DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schlag gegen Kinderpornografie in Italien – Priester festgenommen

12.11.2021, 14:05

Italienische Ermittler sind in einem landesweiten Einsatz gegen ein Kinderpornografie-Netzwerk vorgegangen.

In der süditalienischen Regionen Kampanien nahmen die Polizisten einen Priester und in Apulien einen 37 Jahre alten Informatiker fest, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Im norditalienischen Piemont hätten sie ausserdem den Gründer des Kanals für die Zahlungsabwicklung festgesetzt, der im Tatzeitraum noch minderjährig gewesen sei.

Insgesamt richteten sich die Ermittlungen gegen 26 Personen. Die Beamten beschlagnahmten dabei Tausende Dateien. Darunter seien Fotos, die vor allem schweren sexuellen Missbrauch gegen Säuglinge zeigten. Den Männern werden der Besitz und die Verbreitung des Materials zur Last gelegt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Omikron verbreitet sich weltweit: Diese 9 Punkte dazu solltest du kennen
Die Virusvariante Omikron verbreitet sich in der Welt. Derweil werden mit Hochdruck Informationen zur neuen Variante gesammelt und ausgewertet. Das ist der aktuelle Stand der Dinge.

Aufgrund der Aktualität fand der Point de Presse mit Experten des Bundes schon am Montag statt am Dienstag statt. Anne Lévy, Direktorin Bundesamt für Gesundheit BAG, sagte dabei: «Wichtig ist für uns im Moment, dass wir die 5. Welle, welche Delta verursacht in den Griff kriegen. Warum? Wir müssen unbedingt vermeiden, dass wir gleichzeitig eine Zirkulation von Delta und Omikron verhindern.»

Zur Story