International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Trump (r.) zeigt auf den Huster! bild: screenshot abc

Der unbezahlbare Grund (*hust, hust), weshalb Trump hier leicht angesäuert dreinblickt



Das Interview des amerikanischen TV-Senders ABC mit US-Präsident Donald Trump war ein richtiger Aufreger. Trump gab darin nämlich vergangene Woche zu: Er würde wohl im Wahlkampf schädliche Informationen über einen politischen Gegner von einer ausländischen Quelle annehmen. Experten in den USA halten das eindeutig für rechtswidrig.

ABC veröffentlichte am Sonntag eine weitere Szene aus dem Gespräch mit dem Präsidenten. Diesmal waren die Aufnahmen weniger skandalös, sondern vielmehr in Trump'scher Manier absurd.

Denn der US-Präsident hatte während des Interviews ein Problem mit einem Mitarbeiter. Weil dieser es wagte, zu husten.

Trump: «Sie können nicht einfach husten»

Auf Twitter ist die Szene aus dem Oval Office zu sehen: Trump sagt, er werde vielleicht eine Mitteilung zu seinen Finanzen an den Kongress übergeben. (Seine Steuererklärung hat er noch immer nicht herausgerückt; im Gegensatz zu seinen Vorgängern).

Da passiert es: Offenbar hustet ein Mitarbeiter. Nicht irgendein Mitarbeiter, sondern wohl Mick Mulvaney, der Stabschef des Präsidenten.

«Das gefällt mir nicht, wissen Sie, das gefällt mir nicht», sagt Trump zur Begründung und schüttelt dabei mehrfach den Kopf, so als sei er tief enttäuscht von seinem Stabschef: «Wenn Sie husten müssen, verlassen Sie bitte den Raum. Sie können nicht einfach, Sie können nicht einfach husten. Boy, oh, boy.»

Hier seht ihr die Szene:

Trump wiederholt dann noch einmal seine Antwort zu seiner Steuererklärung, das Husten hatte ihn, einen bekennenden Keimphobiker, zuvor gestört.

(ll)

Rücktritte und Entlassungen unter Trump

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jo Blocher 18.06.2019 06:33
    Highlight Highlight Trump, wie er leibt und lebt: Ein Trottel.
  • /dev/null 18.06.2019 06:29
    Highlight Highlight Scheint mir ein normales Verhalten bei Politikern zu sein.. das Interview mit Moritz Leuenberger im TV3, Ueli Maurers „Aff“ und „Kei Lust“ usw.. 😂 Doris Leuthart die angepisst ist und behauptet LKWs brauchen auch eine Aurobahnvignette 😅
  • quallbum 18.06.2019 03:30
    Highlight Highlight Das ist das Problem Trump. Er ist so unfassbar unterhaltsam. Man lacht ob der Absurdität seiner (oft kalkulierten) Verhaltensweisen. Diese wirken imponierend auf seine Anhänger aber auch eigentlich nicht gleichgesinnte , die einer gewissen Gleichgültigkeit verfallen sind, werden für ihn stimmen. Die wirklich einschneidenden Folgen seines Handelns sind gegenwärtig zu abstrakt, um auf kurzeitige Belustigung zu verzichten. Deshalb wird wiedergewählt. Newsportale, social media etc., alles wär eine wenig langweiliger ohne diese gewaltige meme-machine.
  • LLewelyn 17.06.2019 23:33
    Highlight Highlight So „fantastic“ und „much bigger“ wie die Bilanz die Cohen dem Kongress aus dem Jahr 2013 übergeben hat und von Trump für Forbes gedacht war? Trump hat darin seinen eigenen Marktwert mit schlappen 4 Mrd. veranschlagt. 1) wäre das offensichtlicher Bilanzbetrug (eigene Marken werden nicht aktiviert - weder unter OR, IFRS noch US-GAAP) und 2) wäre es spannend zu erfahren wie er auf den Wert kam - wohl nach Tagesgefühl.
  • TheRealDonald 17.06.2019 22:57
    Highlight Highlight Much, much bigger and much, much better than anybody - mir kommts gleich hoch. It‘s a fantastic financial statement... Wie kann man nur so selbstverliebt sein? *würg*
  • josh89 17.06.2019 22:26
    Highlight Highlight Comedy vom feinsten. Der Unterhaltung wegen wünscht man sich beinahe eine zweite Amtszeit.
  • Butzdi 17.06.2019 22:25
    Highlight Highlight Trump hatte bloss Angst, dass seine frisch aufgetragene Lage Orange weggehustet wird.
  • Gipfeligeist 17.06.2019 22:14
    Highlight Highlight wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Trump her...
  • Sharkdiver 17.06.2019 22:12
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • Na_Ja 18.06.2019 00:50
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Com Truise 17.06.2019 22:05
    Highlight Highlight Ein keimphobiker mit dreck am stecken wie sonst fast keiner. Heh.

Hollywood verliert einen ganz Grossen: «Easy Rider»-Star Peter Fonda ist tot

Der amerikanische Schauspieler Peter Fonda, der durch den Kult-Film «Easy Rider» berühmt wurde, ist tot. Er sei am Freitag in seinem Haus in Los Angeles an den Folgen von Lungenkrebs gestorben, teilte die Familie des Schauspielers mit.

Fonda starb nach Angaben seines Agenten am Morgen im Kreis seiner Angehörigen. Die Todesursache war den Angaben zufolge Atemstillstand. Der Sohn von Hollywood-Star Henry Fonda (1905-1982) und der jüngere Bruder von Schauspielerin Jane Fonda wurde 79 Jahre alt.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel