wolkig, aber kaum Regen
DE | FR
International
People-News

Verlor Sharon Stone wegen «Basic Instinct»-Szene Sorgerecht für Kind?

People-News

Verlor Sharon Stone wegen «Basic Instinct»-Szene das Sorgerecht für ihr Kind?

«Basic Instinct» war der grosse Durchbruch für Schauspielerin Sharon Stone. Doch die Filmrolle hatte Auswirkungen auf das Privatleben des Hollywoodstars.
08.03.2023, 11:53
Mehr «International»
Ein Artikel von
t-online

US-Schauspielerin Sharon Stone sieht sich im Sorgerechtsstreit um ihren Sohn vor fünfzehn Jahren aufgrund ihrer «Basic Instinct»-Rolle vorverurteilt. Der Richter habe ihren Sohn («meinen winzigen kleinen Jungen») damals gefragt: «Weisst du, dass deine Mutter Sex-Filme dreht?», sagte die 64-Jährige am Dienstag in dem Podcast «Table for Two».

Animiertes GIFGIF abspielen

Man habe darüber geurteilt, was für eine Art Mutter sie sei, weil sie diesen Film gedreht habe, sagte Stone – und bezeichnete das als «eine Art Missbrauch durch das System». 2008 entschied ein Gericht, dass ihr damals achtjähriger Adoptivsohn Roan bei Stones Ex-Ehemann Phil Bronstein in San Francisco und nicht bei Stone in Hollywood wohnen sollte. Der Vater könne dem Jungen, der damals in San Francisco zur Schule ging, ein «stabileres» Zuhause bieten, hiess es in der Begründung.

In dem Erotik-Thriller «Basic Instinct» aus dem Jahr 1992 spielt Stone die Krimi-Schriftstellerin Catherine Tramell. Ikonisch wurde eine Szene des Films, in der Tramell während eines Verhörs lasziv die nackten Beine übereinander schlägt. Stone glaubt, dass ihr diese Rolle im Sorgerechtsstreit zum Verhängnis wurde. «Menschen laufen im regulären Fernsehen heute komplett ohne Kleidung rum und ihr habt vielleicht ein Sechzehntel einer Sekunde mögliche Nacktheit von mir gesehen – und ich habe das Sorgerecht für mein Kind verloren», so die Schauspielerin.

Die Situation habe ihr damals das Herz gebrochen und sie habe sich im Krankenhaus behandeln lassen müssen. Roan war im Mai 2000 auf die Welt gekommen. Nach der Trennung von Bronstein hatte Stone zwei weitere Jungen adoptiert.

(t-online, dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Sharon Stone lacht über die Frage nach sexueller Belästigung
Das könnte dich auch noch interessieren:
15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15
Mutter hat Leiche Nawalnys gesehen

Die Mutter des im russischen Straflager gestorbenen Kremlgegners Alexej Nawalny hat nach tagelangem Warten Zugang zu seiner Leiche erhalten. Sie habe den Körper ihres Sohnes in der Leichenhalle zu sehen, aber nicht ausgehändigt bekommen, teilte Ljudmila Nawalnaja am Donnerstag in einem Video mit. Der 47-Jährige war am Freitag vergangener Woche im Straflager gestorben. Seither hatte die Mutter die Leiche in der Region am Polarkreis gesucht. Sie forderte erneut in dem Video, dass ihr der Leichnam ausgehändigt werde, damit sie ihn beerdigen könne.

Zur Story