International
Ukraine

Grossbritannien liefert Challenger-Kampfpanzer an die Ukraine

Challenger-Kampfpanzer (Challenger 2) der britischen Armee
Britischer Kampfpanzer vom Typ Challenger 2.archivBild: Shutterstock

Grossbritannien liefert Kampfpanzer an die Ukraine – das musst du wissen

Der britische Kampfpanzer gilt als ähnlich modern wie der deutsche Leopard 2. Premier Sunak kündigt zudem an, sein Land werde dem von Russland überfallenen Land zusätzliche Artilleriesysteme liefern.
14.01.2023, 14:5315.01.2023, 13:13
Mehr «International»

Grossbritannien will der Ukraine Kampfpanzer vom Typ Challenger 2 zur Abwehr des russischen Angriffskriegs zur Verfügung stellen. Das sagte der britische Premierminister Rishi Sunak in einem Gespräch mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, wie der britische Regierungssitz Downing Street am Samstag in London mitteilte.

«Der Premierminister umriss die Absicht Grossbritanniens, unsere Unterstützung für die Ukraine zu intensivieren, einschliesslich der Bereitstellung von Challenger-2-Panzern und zusätzlichen Artilleriesystemen», wurde ein Downing-Street-Sprecher zitiert. Sunak und Selenskyj begrüssten andere ähnliche Ankündigungen, einschliesslich des Angebots Polens, Leopard-Panzer für eine Kompanie zur Verfügung zu stellen – das wären in der Regel 14 Stück.

London teilte zunächst nicht mit, wie viele Challenger an die Ukraine gehen sollen. Berichten zufolge soll jedoch ein Dutzend der Panzer im Gespräch sein.

Warum ist das wichtig?

Gepanzerte Fahrzeuge und Kampfpanzer gelten als wichtig für die Rückeroberung besetzter Gebiete. Bislang erhielt die Ukraine aber nur Kampfpanzer aus sowjetischer Produktion, die im Bestand osteuropäischer NATO-Länder waren.

Die Ukraine fordert seit langem die Lieferung des deutschen Leopard 2, der den russischen Panzern technisch überlegen ist. Die deutsche Regierung lehnt diesen Schritt bislang aber unter dem Verweis ab, andere Verbündete hätten auch keine modernen Kampfpanzer an die Ukraine abgegeben. Dahinter stand auch die Befürchtung, die NATO könne in den Krieg in der Ukraine hineingezogen werden.

Die Zustimmung Berlins ist jedoch nicht nur bei einer Lieferung aus Deutschland notwendig, sondern in der Regel auch bei den Beständen anderer Staaten.

Technische Spezifikationen:

Bild

Promo-Video des Herstellers

Feuerkraft bringt der Challenger 2 in jedem Fall mit. Der Kampfpanzer hat eine 120-Millimeter-Kanone und kann mit unterschiedlichen Munitionstypen Ziele in bis zu neun Kilometern Entfernung bekämpfen.Video: YouTube/Rheinmetall - Der integrierte Technologiekonzern

Insgesamt ist der Leopard 2 ein sehr viel weiter verbreiteter Panzer als der Challenger 2. Ausser Grossbritannien hat bislang nur der Golfstaat Oman den britischen Panzer im Bestand. Das macht ihn angesichts möglicher Lieferanten und der Verfügbarkeit von Munition und Ersatzteilen weniger attraktiv für Kiew als den Leopard, den weltweit insgesamt 20 Länder nutzen.

Mit der Ankündigung Londons dürfte die Argumentation der Bundesregierung noch schwerer aufrechtzuerhalten sein. Erst kürzlich hatte sie entschieden, Schützenpanzer vom Typ Marder an die Ukraine zu liefern. Selenskyj dankte Sunak per Twitter für seine Unterstützung und betonte, die Entscheidung werde «das richtige Signal an andere Partner aussenden».

Russland hält über zehn Monate nach Beginn der Invasion einschliesslich der 2014 annektierten Krim gut 18 Prozent des ukrainischen Staatsgebiets besetzt. Die Ukraine ist nahezu komplett von westlichen Waffenlieferungen abhängig.

Berlin hat neben leichten Waffen und Munition bereits schwere Panzerhaubitzen und Flugabwehrsysteme geliefert. Dazu wurde die Lieferung von 40 Schützenpanzern des Typs Marder in Aussicht gestellt.

(dsc/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Ukraine veranstaltet «Militärparade» und trollt Putin
1 / 14
Ukraine veranstaltet «Militärparade» und trollt Putin
Als die Russen im Februar 2022 die Ukraine überfielen, planten sie, wenige Tage später im Zentrum Kiews eine Parade abzuhalten. Doch es kam anders ...
quelle: keystone / roman pilipey
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Russisches TV verrät Standort von Riesen-Panzer – kurz darauf wird er zerstört
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
51 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
chrissyl Baumgartner
14.01.2023 15:07registriert August 2022
Wieder mal prescht GB vor. Gut, wurden weder Schrauben noch Ketten noch Munition der Panzer in der Schweiz produziert...
1086
Melden
Zum Kommentar
avatar
Fernrohr
14.01.2023 15:22registriert Januar 2019
Der Challenger! Der einzige Kampfpanzer weltweit, der über einen fest eingebauten Teekocher verfügt. Kein Witz, im Fall!
801
Melden
Zum Kommentar
avatar
Doppellottotreffer
14.01.2023 16:34registriert September 2021
So, jetzt ist damit hoffentlich fertig rumgescholzt.
504
Melden
Zum Kommentar
51
Dutzende Pubs schliessen jeden Monat in Grossbritannien

Das Pub-Sterben in Grossbritannien hat sich fortgesetzt. Im ersten Quartal machten 239 Kneipen dicht, wie der Immobilienberater Altus Group am Montag unter Berufung auf Regierungsangaben mitteilte.

Zur Story