International
Österreich

Familie in Weinkeller versteckt: Österreichische Polizei nimmt Mann fest

Familie in Weinkeller versteckt – österreichische Polizei nimmt Reichsbürger fest

27.01.2023, 15:2127.01.2023, 15:37
Mehr «International»

Überraschender Fund in Hadres, einer Gemeinde in Niederösterreich. In einem sogenannten Presshaus mit angeschlossenem Weinkeller fanden die Behörden einen 54-jährigen Reichsbürger mitsamt Frau und Kindern, wie die Kronenzeitung berichtet.

Vorstellig wurden zwei Vertreter der Gemeinde, weil sich Nachbarn beschwert hatten. Als der Familienvater entdeckt wurde, setzte er sich mit einem Pfefferspray zur Wehr und verletzte die beiden Männer. Diese verständigten als Folge davon die Polizei.

Der Familienvater wird verzeigt.
Der Familienvater wird verzeigt.symbolbild: ronalddeBruijn auf Pixabay

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg ordnete anschliessend die Durchsuchung des Weinkellers an und stiess dort auf die 40-jährige Lebensgefährtin des Mannes und sechs Kinder. Diese waren sieben Monate, zwei, drei, vier und fünf Jahre alt, die Polizei hatte zunächst von fünf Kindern berichtet.

«Sicher nicht kindergerecht»

Die Kinder sollen gemeinsamer Nachwuchs des Paares sein, wie dieses bekannt gab. Sie seien in England geboren worden, in Österreich sollen sie nicht gemeldet sein. Verwahrlost seien die Kinder nicht gewesen, hiess es von Vizebürgermeister Erich Greil (ÖVP), da die Identität nicht geklärt werden konnte, kamen sie vorübergehend in die Obhut der Sozialarbeit.

Greil betonte, die Kinder vor zwei Wochen beim Spazierengehen gesehen zu haben, sie hätten gegrüsst. Die Unterkunft im Presshaus sei aber «sicher nicht kindergerecht».

Der 54-jährige Vater wurde vorläufig festgenommen, er wird wegen Verdachts des Widerstandes gegen die Staatsgewalt angezeigt. (rst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Städte, die du ab Zürich mit dem Nachtzug erreichst
1 / 13
Städte, die du ab Zürich mit dem Nachtzug erreichst
Der See Bled in Slowenien mit der berühmten Insel.
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf X teilen
In der Schweiz zu wenig ❄️, in Österreich zu viele ⛷️: Die Talabfahrt in Ischgl
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
13 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Tsherish De Love aka Flachzange
27.01.2023 16:42registriert September 2020
Österreicher und Keller…. never endig story
1104
Melden
Zum Kommentar
avatar
Martin Baumgartner
27.01.2023 15:42registriert Juni 2022
Grüsse aus der Küche.

Der Vorteil von Peperoni gegenüber "gewissen" Menschen ist, dass man ihre Hohlheit mit Hackfleisch füllen kann!
544
Melden
Zum Kommentar
avatar
maruhu
27.01.2023 15:54registriert Januar 2021
Gute Arbeit...wehret den Anfängen, haben hier auch solche !
578
Melden
Zum Kommentar
13
Mehr als 300'000 Menschen demonstrieren in München für LGBTQ+-Rechte und gegen rechts
Mehr als 300'000 Menschen haben am Samstag beim Christopher Street Day (CSD) in München gefeiert – und für die Rechte von Lesben, Schwulen, bi-, trans- und intersexuellen und queeren Menschen demonstriert.

Die Politparade stand unter dem Motto «Vereint in Vielfalt - Gemeinsam gegen Rechts». Für den über vier Kilometer langen Festzug über die Isar und rund um die Altstadt waren mehr als 200 Gruppen angemeldet, darunter viele Fahrzeuge mit Musik. In der Polizeibilanz vom Abend hiess es, mehr als 325'000 Menschen seien beim CSD gewesen. Er sei störungsfrei und friedlich verlaufen.

Zur Story