DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brasilien liefert Top-Mafioso der 'Ndrangheta an Italien aus

06.07.2022, 12:1706.07.2022, 14:49

Die brasilianischen Behörden haben einen lange gesuchten mutmasslichen Top-Mafia-Boss der 'Ndrangheta nach Italien ausgeliefert. Der Mann erreichte den Flughafen Rom-Ciampino am Mittwochmorgen mit einem Kleinflugzeug des italienischen Staates, wie auf einem Video der Polizei zu sehen war.

Der Top-Mafia-Boss nach seiner Festnahme in der brasilianischen Küstenstadt João Pessoa im Bundesstaat Paraíba.
Der Top-Mafia-Boss nach seiner Festnahme in der brasilianischen Küstenstadt João Pessoa im Bundesstaat Paraíba.Bild: keystone

Ein Gericht in Italien hatte den Mann im Alter von Mitte 50 schon vor Jahren zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Laut Polizei war er einer der Top-Händler im internationalen Drogengeschäft, mit dem die kalabrische 'Ndrangheta ihr Geld verdient. Das Innenministerium in Rom führte ihn auf der Liste der gefährlichsten gesuchten Verbrecher.

23 Jahre lang war der Mafia-Boss auf der Flucht. Im September 2017 nahmen ihn die Behörden schliesslich im südamerikanischen Uruguay fest, wie die Carabinieri weiter mitteilten. Kurz vor seiner Auslieferung nach Italien brach er am 24. Juni 2019 aus dem Gefängnis in der Hauptstadt Montevideo aus und tauchte erneut unter.

Knapp zwei Jahre später spürte eine Mafia-Spezialeinheit der Carabinieri mit Hilfe der US-Bundespolizei FBI und der US-Drogenfahndung DEA den Gesuchten und einen weiteren 'Ndrangheta-Mafioso in der brasilianischen Küstenstadt João Pessoa im Bundesstaat Paraíba auf. Dort nahm ihn die brasilianische Polizei am 25. Mai 2021 fest. (saw/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Italienische Polizei spürt Mafia-Bosse in Bunker auf

1 / 11
Italienische Polizei spürt Mafia-Bosse in Bunker auf
quelle: epa/ansa/police press office / police press office / handout
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Missbrauchsprozess: Ex-Musik-Star R. Kelly steht erneut vor Gericht

Wenige Wochen nach der Verurteilung zu 30 Jahren Haft muss sich Ex-Popstar R. Kelly von Montag (17.00 Uhr MEZ) an erneut in einem Missbrauchsprozess verantworten. Dieser beginnt vor einem Bundesgericht in seiner Heimatstadt Chicago mit der Auswahl der Geschworenenjury. Kelly ist in 13 Punkten angeklagt, unter anderem wegen der Herstellung von Kinderpornografie in mehreren Fällen, der Verleitung Minderjähriger zu sexuellen Handlungen und wegen Behinderung der Justiz.

Zur Story