International
USA

Republikanerin Greene befeuert Spaltung der USA – «Putins Taktik»

Rep. Marjorie Taylor Greene, R-Ga., is interviewed before former President Donald Trump speaks at a rally in support of the campaign of Ohio Senate candidate JD Vance at Wright Bros. Aero Inc. at Dayt ...
Republikanerin Marjorie Taylor Greene fordert die Spaltung der Vereinigten Staaten Amerikas in Demokraten und Republikaner.Bild: keystone

Republikanerin Greene befeuert Spaltung der USA – «Putins Taktik»

22.02.2023, 21:25
Anne-Kathrin Hamilton / watson.de
Mehr «International»

Rechtsradikale, Verschwörungstheoretikerin, Trump-Verbündete – und oftmals die Lauteste mit kontroversen Äusserungen. Republikanerin Marjorie Taylor Greene fällt im US-Kongress immer wieder auf. Nicht zuletzt bei der «State of the Union»-Rede des US-Präsidenten Joe Biden.

Rep. Marjorie Taylor Greene, R-Ga., arrives for President Joe Biden's State of the Union address to a joint session of Congress at the Capitol, Tuesday, Feb. 7, 2023, in Washington. (AP Photo/Jos ...
Republikanerin Marjorie Taylor Greene macht sich einen Namen als «White-Trash-Queen».Bild: keystone

Biden triggerte ganz bewusst die Proll-Fraktion der Republikaner. Greene und ihre Gesinnungsgenossen sprangen von ihren Sitzen auf und schrien «Lügner, Lügner», ein absolutes No-Go während einer präsidialen Rede. Aufgrund ihres Benehmens hat sich die umstrittene Abgeordnete aus dem Bundesstaat Georgia den Titel «White-Trash-Queen» verdient. Nun rückt sie erneut ins Rampenlicht: Sie fordert die endgültige Spaltung der USA.

Marjorie Taylor Greene will die USA in Rot und Blau aufteilen

Auf Twitter ruft Greene zu einer «nationalen Scheidung» auf. Laut der rechtsextremen Abgeordneten gerät die «Woke-Kultur» der Demokraten ausser Kontrolle. «Wir müssen nach roten Staaten (Republikaner, d. Red.) und blauen Staaten (Demokraten, d. Red.) trennen», schreibt sie auf Twitter. Sprich: Die USA sollen unter den Republikanern und Demokraten aufgeteilt werden.

Ein Vorschlag, der vielen im Netz sauer aufstösst. Bei der ukrainischen Journalistin Nika Melkozerova läuten sogar die Alarmglocken.

Ukrainische Journalistin warnt die US-Amerikaner vor Greene

Auf Twitter warnt Melkozerova: Diese Republikanerin greife auf «Putins Taktiken» zurück, die er auch in der Ukraine angewandt habe. Die gebürtige Ukrainerin wendet sich direkt an die US-Amerikaner:innen: «Ost gegen West, teile und herrsche. Diese Frau ist gefährlich für euch.»

Diese Art von Taktik habe ihr Land ruiniert, weil wohl viele Leute auf solche Aussagen ansprängen. Für Melkozerova steht fest: Die Republikanerin ruft zum Separatismus auf.

Gefährlich: Denn Greene gilt längst als eine einflussreiche Republikanerin, die ihren Aufstieg dem Ex-Präsidenten Donald Trump zu verdanken hat. Laut dem spanischen Starkoch José Andrés verursacht sie aber nichts als Probleme.

Greenes gefährliches Schwarz-Weiss-Denken

Der Gründer von «World Central Kitchen» engagiert sich für die Opfer von Naturkatastrophen. Mithilfe seiner gemeinnützigen Organisation sorgt er dafür, dass sie eine warme Mahlzeit erhalten. «Was wir brauchen, sind Führungskräfte, die daran arbeiten, Probleme zu lösen», schreibt er auf Twitter.

Für ihn gebe es kein Rot gegen Blau. In vielen US-Staaten liefern sich die Republikaner und Demokraten ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Sprich: Das Schwarz-Weiss-Denken Greenes macht wenig Sinn. Kein US-Staat ist hundertprozentig rot oder blau auf der politischen Landkarte. Greene solle ihre «apokalyptische Sicht auf die USA ändern und sich darum kümmern, Menschen zusammenzubringen», fordert Andrés.

Warum eine Spaltung für die Republikaner offenbar auch übel wäre, erklärt der Journalist Richard Stengel.

In vier Punkten stellt er klar, wie die Republikaner von den Demokraten profitieren:

  • Blaue Staaten subventionieren rote Staaten. Sprich, sie leisten etwa finanzielle Zuschüsse, die nicht an eine direkte Gegenleistung gebunden sind.
  • Alle roten Staaten bekommen mehr von der US-Regierung zurück, als sie an Steuern zahlen.
  • Im Jahr 2020 gewann Trump 2497 Bezirke, die 29 Prozent zum nationalen Bruttoinlandsprodukt (BIP) beitragen.
  • Biden trug 477 Bezirke, die 71 Prozent zum BIP beitragen.

Zudem sei eine Spaltung der Vereinten Nationen von Amerika verfassungswidrig, meint die Parteikollegin Liz Cheney.

Spaltung der USA ist verfassungswidrig

Die Republikanerin Cheney stellt sich immer wieder lautstark gegen Trump und hat sich dadurch parteiintern viele Feinde gemacht. Nun erinnert die Trump-Kritikerin Greene an die leitenden Prinzipien der Vereinigten Staaten.

Die USA werden durch die Verfassung regiert. So habe Greene einen Eid geschworen, die Verfassung zu unterstützen und zu verteidigen. «Sezession ist verfassungswidrig. Kein Mitglied des Kongresses sollte die Sezession befürworten», schreibt Cheney auf Twitter.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Die Stadien der Fussball-WM 2026 in Nordamerika
1 / 32
Die Stadien der Fussball-WM 2026 in Nordamerika
Atlanta, USA – Mercedes-Benz Stadium (an der WM wohl 65'085 Zuschauer): Heimstätte der Atlanta Falcons (NFL) und Atlanta United (MLS).
quelle: keystone / mike stewart
Auf Facebook teilenAuf X teilen
«Gib niemals auf!» – Frau wehrt Angreifer im Fitnessstudio ab
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
85 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
P.Rediger
22.02.2023 21:36registriert März 2018
Putins Saat geht auf. Verschwörugstheorien durch seine Trollfabriken verbreiten und solche rechtsextremen Eiferer auch finanziell unterstützen. Siehe als Beispiel Le Pen in Frankreich. Je uneiniger die Europäer und die Amis sind, desto besser für Menschen wie ihn. Und ich denke andere absolutistsich regierte Staaten tun es ihm gleich.
14513
Melden
Zum Kommentar
avatar
Jo Kaj
22.02.2023 22:14registriert Juli 2019
Zum letzten Part: Kann man das ihr nun aufgrund der Verfassungswidrigkeit anhaften oder nicht?

Redefreiheit hin oder her, das ist ein öffentlicher Aufruf zur Sezession?!
1095
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pebbles F.
22.02.2023 22:10registriert Mai 2021
Die Hofschranze der Reps führt unwissentlich Putins Pläne aus. Es schaudert einen, brrrr.
935
Melden
Zum Kommentar
85
Mitarbeiter von AFD-Politiker als mutmasslicher China-Spion festgenommen
Hat ein Mitarbeiter des deutschen AFD-Politikers Maximilian Krah geheime Informationen an China gegeben? In Dresden ist ein mutmasslicher chinesischer Spion verhaftet worden .

Ein Mitarbeiter eines deutschen Europaabgeordneten ist in Dresden wegen des Verdachts der Spionage für China festgenommen worden. Nach Informationen von «ARD» und «Zeit» handelt es sich um einen Mitarbeiter des AfD-Abgeordneten Maximilian Krah. Krah war zunächst nicht zu erreichen.

Zur Story