DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser US-Politiker raucht im Wahlkampfvideo einen dicken Joint – das steckt dahinter

20.01.2022, 07:5420.01.2022, 13:28

Sein Video sorgt in Louisiana für Aufsehen: Ein Kandidat für den US-Senat raucht in seinem neuen Wahlkampfvideo einen Joint – in der Hoffnung, damit eine «neue Diskussion» über die Droge anzustossen.

Demokrat Gary Chambers kandidiert in Louisiana für den Senat – und heizt in seinem Wahlkampf-Video mächtig ein.
Demokrat Gary Chambers kandidiert in Louisiana für den Senat – und heizt in seinem Wahlkampf-Video mächtig ein.Bild: twitter/garychambersjr

Der demokratische Kandidat Gary Chambers sitzt im Werbespot in einem Sessel und zündet sich einen Joint an. Er sagt, dass in Louisiana alle 37 Sekunden jemand wegen des Besitzes von Marihuana verhaftet wird und dass mehr als die Hälfte aller Drogenverhaftungen seit 2010 im Zusammenhang mit der Droge stehen.

Chambers betont: «Schwarze werden viermal häufiger wegen Marihuana-Gesetzen verhaftet als Weisse.»

Und hier findest du das Video:

Video: twitter/Gary Chambers

Chambers schreibt auf Twitter zu seinem Clip:

«Ich hoffe, dass dieser Spot nicht nur dazu beiträgt, den Konsum von Marihuana zu entstigmatisieren, sondern auch eine neue Diskussion anstösst, die den Weg zur Legalisierung dieser nützlichen Droge ebnet.»

Der Demokrat hofft, den amtierenden republikanischen Senator John Kennedy absetzen zu können. Einen ersten kleinen Erfolg hat er erreicht: Sein Spot hat es in die Late Show von Stephen Colbert geschafft (ab 5:15):

(mlu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die schönsten Joints der Welt

1 / 14
Zum Internationalen Marihuana-Tag: Das sind die schönsten Joints der Welt
quelle: epa/efe / luis eduardo noriega
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Melanie Winiger und die 9 Kiffer-Typen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Troichean Mangita
20.01.2022 08:40registriert Januar 2018
Sorry, hab heut Klugscheisstag.
Is'n Blunt kein Joint 😉
460
Melden
Zum Kommentar
avatar
Chalbsbratwurst
20.01.2022 08:24registriert Juli 2020
Und in der Schweiz läuft ein ähnliches Spiel nur wird bei uns nicht nach der Hautfarbe unterschieden sondern jeder zum Kriminellen gemacht der eine Pflanze zuhause stehen hat und ab und zu einen Joint raucht obwohl er damit niemandem Schaden zufügt und sogar sich selber weniger schadet als wenn er legalen Alkohol konsumieren würde. Ein Verbot auf der Grundlage von Lügen die längst widerlegt sind.
425
Melden
Zum Kommentar
avatar
FreddyKruger
20.01.2022 08:38registriert Juli 2021
Genau genommen ist es ein Blunt 😉
290
Melden
Zum Kommentar
16
Myanmars Junta verbrennt Drogen im Wert von 642 Millionen Dollar

Die Militärjunta in Myanmar hat nach eigenen Angaben Drogen im Wert von rund 642 Millionen Dollar (608 Mio Euro) vernichtet. Unter dem Rauschgift, das an mehreren Orten im südostasiatischen Land verbrannt wurde, befanden sich unter anderem Opium, Heroin und Methamphetamin, wie ein Militäroffizier am Sonntag bei einer der Aktionen nahe der grössten Stadt Yangon sagte. Am gleichen Tag wurde der Internationale Tag gegen Drogenmissbrauch und unerlaubten Drogenhandel begangen.

Zur Story