DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
The United States national soccer team coach Jurgen Klinsmann, at right with white cap, gives instructions to his players during a training session at Pedro Marrero Stadium in Havana, Cuba, Thursday, Oct. 6, 2016. Cuba will play a friendly soccer match with the U.S. on Friday Oct. 7. (AP Photo/Desmond Boylan)

Die US-Nationalmannschaft mit Trainer Jürgen Klinsmann beim Training im Estadio Pedro Marrero von Havanna (07.10.2016). Bild: Desmond Boylan/AP/KEYSTONE

USA bezwingen Kuba im ersten Fussball-Freundschaftsspiel seit 1947



Die Nationalmannschaft der USA besiegt in Havanna in einer historischen Partie Gastgeber Kuba 2:0. Es ist das erste Freundschaftsspiel der beiden Nationen seit 69 Jahren.

Die Tore für die von Jürgen Klinsmann trainierten Amerikaner erzielten Chris Wondolowski (62.) und Julian Green (71.). Es war das erste Freundschaftsspiel zwischen den beiden Mannschaften auf der Karibikinsel seit 1947, seither trafen die beiden Teams nur 2008 in der WM-Qualifikation und im Rahmen des Gold Cups aufeinander.

Die Partie in Havanna, die im Estadio Pedro Marrero auf sehr schlecht bespielbarem Terrain über die Bühne ging, galt als weiterer Schritt der Aussöhnung zwischen den einstigen Erzfeinden. Vor gut einem Jahr hatten Washington und Havanna wieder diplomatische Beziehungen aufgenommen. Auch gesellschaftlich, sportlich und wirtschaftlich öffnet sich Kuba derzeit.

Für die Amerikaner war die Partie ein Test im Hinblick auf die nächste Qualifikationsrunde für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel