International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Homeless people clear their belongings of from a camp near the Denver Rescue Mission, Tuesday, March 8, 2016, in Denver. The city has spent months urging the campers to move into shelters and get rid of makeshift structures that officials say pose a health hazard. (AP Photo/David Zalubowski)

Obdachlose räumen in den USA ihr Lager, um in Heime umgesiedelt zu werden. Bild: AP/AP

US-Bürgermeister verbringt heimlich Nacht im Heim für Obdachlose und ist schockiert



Salt Lake County Mayor Ben McAdams speaks during a news conference announcing the world's largest outdoor retail show has renewed its contract two more years through 2018 Monday, Aug. 24, 2015, in Salt Lake City. The Outdoor Retailer Show comes twice a year, bringing Utah a $45 million annual economic boost. It previously was committed through 2016. (AP Photo/Rick Bowmer)

Bürgermeister des Salt Lake County Ben McAdams. Bild: AP/AP

Ben McAdams konnte sein Geheimnis vier Monate lang hüten. Der Bürgermeister von Salt Lake City, Hauptstadt des US-Bundesstaates Utah, verbrachte im März eine Nacht auf der Strasse und eine in einem Obdachlosenheim. Der Grund? Er wollte sein Verständnis des Sozialsystems «vertiefen», sagt McAdams zu The Deseret News.

Der Bürgermeister musste im Frühling den Entscheid darüber fällen, wo er das dritte Obdachlosenheim in seinem Distrikt öffnen soll. Eine Entscheidung mit der er in jedem Fall einige seiner Bürger verärgern würde. Deshalb nahm sich McAdams ein Wochenende lang Zeit, das Leben aus der Sicht eines Obdachlosen zu sehen.

«Ich musste es aus erster Hand erfahren, um die Komplexität meiner Entscheidung zu verstehen», sagt McAdams. Also verliess er am Freitagabend in Absprache mit seiner Frau mit einem Angestellten das Büro und verbrachte das Wochenende auf der Strasse. 

Die erste Nacht verbrachte er auf der Strasse, bei vier Grad und Regen. «Ich habe mich gewundert, warum Menschen auf der Strasse schlafen, obwohl es in den Heimen freie Betten gab», so McAdams. In der nächsten Nacht fand er heraus, warum. 

Die Nacht von Samstag auf Sonntag verbrachte er in einem Obdachlosenheim und wurde Zeuge von Drogengebrauch und Gewalt. Sein Bettnachbar injizierte sich Drogen und die ganze Nacht hindurch seien im Massenschlag Drogen geraucht worden.

Während der Nacht sei ein Streit zwischen zwei Männern ausgebrochen, woraufhin einer der beiden aus dem Bett gezerrt wurde und mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug. Ein Obdachloser habe McAdams noch gewarnt, in der Nacht nicht auf die Toilette zu gehen.

Der Bürgermeister geht davon aus, dass es sich dabei um einen Hinweis auf sexuelle Gewalt gehandelt habe. «Ich fühlte mich überhaupt nicht sicher», sagt McAdams zur Zeitung.

Sein Bericht soll aber nicht dazu dienen, die Betreiber dieser Institutionen anzuprangern. «Alle Helfer tun ihr bestes, um diesen Menschen Schutz zu bieten», so McAdams. Seine Erfahrungen an diesem Wochenende hätten ihm gezeigt, dass er in der Unterbringung der Obdachlosen neue Wege einschlagen müsse. (leo)

Rund eine Million Jugendliche sind in den USA obdachlos:

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Vio Valla
07.08.2017 11:15registriert January 2017
Wow, starke Sache von ihm, fals das Ganze nicht nur PR mässig ausgeschlachtet wird, sondern wirklich zu einem politischem sinnvollem Handeln führt.
2802
Melden
Zum Kommentar
Jazzdaughter
07.08.2017 11:48registriert October 2016
Tönt als sei dieser Mann mein nächster Held
Falls seine Motivation tatsächlich war, eine ausgewogene, informierte Entscheidung treffen zu können, aber allem Anschein nach war es das so wie es hier tönt.
2591
Melden
Zum Kommentar
one0one
07.08.2017 12:27registriert July 2014
Solche Situationen aus dem "realen" Leben würden noch so vielen Politikern gut tun. Denn viele kennen gar kein Leben als nicht privilegierte Person weil sie schon in einem privilegierten Elternhaus aufwuchsen...
Hut ab, das nenn ich mal Volksnah regieren!
941
Melden
Zum Kommentar
17

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel