DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
1 / 7
Tote bei Helikopterabsturz in Sibirien
quelle: x80001 / handout
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Zehn Tote bei Helikopterabsturz in Sibirien

26.11.2015, 15:41

Bei einem Helikopterabsturz im Osten Russlands sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. An Bord des Helikopters vom Typ Mi-8 befanden sich 25 Menschen, überwiegend Arbeiter eines Ölfelds.

15 Verletzte seien in Spitäler gebracht worden, teilten die Behörden der Region Krasnojarsk in Sibirien am Donnerstag mit. Zuvor war von bis zu 15 Toten und insgesamt 26 Menschen an Bord des Helikopters die Rede gewesen.

Als Ursache des Absturzes vermuteten die Behörden ein technisches Problem. Auch ein Pilotenfehler wurde nicht ausgeschlossen. Der Hubschrauber war unterwegs von der Stadt Igarka zu einer Öl-Förderanlage. Rettungskräfte fanden die Unglücksmaschine gut zwei Kilometer vom Startflughafen entfernt. Für Freitag rief die Regionalverwaltung einen Trauertag aus. (whr/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ehemaliger Nawalny-Chefarzt in Russland vermisst

Ein russischer Arzt, in dessen Krankenhaus der Kremlgegner Alexej Nawalny direkt nach einem Giftanschlag im vergangenen Jahr behandelt wurde, gilt als vermisst. Alexander Murachowski, mittlerweile Gesundheitsminister der sibirischen Region Omsk, kam von von einem Jagdausflug am Freitag nicht zurück, wie die Staatsagentur Tass am Sonntag unter Berufung auf einen Polizeisprecher meldete. Eine örtliche Behörde hatte zuvor von einem 1971 geborenen Mann gesprochen, ohne einen Namen zu nennen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel