DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
80 Menschen an Bord

Glück gehabt: Passagierflieger mit Triebwerkbrand landet sicher in Belfast

16.12.2014, 22:3217.12.2014, 10:22

Ein Passagierflugzeug mit 80 Menschen an Bord ist einem Bericht der BBC zufolge nach einem Brand am Triebwerk sicher in Belfast gelandet. Die 76 Passagiere und 4 Crewmitglieder hätten die Maschine der Gesellschaft Flybe in der nordirischen Hauptstadt unverletzt verlassen, berichtete der Sender am Dienstagabend.

Wegen Feuer umgeleitet 

Flybe habe den Zwischenfall bestätigt. Das Feuer sei noch vor der Landung gelöscht worden, teilte die Gesellschaft demnach mit. Es habe keine Gefahr bestanden. 

Das Flugzeug aus der schottischen Metropole Glasgow war auf den internationalen Flughafen von Belfast umgeleitet worden. Ursprünglich sollte es auf dem zentraleren Stadtflughafen landen. (sda/dpa/tat)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Giftanschlag auf Skripal: Scotland Yard klagt dritten verdächtigen Russen an

Die Polizei in Grossbritannien hat einen dritten Verdächtigen wegen des Giftanschlags auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal und dessen Tochter Julia angeklagt.

Wie die Metropolitan Police am Dienstag mitteilte, handelt es sich um einen russischen Staatsbürger namens Denis Sergejew, der auch unter dem Aliasnamen Sergej Fedotow bekannt sei. Die Anklage lautet unter anderem auf versuchten Mord sowie Besitz und Verwendung einer chemischen Waffe. Ein Auslieferungsersuchen werde …

Artikel lesen
Link zum Artikel