DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser Autofahrer nimmt «Drive In» zu wörtlich

14.03.2015, 11:0819.03.2015, 13:12

Diese Frau hatte Glück, richtig viel Glück! Am Mittwoch wollte sie in der US-Kleinstadt Aurora auf dem Trottoir entlang gehen, als ein Autofahrer das Brems- und Gaspedal verwechselte und die Frau mit seinem Auto in einen Pizza-Store hineindrückte. 

«Drive In» (oder wie man es auf englisch richtig sagt: «Drive through») kann man eben auch zu wörtlich nehmen. Gemäss lokalen Medien wurde beim Unfall niemand verletzt.

(pma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ich habe nicht abgedrückt» – Baldwin gibt TV-Interview zum Todesschuss

In einem emotionalen Interview hat Hollywood-Star Alec Baldwin mit dem Sender ABC über den tödlichen Schuss an einem Filmset gesprochen. Die getötete Kamerafrau Halyna Hutchins (42) sei von allen geliebt und bewundert worden, sagte der Schauspieler und Produzent. Er könne es immer noch nicht glauben, dass das passiert sei.

Zur Story