the night falls and water-dropping helicopters are grounded.  EPA/YANNIS KOLESIDIS

Schon Ende Juli kämpfte Griechenland gegen grosse Waldbrände: Hier am 31. Juli in der Nähe von Athen. Bild: EPA/ANA-MPA

Feuer zerstört viel Wald auf griechischer Ferieninsel Zakynthos



Mindestens drei Feuersbrünste haben in der Nacht zum Sonntag grosse Waldflächen auf der griechischen Insel Zakynthos zerstört. Die Flammen schlugen bis zu 20 Meter hoch, auch Häuser seien gefährdet, berichtete der griechische Fernsehsender Skai.

Aufnahmen des Senders Ionian TV zeigen, wie Menschen versuchen, ihre Häuser mit Wassereimern zu schützen und gewaltige Rauchwolken über der Insel aufsteigen. Ställe und Scheunen brannten ab.

Vor allem die Westküste der Insel ist betroffen; dort brannte es unter anderem in der Nähe der Ortschaften Mariés und Agalás. Starker Wind trieb die Flammen immer wieder voran und fachte das Feuer weiter an.

Eigens eingesetzte Fähren brachten zusätzliche Löschzüge auf die Insel, Helikopter und Löschflugzeuge sind im Einsatz. Den ganzen August über hat es auf Zakynthos immer wieder gebrannt, die Höhe der Schäden ist noch nicht abzusehen.

Die griechische Feuerwehr kämpft auch an vielen anderen Feuerfronten – von Samstag- auf Sonntagmorgen seien landesweit 48 neue Waldbrände ausgebrochen, teilte sie mit. Nach der starken trockenen Hitze im August ist die Waldbrandgefahr besonders hoch. (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

0
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

56
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

26
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

202
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

339
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

0
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

56
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

26
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

202
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

339
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfD scheitert im deutschen Bundestag erneut bei Wahl eines Vizepräsidenten

Die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) ist im deutschen Parlament erneut mit dem Versuch gescheitert, den Posten eines Vizepräsidenten zu besetzen. Ihr Abgeordneter Paul Viktor Podolay erhielt am Donnerstag nicht die nötige Zahl der Stimmen.

Ende September war er bereits im ersten Wahlgang durchgefallen. Im zweiten Wahlgang bekam der 73-Jährige jetzt statt der erforderlichen 355 nur 189 Ja-Stimmen. 430 Abgeordnete stimmten mit Nein, 19 enthielten sich.

Vor Podolay hatten sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel