DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bob, der Streuner – die berühmteste Strassenkatze der Welt ist tot



Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können
Ein Feel Good-Dump... ! Danke! 🤗

Zum nachfolgenden Bild hätte man aber auch noch die Story erzählen können, die ist nämlich auch sehr schön: Das ist James Bowen mit seinem Kater Bob. Die beiden performten jahrelang zusammen als Strassenduo in London. Er war ein Ex-Junkie und hatte dem Kater das Leben gerettet.

Bis jemand ihm anbot, seine Geschichte aufzuschreiben und er von der Strasse wegkam. Unterdessen gibt es drei sehr leseserte Bücher und etliche Bilderbücher für Kinder von James.

Bob und James Bowen Bild: comments://672063238/1694375

Es war eine Freundschaft, die Millionen Menschen berührte. Nun ist die Strassenkatze Bob gestorben, wie ihr Besitzer James Bowen mitteilte. Der Ex-Drogenabhängige und Strassenmusiker aus London verdankte dem Kater nach eigenen Angaben sein Leben. Bob habe ihm «Richtung und Sinn» gegeben, so Bowen.

Ein Buch über diese aussergewöhnliche Freundschaft («Bob, der Streuner») war zum Bestseller geworden und wurde sogar verfilmt. Weitere Bücher folgten. Insgesamt wurden acht Millionen Bücher in 40 verschiedenen Sprachen über Bob verkauft.

Nach Angaben des Verlags Hodder and Stoughton starb der rot-getigerte Kater am Montag. Mit über 14 Jahren hatte er bereits ein stattliches Katzenalter erreicht.

Bob-Dokumentation

abspielen

Video: YouTube/beomfe

«Ich habe das Gefühl, das Licht in meinem Leben ist ausgegangen», wurde Bowen auf der Webseite der Branchenzeitschrift «Bookseller» zitiert. Es habe niemals eine Katze wie Bob gegeben, und es werde auch nie wieder eine solche geben. Der gemeinsame Erfolg sei ihm vorgekommen wie ein Wunder. Mit Signierstunden und Reisen um die Welt habe Bob ein «unglaubliches Leben» geführt, teilte der Verlag mit. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Du hast Sorgen? Diese 24 Bilder machen dich sofort glücklich

8 Studien über Katzen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Polizei wird zu Einbruch gerufen – der vierpfötige Täter ist stadtbekannt

Wenn es am Abend wieder länger dunkel ist, haben Einbrecher Hochsaison. Als die Polizei Darmstadt am Dienstagabend einen Routineanruf wegen eines ausgelösten Alarms erhielt, eilten die Beamten sofort vor Ort, um den Einbrecher bei frischer Tat zu ertappen.

Zur Durchsuchung des betroffenen Supermarktes hatten sie sogar einen Hund mitgebracht. Vor Ort fanden sie aber keinen gewöhnlichen Täter auf, sondern Einstein, den stadtbekannten Kater. Dieser schlich seelenruhig zwischen den Regalen umher …

Artikel lesen
Link zum Artikel