International
People-News

Madonna an den Grammys 2023 kaum wiederzuerkennen – Fans schockiert

Madonna introduces a performance by Sam Smith and Kim Petras at the 65th annual Grammy Awards on Sunday, Feb. 5, 2023, in Los Angeles. (AP Photo/Chris Pizzello)
Madonna
Madonna sah irgendwie glattgebügelt aus.Bild: keystone
People-News

Madonna ist kaum wiederzuerkennen – Fans schockiert

Als die «Queen of Pop» bei den Grammy Awards auf die Bühne trat, mussten viele Fans zweimal hinschauen. Madonnas Look sorgt für Entsetzen in den sozialen Netzwerken.
07.02.2023, 07:1307.02.2023, 10:11
Mehr «International»
Ein Artikel von
t-online

Seit rund 40 Jahren steht Madonna auf der Bühne und hat währenddessen nicht nur einmal mit ihrem Style für Aufsehen gesorgt. Die Sängerin ist dafür bekannt, sich immer wieder neu zu erfinden und gerne mit ihrem Aussehen zu provozieren. In den vergangenen Jahren tat die 64-Jährige das vor allem über Instagram, präsentierte sich ihren fast 20 Millionen Followern freizügig und in extremen Posen. Dafür wurde sie von der Plattform sogar teilweise zensiert.

Dass sie ein Fan von Bildbearbeitung und Filtern ist, ist bei Madonnas Postings offensichtlich. Doch nun zeigte sich die «Queen of Pop» erstmals wieder bei einem Liveauftritt in der Öffentlichkeit – und liess viele Fans entsetzt zurück.

Auf der Bühne der Grammy Awards in Los Angeles war die 64-Jährige am Sonntag kaum wiederzuerkennen. Madonnas verändertes Aussehen löste eine Welle von Reaktionen in den sozialen Netzwerken aus. Da Gesicht extrem glatt, Lippen und Wangen unnatürlich prall.

«Wenn sie nicht angekündigt hätten, dass das Madonna ist, hätte ich keine Ahnung gehabt, wer die Person auf der Bühne ist», twitterte eine Userin. «Was zur Hölle ist mit ihrem Gesicht passiert?», fragte sich ein anderer Nutzer. «Sie war wunderschön, was hat sie sich nur angetan?», «Warum kann sie nicht in Würde altern?» oder «Wurde Madonna für den 'New Face Award' ausgezeichnet?» lauten weitere Kommentare.

Einige verteidigen die Musikerin aber auch. «Ich hasse Madonna nicht dafür, dass sie sich das antut. Ich hasse es, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der sie denkt, dass sie sich das antun muss», postete ein Fan. Ein anderer mahnte: «Wäre sie ohne Botox, Filler oder Eingriffe aufgetaucht und hätte ihr wahres Alter gezeigt, hättet ihr sie auch dafür gescholten. Lasst sie ihr Ding machen!»

Mehr zu den Grammys:

(t-online/jdo)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
113 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Eidi
07.02.2023 08:13registriert Oktober 2018
Bald kann Sie die Horden vor Minas Tirith befehligen...
2256
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nummy33
07.02.2023 08:05registriert April 2022
schade dass man nicht zum Alter stehen kann…. Mit 64 muss man nicht mehr aussehen wie 20🤷🏻
1257
Melden
Zum Kommentar
avatar
code-e
07.02.2023 07:57registriert November 2018
Immerhin passt ihr Aussehen jetzt zu ihrer Musik - grottig
10522
Melden
Zum Kommentar
113
US-Journalist und frühere Hisbollah-Geisel Terry Anderson 76-jährig gestorben

Der frühere US-Journalist Terry Anderson, der ab 1986 sechs Jahre lang als Geisel der Hisbollah im Libanon gefangengehalten wurde, ist am Sonntag im Alter von 76 Jahren gestorben. Er verstarb an den Komplikationen einer kürzlichen Herzoperation.

Zur Story