International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa03524650 A handout image provided by Kim Foale on 05 January 2013 shows bushfire smoke covering the sun in Tasmania's Southern Midlands, looking west towards Lake Repulse, Australia, 04 January 2013. Tasmanian police say they are not able to confirm reports of a death in a huge bushfire in Dunalley near Forcett that has already destroyed homes, a school and an RSL club. Thousands of people had to flee from wildfires on the normaly cool Australian island of Tasmania after a heatwave pushed temperatures over 40 degrees Celsius. EPA/KIM FOALE AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Ob Hitze, Dürre oder Meeresspiegel – in den letzten fünf Monaten wurden zahlreiche Klimarekorde gebrochen. Bild: EPA

Das war der wärmste Januar seit Messbeginn – und 9 weitere Rekorde, die gebrochen wurden

Der diesjährige Januar war der wärmste seit Beginn der Messung. In den letzten Monaten jagte ein Klima-Rekord den nächsten. Eine Übersicht.



Im letzten Monat konnte die dicke Winterjacke getrost im Schrank gelassen werden. Im Januar 2020 war es in Europa um 3,1 Grad Celsius wärmer als die durchschnittliche Januartemperatur der Referenzperiode von 1981 bis 2010. Die Durchschnittstemperatur lag demnach um etwa 0,2 Grad über dem bisherigen Rekordhalter, dem Januar 2007, wie der europäische Klimawandeldienst Copernicus (Copernicus Climate Change Service) mitteilte. Auch weltweit war es zusammen mit dem Januar 2016 der wärmste erste Monat im Jahr. Ein Sprecher sagte zudem, der vergangene Januar sei mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch der wärmste Januar seit Ende des 19. Jahrhunderts. Dieser Klima-Rekord ist einer von vielen: In den letzten Monaten jagte ein Höchstwert den anderen. Eine Auswahl im Überblick:

Die weltweiten Durchschnittstemperaturen haben im September 2019 einen Rekordwert erreicht

Der vergangene September war nach Messungen der US-Klimabehörde NOAA global der wärmste September seit Beginn der Messung im Jahr 1880 – gemeinsam mit dem September 2015. Die Temperatur lag um 0,95 Grad Celsius über dem Durchschnittswert des 20. Jahrhunderts von 15 Grad.

Im Oktober 2019 erreichte der globale Mittelwert des Meeresspiegels seinen höchsten Stand seit Beginn der Messung 1993

Ausserdem wurde kürzlich im Fachmagazin «Advances in Atmospheric Sciences» bekannt: Die Weltmeere waren 2019 so warm wie nie zuvor.

Ozean, Wasser, Land unter

Noch nie waren die Weltmeere so warm wie im 2019. Bild: Pexels

Der vergangene November war in Afrika, Südamerika, Neuseeland und auf den Hawaii-Inseln der heisseste November der Messgeschichte

Weltweit war der November 2019 der zweitwärmste seit 1880.

Mitte November wird Venedig von einer Rekord-Überschwemmung seit 50 Jahren heimgesucht

Das Hochwasser erreichte im November 2019 mit 187 Zentimeter über dem Meeresspiegel das erste Mal seit 50 Jahren einen ähnlich hohen Stand wie seit der verheerenden Überschwemmung 1966, als 194 Zentimeter erreicht worden waren. Wissenschaftler vermuten, dass die vom Klimawandel veränderten kräftigen Luftströme, sogenannte Jetstreams, die Überschwemmungen im vergangenen Winter in Venedig verstärkt haben.

Hochwasser im Zentrum der italienischen Stadt Venedig.

Dass Venedig im November von Hochwasser heimgesucht wird, ist normal, im 2019 war der Wasserpegel aber so hoch wie seit 50 Jahren nicht mehr. Bild: AP ANSA

Bis zum 15. Dezember 2019 wurden in 21 Ländern weltweit Höchsttemperatur-Rekorde aufgestellt

In Perth wurde am 16. November mit 40.4 Grad der heisseste Tag im November seit 1897 gemessen

Es war ausserdem das einzige Mal seit 1933, als es im November vier Tage in Folge über 35 Grad heiss war. Die durchschnittliche Temperatur liegt in diesem Monat bei rund 20 Grad.

Der 17. Dezember war in Australien mit 40.9 Grad der heisseste Tag seit der Wetteraufzeichnung

Die Höchst-, Tiefst- und Durchschnittstemperaturen waren im Dezember in Australien alle auf Rekordniveau. Die nationale Durchschnittstemperatur im Dezember 2019 lag um 3,21 Grad über dem Durchschnitt und übertraf den bisherigen Rekord von 2018 um 1,08 Grad. Insgesamt lag die durchschnittliche Temperatur in Australien vergangenes Jahr 1,52 Grad Celsius über dem langjährigen Durchschnitt. Zudem soll es gemäss dem Bureau of Meteorology das trockenste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen gewesen sein. Wegen dieser Trockenheit und Hitze verbreiten sich seit Juni 2019 Waldbrände in Teilen Australiens. Bis Ende Januar 2020 war es eine Fläche von 180'000 Quadratkilometern, die abgebrannt ist.

epa08115966 A handout photo made available by NASA Earth Observatory of a satellite image showing burned land and thick smoke over Kangaroo Island, Australia, 09 January 20202 (issued 10 January 2020). According to media reports, at least 156,000 hectares, nearly one-third of the land area, have burned and 50 homes have been destroyed on the island of 4,700 people. Kangaroo Island lies off the mainland of South Australia, southwest of Adelaide. About a third of the island is made up of protected nature reserves which are home to native wildlife which includes sea lions, koalas and diverse and endangered bird species, including glossy black-cockatoos which have been brought back from the brink of extinction over the last two decades. EPA/NASA EARTH OBSERVATORY HANDOUT HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Wegen der Trockenheit und Hitze wurde Australien von grossflächigen Bränden heimgesucht. Über 180'000 Quadratkilometer brannten ab (Stand Januar 2020). Bild: EPA NASA EARTH OBSERVATORY

An 16 Orten der Schweiz wurde im Januar 2020 der Sonnenscheindauer-Rekord gebrochen

Der höchste Rekord wurde in Payerne (VD) mit 110 Sonnenstunden verzeichnet. Das entspricht einem Wert von 205 Prozent des üblichen Sonnenscheins. Am meisten Sonnenstunden wurden in Cimetta (TI) gemessen. Die Messstation registrierte rund 200 Stunden Sonnenschein und einen Überschuss von rund 25 Prozent gegenüber der Referenz.

Faktencheck: Die 9 beliebtesten Aussagen der Klimaskeptiker

Wenn umweltbewusstes Verhalten für Empörung sorgen würde...

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

9
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Gottéron, Zug und ein grosser Abend für… Patrick Fischer

34
Link zum Artikel

Bill Gates hat sein erstes Elektroauto gekauft – jetzt rate, was für eins! 🙈

84
Link zum Artikel

16 Bilder, die zeigen, wie die Welt gegen das Coronavirus kämpft

13
Link zum Artikel

Waadtländer wird von falscher Geliebter abgezockt – und zwar so richtig

10
Link zum Artikel

«Natürlich hatte ich schon mit Piloten Sex»: Eine Swiss-Stewardess erzählt

223
Link zum Artikel

Trevor Noah erzählt, wie er sich auf Roger Federer vorbereitete – es ist köstlich

7
Link zum Artikel

Instagram-Star Morena Diaz hat einen ehemaligen Freund wegen Vergewaltigung angezeigt

257
Link zum Artikel

«Der Drogenkonsum war nicht das Schlimmste» – Jasmin über ihr Leben bei süchtigen Eltern

41
Link zum Artikel

Schweizer Zahnärzte haben ein Hygiene-Problem – und niemand tut etwas dagegen

27
Link zum Artikel

Das Verkehrsregel-Quiz: Wer hier versagt, muss den Bus nehmen

194
Link zum Artikel

Du kannst mit dem letzten Penalty alles klar machen … UND DANN SCHIESST DU SO?!

9
Link zum Artikel

6 Schweizer Mythen im Faktencheck

32
Link zum Artikel

«Obwohl ich ihn heiraten will, kriege ich jetzt Panik …»

129
Link zum Artikel

An dieser Monsterschlange mussten Skifahrer anstehen, um auf den Lift zu kommen 😨

115
Link zum Artikel

Attentat von Hanau: «Rechtsextreme Influencer radikalisieren die ‹einsamen Wölfe›»

91
Link zum Artikel

Musk kam, sah und wurde fast von Ameisen gebodigt – das steckt hinter der Wut auf Tesla

184
Link zum Artikel

Du willst Polizist werden? Dann musst du zuerst dieses Deutsch-Diktat meistern

118
Link zum Artikel

Darum führen selbstfahrende Autos ohne staatliche Lenkung zu mehr Verkehr

68
Link zum Artikel

«Bombenstimmung», schwierige Entscheidungen und leise Hoffnung in Mitholz

9
Link zum Artikel

Covid-19 zertrümmert den Mythos von der Effizienz des chinesischen Systems

101
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

37
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
37Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hipstervegifluencer 07.02.2020 09:07
    Highlight Highlight Einige nennen es Klimawandel und andere Überbevölkerung.
  • Saerd neute 07.02.2020 09:01
    Highlight Highlight Ich finde es einfach besser wenn es wärmer und nicht kälter wird.
  • Victor Paulsen 06.02.2020 21:11
    Highlight Highlight Das traurige ist, das viele der grössten Klimasünder erst relativ spät von den Folgen heimgesucht werden. USA, china. Wir in europa haben vorerst die Möglichkeiten die Folgen des Klimawandels zu reduzieren. Mit australien ist aber einer der grössten Sünder weit oben auf der betroffenenliste. Dieses Jahr wurden sie deutlich von den Folgen heimgesucht. Das traurigste daran ist, dass auch sie ihre Politik nicht ändern. Und vorallem, dass jetzt die dortigen Tiere das Nachsehen haben. Kurz gefasst:
    Der ganze Klimawandel ist einfach nur in jeder Hinsicht tragisch😣
    • Saerd neute 07.02.2020 09:00
      Highlight Highlight Es ist zu einfach im Fall Australien alles einfach dem Klimawandel zuzuschieben, aber es passt natürlich vorzüglich in die Klimadebatte.
      Die Ureinwohner Australiens praktizierten schon immer das kontrollierte Abbrennen. Die Farmer übernahmen diese Praktik des " kalten Feuers". Ein alter Spruch heisst dort " wenn du den Busch nicht niederbrennst, brennt er dich nieder". So brannte sie konntrolliert Flächen nieder damit wieder frisches Gras spriessen konnte und vorallem damit nicht zuviel altes dürres Gebüsch stehen blieb.

      Das ist nun seit Jahren verboten, die Folgen sind nun auch sichtbar.
  • maricana 06.02.2020 16:41
    Highlight Highlight Bezüglich globalem Klimawandel relevant ist prioritär der kontinuierliche Anstieg der Temperatur in den Weltmeeren mit noch unabsehbar verheerenden Folgen.
  • Domino 06.02.2020 15:53
    Highlight Highlight Wenn der Januar wärmer ist, so muss man weniger heizen.
  • der prophet 06.02.2020 15:34
    Highlight Highlight alles gut und recht. das in den letzten jahren immer mehr messstationen in städten und ballungsgebieten gebaut wurden, wird hier nicht erwähnt. wenn ich eine station auf dem land habe und dazu 9 in einer stadt, wird es automatisch wärmer im schnitt. diese statistiken sind total unnütz.
    • Dr.Ball 06.02.2020 16:51
      Highlight Highlight Bei solchen Kommentaren, weiss ich nicht ob ich heulen, lachen und oder mich auch ein Brett vorn Kopf nageln soll...
      https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-waermeinseln-staedten-verfaelschen-klimatrends
    • ArcticFox 06.02.2020 19:49
      Highlight Highlight Nur gibt es halt diese neuen Wetterstationen in den Städten nicht. Das ist eine dreiste Lüge der Klimaleugner und Verschwörungstheoretiker.
    • Humpe 06.02.2020 23:17
      Highlight Highlight Und warum zeigt der Trend in ländlich gelegenen Stationen und auf Berggipfeln in die gleiche Richtung?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Quacksalber - Fehler beim bearbeiten der Anfrage 06.02.2020 13:50
    Highlight Highlight Da steigt das Hochwasser und man kuckt nur obs schon bis zum Bauchnabel geht. Die Sache vom Frosch der nicht aus dem heiss werdenden Wasser springt hat schon seine Wahrheit.
  • Geff Joldblum 06.02.2020 13:20
    Highlight Highlight Schön (oder eben gar nicht schön) zu sehen, wie hier bei den Kommentaren die Herzen und Blitze verteilt werden. Es folgt daraus, dass eine doch beachtliche Anzahl an Menschen den gehörigen Warnschuss nach wie vor nicht gehört haben und den Klimawandel nicht wahrhaben wollen oder gar leugnen. 🤷🙈
    • Wolf von Sparta 06.02.2020 15:55
      Highlight Highlight Leugnen tut ihn niemand und wahrhaben tut in jeder aber nicht jeder ist damit einverstanden, dass man dem Menschen die "Schuld" gibt.
    • piatnik 06.02.2020 19:09
      Highlight Highlight ...und das soll jetzt was ändern?
  • Wolf von Sparta 06.02.2020 13:10
    Highlight Highlight "Auch Wärmeinseleffekte können einen gewissen Erwärmungseffekt bewirkt und so eine deutlichere Januar-Abkühlung in Bodennähe verhindert haben. Der gefundene Abkühlungseffekt darf zwar nicht in die Zukunft extrapoliert werden und ist auch kein sicheres Anzeichen einer möglichen Klima-Abkühlung; doch erhärtet er die Zweifel an einer Erwärmungswirkung der wachsenden CO2-Konzentration, weil diese auch im Januar deutlich zunahm."
    • Harius 06.02.2020 16:08
      Highlight Highlight Und was oder wen zitierst Du da, lieber Wolf von Sparta?
    • Relativist 06.02.2020 17:29
      Highlight Highlight Resource bitte.
    • _kokolorix 06.02.2020 18:57
      Highlight Highlight Ähh, Abkühlungseffekt?
      Wir reden hier vom wärmsten Januar seit mehr als hundert Jahren, nach dem wärmsten Jahr seit Jahrzehnten, nach dem wärmsten Somner, ...
    Weitere Antworten anzeigen
  • MartinZH 06.02.2020 12:21
    Highlight Highlight Es ist sehr wichtig, dass man Klima und Weťter auseinanderhält. Ist für uns Menschen, die "in der Zeit" leben, zwar nicht so einfach zu verstehen, aber es ist wichtig, dass man das klar unterscheiden kann.
    • Andi Weibel 06.02.2020 12:47
      Highlight Highlight Wenn weltweit systemtisch Temperaturrekorde fallen, hat das nichts mit zufälligem Wetter zu tun. Sondern es ist ein Zeichen, dass die Klimakatastrophe zu rollen beginnt.
    • Aurum 06.02.2020 13:06
      Highlight Highlight Häh Welche Klimakatastrophe? Unsere heimischen Politiker glauben doch gar nicht daran und freuen sich auf wärmeres Wetter? Oder irre ich mich?
    • Antinatalist 06.02.2020 13:24
      Highlight Highlight Hauptsache der Inland-CO2-Ausstoss ist schön. Dann sind Herr und Frau Schweizer doch schon zufrieden. Oder nicht?!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ihr Kommentar hat 20min Niveau 06.02.2020 11:52
    Highlight Highlight Das ist normal, solche Schwankungen gab es schon auf der Erde, kein Grund hier hysterisch zu werden, höhöhö.

    • Wolf von Sparta 06.02.2020 15:56
      Highlight Highlight Ja du weisst ja wie es hier zu und hergeht. Mal Vergleiche selbst googlen und ergründen hat noch niemand..
    • Thadic 06.02.2020 16:49
      Highlight Highlight Beweise bitte deine Behauptungen. Informiere dich bevor du solche Kommentare raus lässt. Seit 1750 wurden rund 1500 Milliarden Tonnen fossiles CO2 weltweit ausgestossen. Das hat es noch nie in der Erdgeschichte gegeben. Warum ist es so schwer zu akzeptieren dass unser Tun uns selber zerstört?
    • Antinatalist 06.02.2020 21:57
      Highlight Highlight Wir mögen es korrekt. Daher bitte das "Ihr" im Namen durch "Mein" ersetzen.

      Merci beaucoup.
    Weitere Antworten anzeigen

Das sind die 80 grössten Trümpfe im Kampf gegen den Klimawandel

Das erklärte Zielt des Weltklimarats (IPCC) ist es, die Erderwärmung im Vergleich zur Zeit vor der Industrialisierung auf «nur» 1,5 Grad einzudämmen. Um das zu erreichen, werden einschneidende Massnahmen benötigt:

Wie erreicht man dieses Ziel? Welche Massnahmen sind am effizientesten? Sollen wir alle nicht mehr Auto fahren? Oder in die Ferien fliegen? Oder gibt es andere, vielleicht nicht ganz so prominent diskutierte Massnahmen, die gar einen grösseren Einfluss haben?

Den Versuch einer Antwort …

Artikel lesen
Link zum Artikel