International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05320973 (FILE) A file picture dated 18 February 2016 shows Thai well-wishers praying for the health and a swift recovery for King Bhumibol Adulyadej next a picture of their king (C) at the Sahathai Samakom Pavilion inside the Grand Palace, Bangkok, Thailand. Thailand's King Bhumibol Adulyadej, the longest-reigning living monarch, has been treated for hydrocephalus, or water on the brain, in Bangkok's Siriraj Hospital, the Royal Household Bureau said in a statement on 21 May 2016.  EPA/NARONG SANGNAK *** Local Caption *** 52595037

Königstreue Thailänder beten für die Gesundheit ihres Monarchen. Bild: NARONG SANGNAK/EPA/KEYSTONE

Thailändischer König Bhumibol hat es am Herzen

02.06.16, 02:40 02.06.16, 03:14

Lange ist's her: Als Bhumibol Adulyadej im Jahr 1950 die Krone erhielt. bild: wikipedia.org

Der schwer kranke thailändische Monarch Bhumibol Adulyadej wird wegen Herzproblemen mit Antibiotika behandelt. Das teilte der Palast am Mittwochabend (Ortszeit) in Bangkok mit. Vor wenige Tagen mussten die Ärzte Wasser aus seinem Gehirn ableiten.

Der 88-jährige König ist seit Monaten im Spital. Er ist der am längsten regierende Monarch der Welt. Bhumibol bestieg den Thron vor 70 Jahren, 1946. Er wird in Thailand tief verehrt und gilt als Symbol der Einheit in einem politisch tief zerstrittenen Land. (cma/sda/dpa)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

3 dramatische Tweets aus dem Weltall, die das Ausmass des Hitzesommers zeigen

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst befindet sich zurzeit in der Raumstation ISS. Mit freier Sicht auf unsere Erde. Doch was er derzeit sieht, hat ihn schockiert. Europa ist von oben nur noch ein brauner Fleck, wie die Fotos zeigen, die Gerst über Twitter veröffentlicht hat. Er schreibt von einem schockierenden Anblick: «Alles vertrocknet und braun, was eigentlich grün sein sollte».

Ein weiterer Tweet zeigt Bilder aus Portugal. Auch hier berichtet der Deutsche von einer dramatischen …

Artikel lesen