International
Justiz

Konsumentenschützer erzielen Teilerfolg mit Klage gegen Mercedes

Konsumentenschützer erzielen Teilerfolg mit Klage gegen Mercedes

28.03.2024, 11:31
Mehr «International»

Im Zuge des Dieselskandals wollen Konsumentenschützer Schadenersatz für rund 2800 Mercedes-Kunden erstreiten. Nun haben sie einen Teilerfolg erzielt. Zu Ende ist die Auseinandersetzung noch nicht.

Der deutsche Autobauer hat in bestimmten Dieselautos unzulässige Abschalteinrichtungen eingebaut. Das geht aus einem Musterurteil des Oberlandesgerichts (OLG) Stuttgart hervor, dass am Donnerstag verkündet wurde.

In der Musterklage hatte sich der Verband auf Fahrzeuge mit einem bestimmten Motortyp des Stuttgarter Autobauers konzentriert, die 2018 und 2019 von Rückrufbescheiden des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) betroffen waren. Nach KBA-Auffassung hatte Mercedes in diesen Wagen unzulässige Abschalteinrichtung verbaut – und so die Reinigung von Diesel-Abgasen eingeschränkt. Mercedes hatte die Vorwürfe damals bestritten.

epa07486360 (FILE) - A logo of car maker Mercedes Benz is pictured on a new car at the port of Bremerhaven, northern Germany, 03 March 2017 (reissued 05 April 2019). Media reports on 05 April 2019 sta ...
Teilerfolg für 2800 Mercedes-Kunden.Bild: EPA/EPA

Teile der Klage abgewiesen

Wie viele Autobesitzer nun Anspruch auf Schadenersatz haben könnten, blieb offen. Der Klage hatten sich nach Angaben des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) rund 2800 Menschen angeschlossen. Allerdings wies die Kammer Teile der Klage auch ab.

Zudem können sowohl die Verbraucherschützer als auch Mercedes noch Rechtsmittel gegen das Urteil beim Bundesgerichtshof einlegen. Erst wenn das Urteil vor dem obersten Gericht Bestand hat, können Verbraucher ihr Recht auf Schadenersatz durchsetzen. Das müssen sie selbst tun.

Mercedes kündigte kurz nach dem Urteil an, Rekurs einlegen zu wollen. «Wir vertreten eine andere Rechtsauffassung als das Gericht», sagte ein Sprecher. Man halte die Ansprüche gegen das Unternehmen weiterhin für unbegründet und werden sich dagegen verteidigen. (rbu/sda/awp/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
So sehen die Formel-1-Autos der Saison 2024 aus
1 / 12
So sehen die Formel-1-Autos der Saison 2024 aus
Max Verstappen im Red Bull Racing RB20.
quelle: keystone / darko bandic
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Der weltweit erste kommerzielle CO2-Sauger steht in Hinwil
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Bin Laden Lager: Pub benennt Bier nach Terrorführer
Nach wenigen Tagen war das Bier ausverkauft: Ein Pub machte mit einem besonderen Namen auf sein neuestes Gebräu aufmerksam.

Ein Bier mit einem eher ungewöhnlichen Namen ist in England bereits nach kurzer Zeit ausverkauft worden. Die Firma Mitchell Brewing hatte unter dem Namen «Osama Bin Lager» das Gebräu auf den Markt gebracht und eine Karikatur des 2011 getöteten Terroristenführers Osama bin Laden dazugestellt. Die Nachfrage sei so gross gewesen, dass man die Webseite offline nehmen und die Telefone ausstellen musste, berichtet die britische BBC.

Zur Story