wechselnd bewölkt
DE | FR
International
Mexiko

Hurrikan in Mexiko: «Otis» hinterlässt schwere Schäden in Acapulco

A woman walks away with stuff she looted from a furniture store after Hurricane Otis ripped through Acapulco, Mexico, Wednesday, Oct. 25, 2023. Hurricane Otis ripped through Mexico's southern Pac ...
Eine Frau verlässt einen Möbelladen mit geplündertem Gut nach dem Sturm «Otis» in Acapulco, 25. Oktober 2023.Bild: AP

Hurrikan in Mexiko: «Otis» hinterlässt schwere Schäden in Acapulco – mindestens 27 Tote

26.10.2023, 15:3326.10.2023, 18:11
Mehr «International»

In dem verheerenden Hurrikan «Otis» sind an der Westküste Mexikos mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen. Weitere vier Menschen werden noch vermisst, wie Sicherheitsministerin Rosa Icela Rodríguez am Donnerstag mitteilte. Der Wirbelsturm richtete in dem berühmten Badeort Acapulco schwere Schäden an.

«Es ist eine Katastrophe, was in Acapulco geschehen ist», sagte Präsident Andrés Manuel López Obrador in seiner täglichen Pressekonferenz. Unter anderem durch eine Luftbrücke soll die Bevölkerung nun mit Lebensmitteln versorgt werden.

«Otis» war in der Nacht auf Mittwoch als extrem gefährlicher Hurrikan der höchsten Stufe 5 mit anhaltenden Windgeschwindigkeiten von fast 270 Kilometern pro Stunde und Böen von bis zu 330 Stundenkilometern auf die Küste getroffen. Über Land verlor er dann an Kraft und löste sich schliesslich auf.

Präsident bleibt auf Weg ins Katastrophengebiet im Schlamm stecken

López Obrador reiste am Mittwoch mit mehreren Ministern mit dem Auto nach Acapulco, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Auch die Regierungsdelegation blieb auf ihrem Weg wegen Erdrutschen und überschwemmten Strassen immer wieder stecken. Nach einer Sitzung mit Vertretern der Rettungsdienste, der Streitkräfte und der örtlichen Behörden flog der Präsident in einem Helikopter nach Mexiko-Stadt zurück.

Den grössten Schaden habe «Otis» in Acapulco angerichtet, weitere Ortschaften seien allerdings auch betroffen, sagte der Präsident. «In Acapulco blieb kein einziger Strommast stehen», sagte er. Sicherheitsministerin Rodríguez sprach von «schweren» Schäden.

Fassaden von Hotels wurden abgerissen, Fensterscheiben zerbrachen, Bäume stürzten um und Strassen wurden überflutet, wie die Zeitung «Milenio» am Donnerstag berichtete. Rund 200 Patienten eines beschädigten Krankenhauses sollen nach Angaben der Regierung in andere Kliniken gebracht werden.

People wait outside their cars as they wait for repair crews to clear the roads after Hurricane Otis ripped through Acapulco, Mexico, Wednesday, Oct. 25, 2023. Hurricane Otis ripped through Mexico&#03 ...
Menschen warten vor ihren Autos darauf, dass die Aufräumarbeiten auf den Autostrassen vorangehen nach dem Hurrikan in Acapulco, 25. Oktober 2023. Bild: AP

Die Autobahn zwischen Acapulco und der rund vier Autostunden entfernten Hauptstadt Mexiko-Stadt wurde nach Erdrutschen gesperrt. Der Flughafen des Touristenorts stellte den Betrieb ein. Medienberichten zufolge sassen über 100 000 Urlauber zunächst fest. Nahe Acapulco wurde ein Fischer bei dem Versuch getötet, sein Boot zu sichern, wie der Fernsehsender Foro TV berichtete.

Ungewöhnlich war, dass sich «Otis» innerhalb von nur etwa zwölf Stunden von einem Tropensturm zu einem extrem gefährlichen Hurrikan entwickelt hatte. Laut Experten ist die schnelle Intensivierung der Wirbelstürme auf den Klimawandel zurückzuführen. Weil die Oberflächentemperaturen der Meere steigen, können Hurrikane nicht nur mehr Wasserdampf aufnehmen, sondern dies auch immer schneller tun.

Hurrikan «Otis» trifft einen bereits angeschlagenen Touristenort

Zunächst gab es nur wenige Informationen über das Ausmass der Schäden, da Internet und Telefonnetz zusammengebrochen waren. Nach Angaben des staatlichen Anbieters CFE waren zeitweise 500'000 Haushalte ohne Strom. Präsident Andrés Manuel López Obrador reiste mit mehreren Ministern nach Acapulco, um sich ein Bild von der Lage zu machen.

Acapulco ist bekannt für seine Klippenspringer und Luxushotels. Einst stieg dort der internationale Jetset ab. Wegen der hohen Gewaltkriminalität kamen zuletzt allerdings immer weniger Touristen aus dem Ausland. Heute verbringen vor allem die Bewohner von Mexiko-Stadt ihre langen Wochenenden in dem Badeort.

Debris lays on the beach after Hurricane Otis ripped through Acapulco, Mexico, Wednesday, Oct. 25, 2023. Hurricane Otis ripped through Mexico's southern Pacific coast as a powerful Category 5 sto ...
Am sonst beliebten Badestrand von Acapulco liegen nun Trümmer und von der Flut angeschwemmte Gegenstände, 25. Oktober 2023. Bild: AP

Auf Fotos in Medien waren unter anderem verwüstete Küstenabschnitte in der Stadt zu sehen. Die Lobby eines Hotels war übersät mit Trümmerteilen, sogar ein Kleinwagen war in das Innere des Hotels gespült worden. Die Fassade des Einkaufszentrums Galerías Diana wurde auf einer Seite komplett abgerissen.

Erdrutsche und entwurzelte Bäume blockierten Strassen und Autobahnen. In dem Dorf Sabanillas wurden laut einem Bericht von «Milenio» die Häuser und Felder von Dutzenden Familien zerstört. Die örtliche Regierung richtete Notunterkünfte ein, wie die Gouverneurin von Guerrero, Evelyn Salgado Pineda, mitteilte. Rund 8400 Soldaten wurden nach Angaben des Verteidigungsministeriums in die Region verlegt, um bei Bergungs- und Aufräumarbeiten zu helfen.

«Otis» beschädigte ausserdem das Frühwarnsystem für Erdbeben an der mexikanischen Pazifikküste. Die Kommunikation mit mindestens 27 der rund 100 Sensoren des seismischen Beobachtungsnetzes sei unterbrochen, teilte der Betreiber am Mittwoch mit. Sollte sich in der Nähe der beschädigten Sensoren ein starkes Beben ereignen, könne die Bevölkerung nicht rechtzeitig gewarnt werden.

(hah/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Hurrikan Katrina, Sandy und Orkan Lothar
1 / 23
Hurrikan Katrina, Sandy und Orkan Lothar
«Katrina» gilt als einer der schwersten Hurrikane der US-Geschichte. Das Foto zeigt einen überschwemmten Friedhof in New Orleans.
quelle: epa/epa file / gerardo mora
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Spektakuläre Aufnahmen: So sieht es im Innern eines Hurrikans aus
Video: twitter
Das könnte dich auch noch interessieren:
1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Papst Franziskus: «Gender-Ideologie» ist schlimmste Gefahr

Papst Franziskus hat «Gender-Ideologie» als schlimmste Gefahr der heutigen Zeit bezeichnet. Sie hebe die Unterschiede auf und mache alles gleich, sagte das Oberhaupt der katholischen Kirche bei einer Audienz am Freitag.

Zur Story