meist klar-2°
DE | FR
9
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Russland

Nawalny-Tochter über ihren Vater: «Er fordert Putin jeden Tag heraus»

Nawalny-Tochter über ihren Vater: «Er fordert Putin jeden Tag heraus»

Die Tochter von Russlands bekanntestem Oppositionellen wendet sich mit einem Beitrag an die Öffentlichkeit – und fordert Unterstützung.
08.12.2022, 13:5308.12.2022, 15:00
ARCHIV - Das Videostandbild des Youtube-Kanals
Alexej Nawalny.Bild: sda

Die Tochter von Russlands bekanntestem Oppositionellen Alexej Nawalny hat sich in einem Gastbeitrag an die Staats- und Regierungschefs der Welt gewandt: «Er fordert Putin jeden Tag heraus, aber gemeinsam können wir dafür sorgen, dass seine Bemühungen nicht vergeblich sind und dass seine Worte auf der ganzen Welt gehört werden», schreibt Dasha Nawalnaya in dem US-amerikanischen Nachrichtenmagazin «Time». Sie fordert dazu auf, die Forderung nach einer Freilassung ihres Vaters zu unterstützen.

«Ich bin eine 21-Jährige, die an der Universität Stanford studiert», heisst es in dem Beitrag. «Mein Vater – Alexej Nawalny, wurde zu Putins Feind Nummer eins.» Nawalny wurde im August 2020 mit dem Nervengift Nowitschok vergiftet, in der Berliner Charité behandelt und überlebte. Bei der Rückkehr in sein Heimatland wurde er festgenommen, seit 2021 sitzt er im Gefängnis. Der Kremlkritiker war wegen angeblichen Betrugs zu neun Jahren Haft im Straflager verurteilt worden. Nawalny weist die Vorwürfe zurück. Das Urteil des russischen Gerichts steht als politisch motiviert in der Kritik.

«Für Sie sind das nur Überschriften»

«Für Sie sind das nur Überschriften. Für mich ist es die Realität», schreibt seine Tochter. Für sie sei ihr Vater nicht nur ein entschlossener und charismatischer Anführer, sondern auch «ein lustiger, fürsorglicher und unglaublicher Vater». Er habe ihr das Fahrradfahren beigebracht, mit Mathegleichungen und Grammatikfragen geholfen. «Als ich während meiner Schulzeit das erste Mal versuchte, Haferbrei zu kochen, der sich als viel zu salzig herausstellte, lächelte mein Vater, entmutigte mich nicht und ass das ganze Ding.»

Jetzt schildert sie die brutalen Umstände der Haft ihres Vaters, den niemand besuchen und der ihr keine Briefe schreiben dürfe. Auch der vertrauliche Austausch mit seinem Anwalt werde ihm verweigert. Das berichtet auch die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Nawalnaya schreibt: «Die Bedingungen der Einzelhaft, denen er jetzt unterworfen ist, zielen eindeutig darauf ab, ihn psychisch zu brechen und physisch zu töten.»

«Putin behandelt ihn mit persönlichem Hass»

Sie sei stolz darauf, Nawalnys Tochter zu sein – «in dem Wissen, dass er sich trotz der unmenschlichen Bedingungen gegen Putins Krieg in der Ukraine eingesetzt und das russische Volk aufgerufen hat, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um ihn zu bekämpfen.» Er nutze jede Berufungsverhandlung als Gelegenheit, eine Antikriegserklärung abzugeben. Auch in Lebensgefahr im Gefängnis stehe er weiterhin zu dem, was er glaubt.

«Er hat bewiesen, dass er bereit ist, seine Freiheit, seine Gesundheit und sogar sein Leben zu opfern, damit Russland ein demokratisches, wohlhabendes Land wird», so Nawalnaya. Putin sei bereit, jeden zu vernichten, der ihn ernsthaft in seiner Macht bedroht. Ihren Vater behandle er mit persönlichem Hass.

(t-online, lib)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der Fall Nawalny

1 / 11
Der Fall Nawalny
quelle: sda / pavel golovkin
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nawalny zeigt Video von angeblichem Luxus-Palast von Putin

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9
Ukraine: Lage in Donezk «äusserst angespannt» – das Nacht-Update ohne Bilder

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat die Lage im schwer umkämpften Osten seines Landes als anhaltend schwierig beschrieben. «Die Situation an der Front und insbesondere im Gebiet Donezk - bei Bachmut und Wuhledar - bleibt äusserst angespannt», sagte Selenskyj in seiner abendlichen Videoansprache am Freitag. Ungeachtet der seit Monaten besonders heftigen russischen Angriffswellen erklärte ein Vertreter der Vereinten Nationen, dass keine neue grosse Fluchtbewegung festzustellen sei.

Zur Story