International
Royals

Albert und Charlène von Monaco: Albert äussert sich zu Trennungsgerüchten

Trennungsgerüchte – Albert äussert sich zur Ehe mit Charlène

Die Ehe des Fürstenpaares sorgt regelmässig für Spekulationen. Von offizieller Seite bleiben diese meist unkommentiert. Nun macht Albert von Monaco eine Ausnahme.
11.09.2023, 06:0811.09.2023, 06:09
Mehr «International»
Ein Artikel von
t-online

Seit 2011 sind sie verheiratet. Doch in den vergangenen zwei Jahren rückte die Ehe von Albert und Charlène von Monaco mehr und mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Das Paar absolvierte nur noch selten gemeinsame Auftritte, dann verliess die 45-Jährige Monaco – und kehrte monatelang nicht zurück. Im Anschluss liess sich Charlène wegen «körperlicher und emotionaler Erschöpfung» in einer Klinik in der Schweiz behandeln. Die lange räumliche Trennung von ihrer Familie heizte immer wieder Gerüchte um eine Ehekrise an.

Die wollen auch nach der Rückkehr der Fürstin im Frühjahr vergangenen Jahres nicht abreissen – und kochten zuletzt wieder richtig hoch. Angeblich wohne Charlène mittlerweile in der Schweiz und soll nur noch für offizielle Anlässe nach Monaco reisen. Sie und Albert seien längst kein Liebespaar mehr, sondern vielmehr ein «zeremonielles Paar».

Prince Albert II of Monaco, right, and his wife Princess Charlene attend the Rugby World Cup Pool B match between South Africa and Scotland at the Stade de Marseille in Marseille, France, Sunday, Sept ...
Charlène und Albert am Sonntag an einem Macht der Rugby-WM in Marseille. Bild: keystone

Das zog jetzt eine überraschende Reaktion nach sich: Fürst Albert meldete sich höchstpersönlich zu Wort und räumte mit den Spekulationen um seine Ehe auf. «Ich verstehe all diese Gerüchte nicht, dass sie 'woanders lebt, in der Schweiz sich dann mit uns verabredet'», sagte er in einem Interview mit der italienischen Zeitung «Corriere della Sera». Es handele sich schlichtweg um «Unwahrheiten», stellte der 65-Jährige klar und offenbarte: «Diese Gerüchte verletzten mich.»

Passend zu dem Trennungs-Dementi veröffentlichte der Palast neue Fotos, die das monegassische Fürstenpaar ausgelassen mit seinen Kindern Gabriella und Jacques zeigen. Gemeinsam posiert die Familie beim traditionellen Picknick «U Cavagnëtu» im Princess-Antoinette-Park mit anderen Anwesenden. Auf dem zweiten Bild, das Sie durch Klicken auf den Pfeil rechts sehen können, haben Albert und Charlène ihre Gesichter einander zugewandt und strahlen sich an.

Eine Demonstration des Zusammenhalts, den auch Albert betonte. «Sie ist immer an meiner Seite», sagte er in dem Interview über Charlène. Die 45-Jährige habe vor vielen Monaten einige Schwierigkeiten gehabt, «doch das ist Gott sei Dank vorbei». Nun unterstütze sie ihn wieder voll und ganz bei der Führung des Fürstentums. Dabei komme es auch mal vor, dass sie getrennt Termine wahrnehmen. «Wir sind nicht 24 Stunden aneinandergebunden, denn wir sind auch ein berufstätiges Paar und die Arbeit erlaubt es uns manchmal nur, uns am Ende eines langen Tages voller Termine zu sehen», so der Royal.

Die frühere Profisportlerin wurde 1978 im heutigen Simbabwe geboren, mit zwölf Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Südafrika. Albert lernte sie im Jahr 2000 bei einem Schwimmwettkampf kennen. Am 1. Juli 2011 gaben sich die beiden das Jawort, ihre Zwillinge Gabriella und Jacques kamen im Dezember 2014 zur Welt.

Verwendete Quellen:

  • corriere.it: "Alberto di Monaco: 'Charlène ha avuto difficoltà mesi fa, ora è al mio fianco. Le voci su di lei? Solo falsità'" (italienisch)
  • instagram.com: Profil von palaisprincierdemonaco
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Traumhochzeit von H&M 😍
1 / 41
Die Traumhochzeit von H&M 😍
When Harry married Meghan. Traumhaft war's.
quelle: epa/british ministry of defence / owen cooban / british ministry of defence / handout
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Mama Jo
11.09.2023 08:58registriert November 2022
Lasst die beiden doch. Lasst sie ihre Ehe führen wie sie wollen. Man muss nicht non stopp aneinander kleben, nur weil man verheiratet ist. Wenn es für beide so stimmt, ist es doch ok.
280
Melden
Zum Kommentar
3
Belarus: Lukaschenko fühlt sich angeblich vom Westen bedroht

Der Machthaber von Belarus, Alexander Lukaschenko, hat bei einem Treffen mit Russlands Präsident Wladimir Putin über eine angebliche Bedrohung seines Landes aus dem Westen geklagt.

Zur Story