International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Modern Family»-Schauspieler Jackson Odell im Alter von 20 Jahren gestorben

11.06.18, 13:36


Der US-Schauspieler und Musiker Jackson Odell, unter anderem bekannt durch die TV-Serie «Modern Family», ist nach übereinstimmenden Berichten mehrerer US-Medien im Alter von 20 Jahren gestorben.

Sie beriefen sich am Sonntag (Ortszeit) auf die Gerichtsmedizin des Bezirks Los Angeles. Danach wurde Odell am Freitag leblos in seiner Wohnung in Tarzana im San Fernando Valley aufgefunden. Seine Todesursache sollte erst nach einer Autopsie veröffentlicht werden, Fremdverschulden wurde aber nicht angenommen.

Die Familie des Künstlers bestätigte den Todesfall auf seinem Twitter-Account. «Er wird immer ein strahlendes Licht und eine brillante, liebende und talentierte Seele sein», so das Statement.

Seinen grössten Erfolg hatte Odell in den ersten beiden Staffeln der Comedyserie «Die Goldbergs», in der er die Rolle des Ari übernommen hatte. Ausserdem spielte er in «Modern Family» und «The Fosters» mit. (sda/dpa)

Abonniere unseren Daily Newsletter

2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Imfall 11.06.2018 21:45
    Highlight so tragisch sein tod sein mag, war er gerade mal in zwei folgen modern family zu sehen... daher ein ziemlich unzutreffender titel!
    3 1 Melden
  • Howard271 11.06.2018 20:20
    Highlight Er war in 2 Episoden Modern Family in einer kleinen Nebenrolle als „Schukollege“...
    4 0 Melden

So sieht Conchita Wurst nicht mehr aus 😱 Er ist jetzt wieder ein Mann

«Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei» – und das auch in diesem Fall, denn Kunstfigur Conchita Wurst, die 2014 für Österreich den Sieg beim Eurovision Song Contest holte, hat sich seitdem zweimal komplett neu erfunden. Künftig möchte Conchita als Mann auftreten. 

2015 war erstmals Schluss mit Wurst: In seinem Buch «Ich, Conchita – Meine Geschichte. We are unstoppable» nannte er sich nur noch «Conchita», ohne Nachnamen. Die Kunstfigur, die 2014 noch in Drag-Montur auf der Bühne …

Artikel lesen