DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Polizei zieht Daniel Prude einen Spuck-Sack über den Kopf.
Die Polizei zieht Daniel Prude einen Spuck-Sack über den Kopf.screenshot: youtube

Nach tödlichem Polizeieinsatz in Rochester: Polizisten suspendiert

04.09.2020, 16:0904.09.2020, 16:26

Nach einem Zwischenfall bei einem Polizeieinsatz im US-Bundesstaat New York, nach dem ein Schwarzer gestorben war, sind sieben Beamte vom Dienst suspendiert worden. Das sagte die Bürgermeisterin der Stadt Rochester im Nordwesten des Bundesstaats am Donnerstag (Ortszeit). Der Zwischenfall habe sich bereits im März ereignet, berichteten US-Medien.

Ein Video zeigt, wie mehrere Polizisten einen 41-jährigen Mann, der nackt und dem Anschein nach unter Drogeneinfluss durch die Strassen rennt, festnehmen. Sie ziehen ihm eine Art Kapuze über, die sie davor schützen soll, angespuckt zu werden, und drücken seinen Kopf auf den Asphalt. Eine Woche später starb der Mann im Krankenhaus. Zahlreiche Menschen protestierten in Rochester und anderen Städten erneut gegen Polizeigewalt und Rassismus.

Achtung, diese Bilder können verstörend wirken: die Aufnahmen, welche den tödlichen Vorfall in Rochester NY zeigen. Video: YouTube/ThisIsButter

New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo bezeichnete das Video in einer Mitteilung als «zutiefst verstörend». Er verlange Antworten, schrieb Cuomo. Die Staatsanwältin des Bundesstaats New York, Letitia James, versprach eine «faire und unabhängige Untersuchung».

Auch in der Hauptstadt Washington war es zu einem Zwischenfall gekommen, bei dem ein Schwarzer von einem Polizeibeamten getötet wurde. Eine Streife war am Mittwoch alarmiert worden, um im Südosten der Stadt Berichte über eine bewaffnete Person zu prüfen, wie die Polizei mitteilte. Beim Eintreffen der Beamten seien zwei Personen zu Fuss geflohen. Eine von ihnen habe dabei mit einer Pistole hantiert, weswegen ein Beamter einen Schuss auf sie gefeuert habe, hiess es weiter. Der 18-Jährige erlag wenig später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Die Polizei veröffentlichte am Donnerstag auch das Video der Bodycam des Polizisten, das die Verfolgung und den Schuss auf den Verdächtigen zeigt. Die an dem Einsatz beteiligten Beamten wurden für die Dauer einer Untersuchung beurlaubt, hiess es.

In der kalifornischen Metropole Los Angeles wiederum hatte ein Beamter am Montag einen schwarzen Radfahrer erschossen, der eine Pistole bei sich trug.

Seit der Tötung des unbewaffneten Afroamerikaners George Floyd bei einem brutalen Polizeieinsatz in der Stadt Minneapolis Ende Mai hat sich in den USA eine heftige Debatte um Rassismus und Polizeigewalt entwickelt, die auch zu Protesten geführt hat. Erst vor etwa zwei Wochen schoss die Polizei einem Schwarzen in der Stadt Kenosha im Bundesstaat Wisconsin mehrfach in den Rücken. Der Fall von Jacob Blake, der schwer verletzt überlebt hat, führte zu neuen Protesten. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So fühlen sich Rassismus-Betroffene in der Schweiz

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Magnum
04.09.2020 16:18registriert Februar 2015
7 Polizisten gegen einen bereits mit Handschellen gefesselten Verdächtigen. Und denen fällt nichts besseres ein, als zu einer erniedrigenden Misshandlung zu greifen, die mit dem Tod des Verdächtigen endet. Und das vor dem Hintergrund diverser Fälle von Polizeigewalt gegen Farbige.

Sind diese Polizeibeamte nur unglaublich dumm, oder ist es die Arroganz der Uniform? Solche Typen haben in einem Polizeikorps rein gar nichts verloren. Solche uniformierte Sadisten gehören aus dem Dienst entfernt und vor Gericht gestellt.

Auch Polizisten stehen nicht über dem Gesetz. Nicht in einem Rechtsstaat.
7914
Melden
Zum Kommentar
avatar
fools garden
04.09.2020 17:08registriert April 2019
Irgendwie kommem mir grad all diese Handykameras etwas vor wie,
ausgleichende Gerechtigkeit.
Ihr mit Euern Überwachungskameras und wir mit unseren Hosensacktelefonen.

Not only big brother who's watching.
5910
Melden
Zum Kommentar
avatar
Pinot_Berlioz
04.09.2020 17:07registriert September 2016
Defund this kind of police work.
Von Grund auf neu aufbauen, richtig ausbilden und anti-Rassismus-Trainings einbauen. Ist ja langsam nicht mehr auszuhalten, täglich neue solche Fälle. Absoluter Skandal.
539
Melden
Zum Kommentar
11
Kinderleichen in ersteigerten Koffern in Neuseeland gefunden

In Neuseeland sind nach einer Räumungsversteigerung Leichenteile von zwei Kindern in verkauften Koffern entdeckt worden. Nach dem Fund in der vergangenen Woche seien erste Obduktionen unternommen worden, teilte die Polizei in Neuseelands Metropole Auckland am Donnerstag mit.

Zur Story