International
Ukraine

Ukraine-Krieg: Schuld Russlands an Raketenangriff wird angezweifelt

On the site of destroyed market as a result of a Russian missile strike on Wednesday, September 6, 2023 in Kostiantynivka, Ukraine. At least 16 people have been killed and dozens got injured, after a  ...
Zerstörung in Kostjantyniwka: Viele Menschen starben bei dem Angriff.Bild: www.imago-images.de

«Angriff scheint ein tragisches Missgeschick gewesen zu sein»

Zahlreiche Menschen starben beim Raketeneinschlag in Kostjantyniwka. Die Schuldzuweisungen halten an: Trägt Russland oder die Ukraine die Verantwortung?
20.09.2023, 07:37
Liesa Wölm / t-online
Mehr «International»
Ein Artikel von
t-online

Rund zwei Wochen nach dem tödlichen Angriff auf einen Marktplatz in der ostukrainischen Stadt Kostjantyniwka ist immer noch kein Verantwortlicher gefunden. Hat Russland die zivile Infrastruktur beschossen – oder ist die Ukraine schuldig?

Am Dienstag bekräftigte Kiew, dass der Beschuss von russischer Seite gekommen sei. «Den Angaben der Ermittler zufolge hat der Feind auf dieses zivile Objekt eine S-300-Rakete abgefeuert», zitierte das Internetportal «Ukrajinska Prawda» am Dienstag den ukrainischen Geheimdienst SBU. Belegt sei dies durch die am Einschlagsort gefundene Raketentrümmer.

Bei dem Angriff vom 6. September wurden 16 Menschen getötet und mehr als 30 weitere verletzt. Russische Truppen befinden sich rund 20 Kilometer östlich sowie etwa 30 Kilometer südlich von Kostjantyniwka.

Journalisten zweifeln an Russlands Schuld

Journalisten der US-Zeitung «New York Times» zweifelten derweil stark an, dass es sich wirklich um ein russisches Geschoss handelte. Sie verwiesen unter anderem auf die Richtung, aus der die Rakete einem Video zufolge geflogen kam. Auch aufgrund weiterer Recherchen halten sie es demnach für wahrscheinlich, dass es sich um eine ukrainische Flugabwehrrakete handelte, die nahe der Nachbarstadt Druschkiwka von einem Buk-Abschusssystem abgefeuert wurde und dann unbeabsichtigt in Kostjantyniwka einschlug. «Der Angriff scheint ein tragisches Missgeschick gewesen zu sein», heisst es in dem Bericht.

Luftverteidigungsexperten sagen demnach, dass Raketen wie die, die am Markt eingeschlagen ist, aus verschiedenen Gründen vom Kurs abweichen können, darunter eine elektronische Fehlfunktion oder eine beschädigte oder abgebrochene Leitflosse beim Abschuss.

A Ukrainian soldier takes a rest on the site of destroyed market as a result of a Russian missile strike on September 6, 2023 in Kostiantynivka, Ukraine. At least 16 people have been killed and dozens ...
Kostjantyniwka: Russland und die Ukraine weisen sich gegenseitig die Schuld zu.Bild: www.imago-images.de

Podoljak: «Verschwörungstheorien»

Der Berater im Präsidentenbüro, Mychajlo Podoljak, wies Berichte zurück, wonach es sich bei dem Geschoss, das den Marktplatz des nicht weit von der Front entfernten Kostjantyniwkas traf, möglicherweise auch um eine fehlgeleitete ukrainische Rakete gehandelt haben könnte. Solche Gerüchte förderten «Verschwörungstheorien», sagte Podoljak.

«Die Gesellschaft wird eine Antwort auf die Frage erhalten, was eben in Kostjantyniwka geschehen ist», sagte Podoljak und verwies auf eingeleitete Ermittlungen. «In der Zwischenzeit dürfen wir nicht vergessen: Es war Russland, das diese Invasion der Ukraine gestartet hat, und es ist Russland, das verantwortlich für den Krieg in unserem Land ist.»

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Ukraine veranstaltet «Militärparade» und trollt Putin
1 / 14
Ukraine veranstaltet «Militärparade» und trollt Putin
Als die Russen im Februar 2022 die Ukraine überfielen, planten sie, wenige Tage später im Zentrum Kiews eine Parade abzuhalten. Doch es kam anders ...
quelle: keystone / roman pilipey
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Wir wurden von den Russen beschossen» – Schweizer Kriegsfotograf erzählt
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
41 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
weissauchnicht
20.09.2023 08:04registriert März 2019
Natürlich ist Russland verantwortlich für den Krieg, und damit auch indirekt für jedes Opfer durch ukrainische Verteidigungsaktivitäten. Falls aber der Ukraine ein solches Missgeschick passiert, dient es deren Glaubwürdigkeit mehr, wenn sie dies sofort so kommunizieren und sich entschuldigen, bevor es andere belegen, statt immer gleich auf Russland zu zeigen.
13023
Melden
Zum Kommentar
avatar
sowhat
20.09.2023 08:07registriert Dezember 2014
MMn ist es am Ende wenig relevant, von wem das Geschoss kam. Russland hat den Krieg losgetreten. Russland trägt die Verantwortung für jeden und jede einzelnen Toten.
15146
Melden
Zum Kommentar
avatar
Der Micha
20.09.2023 10:09registriert Februar 2021
Das Russland schuld am diesen Angriffskrieg ist, zweifelt kein vernünftig denkender Mensch an. Denn noch darf sich Ukraine nicht bockig stellen, sollte sich wirklich herausstellen, dass dies ein Missgeschick war. Ukraine muss bei der Aufklärung kooperieren. Sonst wird es den Verschwörungstheorien nur noch mehr Futter geben.
236
Melden
Zum Kommentar
41
Meister der «Animal Prints»: So trauern die Stars um Roberto Cavalli

Nach dem Tod des Modedesigners Roberto Cavalli ist die Trauer um den exzentrischen Italiener gross. Stars und Sternchen von Heidi Klum bis hin zu Victoria Beckham würdigten den Modemacher in den sozialen Medien.

Zur Story