DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Südossetien beschliesst Referendum zur Abspaltung von Georgien

14.05.2022, 06:5814.05.2022, 12:44
Russische Soldaten auf dem Weg nach Südossetien im Jahr 2008.
Russische Soldaten auf dem Weg nach Südossetien im Jahr 2008.Bild: keystone

Die von Georgien abtrünnige Region Südossetien will in einem Referendum die endgültige Abspaltung von der Schwarzmeerrepublik und den gleichzeitigen Anschluss an Russland besiegeln. Das Oberste Gericht in der Hauptstadt Zchinwali habe einen entsprechenden Ukas des amtierenden Präsidenten Anatolij Bibilow abgesegnet und damit die Volksabstimmung für den 17. Juli angesetzt, berichtete die russische Staatsagentur Tass in der Nacht zum Samstag. «Wir haben den schicksalhaften Schritt gemacht, wir kehren heim, wir gehen nach Russland», wurde Bibilow zitiert.

Russland hatte Südossetien 2008 nach einem Krieg gegen Georgien – ebenso wie das Gebiet Abchasien – als unabhängigen Staat anerkannt und Tausende Soldaten in der Region stationiert. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

26 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Firefly
14.05.2022 08:56registriert April 2016
Soso, wieder ein russisches "Referendum".

Wieso übernehmen die westlichen Medien diesbezüglich eigentlich immer das Kremlsprech?

Das Russland wohl noch nie ein echtes Referendum im rechtlich demokratischen Sinne abgehalten hat dürfte ja mittlerweile jedem Fünfklässler bekannt sein.
877
Melden
Zum Kommentar
avatar
Rethinking
14.05.2022 08:27registriert Oktober 2018
Wie wärs mit ner Landkarte?
763
Melden
Zum Kommentar
avatar
Holiduli
14.05.2022 07:48registriert Oktober 2015
Und das Spiel geht von vorne los.
594
Melden
Zum Kommentar
26
Dieser Krieg ist auch Amerikas Krieg
Die US-Regierung hat für die Unterstützung der Ukraine viel gewagt. Je länger der Angriff Russlands andauert, desto schwieriger wird es, diese Rolle aufrechtzuerhalten.

Wenn US-Aussenminister Antony Blinken an diesem Wochenende nach Europa reist, dann wird er Zusammenhalt und Einigkeit beschwören, die Stärke des Westens loben und die Ukraine seiner Unterstützung versichern. Unterstützung bedeutet vor allem eins: Geld. Fast 40 Milliarden Dollar wollen die USA für die Verteidigung der Ukraine gegen Russland zur Verfügung stellen, für Waffen, Hilfsgüter und die Unterstützung Flüchtender. Es ist das grösste Hilfspaket dieser Art seit Jahrzehnten, rund fünf Prozent des jährlichen US-Verteidigungsbudgets. Weder im Afghanistan- noch im Irakkrieg gab es binnen so kurzer Zeit derartige Ausgaben.

Zur Story