DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wenige Wochen nach dem Ende des Flugverbots ist in den USA erstmals wieder ein Passagierflug mit der Boeing-Unglücksmaschine durchgeführt worden.
Wenige Wochen nach dem Ende des Flugverbots ist in den USA erstmals wieder ein Passagierflug mit der Boeing-Unglücksmaschine durchgeführt worden. Bild: keystone

Unglücksflieger Boeing 737 MAX hebt in den USA wieder ab – Reisende bleiben skeptisch

29.12.2020, 21:3429.12.2020, 22:34

Wenige Wochen nach dem Ende des Flugverbots ist in den USA am Dienstag erstmals wieder ein Passagierflug mit der Boeing-Unglücksmaschine 737 MAX abgehoben. American Airlines Flug 718 startete am Vormittag (Ortszeit) in Miami mit Ziel New York.

«Dieses Flugzeug ist startklar», sagte American-Airlines-Chef Robert Isom. Die Fluggesellschaft habe Vertrauen in die Sicherheit des Modells. Die Airline hat in ihrer Flotte 31 Exemplare der MAX, deren Steuerungstechnik nach zwei Abstürzen überholt werden musste. Für Boeing ist der Neustart in den USA ein weiterer Schritt aus der schwersten Krise der gut hundertjährigen Firmengeschichte, die durch den Corona-Schock in der Luftfahrt noch verschlimmert wurde.

Das Boeing-Erfolgsmodell 737 MAX war im März 2019 nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten in Indonesien und Äthiopien aus dem Verkehr gezogen worden. Als Unglücksursache galten Probleme mit der Steuerung. Die US-Luftfahrtbehörde FAA hatte Mitte November nach Software-Updates und mit Auflagen etwa zum Pilotentraining den Flugbetrieb wieder zugelassen.

Zahlreiche Boeing-Max-Maschinen stehen in Seattle.
Zahlreiche Boeing-Max-Maschinen stehen in Seattle.Bild: keystone

Keine Boni mehr

Der Aufsicht war wegen der Unfälle Nachlässigkeit bei der Kontrolle des mächtigen US-Flugzeugbauers vorgeworfen worden. Nach einer am Wochenende verabschiedeten Gesetzesänderung muss die FAA ihre Zertifizierungsprozesse deshalb reformieren, um sich gegen Druck von den Beaufsichtigten abzuschotten.

So darf die FAA ihren Mitarbeitern keine Boni mehr dafür zahlen, dass sie Terminvorgaben der Hersteller einhalten. Bei Boeing soll die Sicherheitskultur überprüft werden. Strafrechtliche Ermittlungen gegen Verantwortliche bei dem Flugzeugbauer laufen noch.

Skepsis bei Reisenden

American Airlines ist nicht die erste Fluggesellschaft, die das Modell wieder einsetzt. Brasilien und Mexiko gaben kurz nach den USA grünes Licht für die MAX, so dass die brasilianische Airline Gol und Aeromexico schon rund 250 Flüge abwickelten. Bei Fluggästen ist das Misstrauen unterdessen noch gross.

Würdest du dich in eine Boeing 737 MAX setzen?

Nach einer Umfrage von Reuters/Ipsos hatten knapp 40 Prozent der Befragten in den USA die Unfälle noch im Kopf. Aufgeklärt über die Vorkommnisse erklärten 57 Prozent, sie wollten nicht mit einer MAX fliegen. 37 Prozent wären bereit, in das Flugzeug zu steigen, wenn es sich mindestens ein halbes Jahr in der Luft bewährt hätte.

Wiederzulassung in Europa geprüft

Die europäische Aufsichtsbehörde EASA überprüft selbst die Wiederzulassung des Modells, statt wie bisher üblich das Plazet der FAA zu übernehmen. Eine Entscheidung ist für Januar angekündigt. In Europa ist der Billigflieger Ryanair mit einer Bestellung von 210 Flugzeugen grösster Abnehmer der MAX.

Rettungskräfte untersuchen ein Wrackteil der verunglückten Boeing-Maschine im März 2019: Die Reisenden bleiben skeptisch.
Rettungskräfte untersuchen ein Wrackteil der verunglückten Boeing-Maschine im März 2019: Die Reisenden bleiben skeptisch.Bild: AP/AP

Anfang nächsten Jahres soll die erste Maschine in die Flotte aufgenommen werden, die einheitlich aus der 737-Modellreihe besteht. Die Airlines des Reisekonzerns TUI haben 15 MAX-Flieger in der Flotte und 57 weitere bestellt. In der Corona-Krise stehen viele Flugzeuge bei allen Airlines ohnehin am Boden. Wann bei TUI ein solcher Jet wieder abhebt, ist einem Sprecher zufolge offen, da die Genehmigung der EASA noch aussteht.

Bei Boeing warten rund 450 fabrikneue Exemplare auf Abnehmer, nachdem es zu zahlreichen Stornierungen kam. Der deutsch-türkische Ferienflieger Sun Express, ein Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines, setzt mit einer Order von 42 Exemplaren auf das Flugzeug. Allerdings sei die Abnahme neuer Maschinen verschoben worden, wie Sun-Express-Chef Max Kownatzki kürzlich dem Fachportal Aerotelegraph sagte. «Wir bekommen die erste Boeing 737 Max Ende 2021.» (sda/awp/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

38 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Rogan Eizur
29.12.2020 22:42registriert August 2020
Da die Triebwerke der Max über mehr Leistung verfügen wurden die Tragflächen im Vergleich zur NG nach vorne versetzt, wodurch die Aerodynamik massgeblich verändert wurde. Dieses Problem wurde durch die Software Updates nicht angegangen. MCAS wurde erst durch diese Veränderung zur Notwendigkeit. Um MCAS' Zuverlässigkeit zu erhöhen wurde ein dritter AoA Sensor versprochen. Dieser wird jedoch lediglich "nachgeliefert" ist aber noch nicht installiert.

Mir gehen die Verbesserungen deutlich zu wenig weit. Als ehemaliger Boeing Fan bin ich extrem skeptisch was die Sicherheit der Maschine betrifft.
11610
Melden
Zum Kommentar
avatar
bruuslii
29.12.2020 22:24registriert April 2019
dank flugscham wegen der klimaerwärmung und reisestopp dank covid, wird mir die entscheidung leichter gemacht, gar nicht mehr in einen flieger zu steigen.
wenn's aber dann doch mal sein muss, werde ich sehr darauf schauen, dass es keine 737 MAD MAX ist.
Unglücksflieger Boeing 737 MAX hebt in den USA wieder ab – Reisende bleiben skeptisch\ndank flugscham wegen der klimaerwärmung und reisestopp dank covid, wird mir die entscheidung leichter gemacht, gar nicht mehr in einen flieger zu steigen.
wenn's aber dann doch mal sein muss, werde ich sehr darauf schauen, dass es keine 737 MAD MAX ist.
7825
Melden
Zum Kommentar
avatar
amore
30.12.2020 00:32registriert Februar 2014
Diese Flugzeuge gehören auf den Schrottplatz.
377
Melden
Zum Kommentar
38
Huawei könnte die Kommunikation der US-Atomstreitkräfte aushorchen – und sogar stören

Huawei und die USA – es ist keine harmonische Geschichte. Spätestens seit 2017 ein heftiger Handelskrieg zwischen den USA und China – den beiden grössten Wirtschaftsmächten der Erde – ausbrach, ist das Verhältnis zwischen amerikanischen Regierungsbehörden und dem chinesischen Technologiekonzern höchst problematisch, um es milde auszudrücken. Im Mai 2019 setzte der damalige Präsident Donald Trump Huawei sogar auf eine schwarze Liste.

Zur Story