DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sechstklässlerin schiesst in US-Schule um sich – drei Verletzte

07.05.2021, 07:5007.05.2021, 13:42

Eine Sechstklässlerin hat nach Polizeiangaben in einer Schule im US-Bundesstaat Idaho um sich geschossen und dabei zwei Mitschüler sowie einen Erwachsenen getroffen. Nach dem Vorfall an einer Mittelschule in der Kleinstadt Rigby am Donnerstag (Ortszeit) seien die Verletzten mit nicht lebensgefährlichen Schusswunden in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte der Sheriff des Bezirks Jefferson, Steve Anderson.

Die Polizei hat die Schule mit einem Band abgesperrt.
Die Polizei hat die Schule mit einem Band abgesperrt.Bild: keystone

Die Schülerin habe eine Handfeuerwaffe aus ihrem Rucksack gezogen und zunächst in einem Flur und dann draussen mehrere Schüsse abgegeben, sagte Anderson weiter. Ein Lehrer habe sie schliesslich entwaffnen und festhalten können, bevor herbeigerufene Polizisten eingetroffen seien. Die mutmassliche Schützin befinde sich in Gewahrsam. Angaben zu einem möglichen Motiv gab es zunächst nicht. Staatsanwalt Mark Taylor sagte, seine Behörde werde Anklage erheben, sobald die Ermittlungen abgeschlossen seien, «möglicherweise wegen versuchten Mordes in drei Fällen».

«Dies ist der schlimmste Alptraum, den ein Schulbezirk je erleben kann», sagte Schulbezirksleiter Chad Martin. Man bereite sich darauf vor, sei aber nie wirklich bereit dafür. Nach dem Vorfall wurden Eltern gebeten, ihre Kinder von der Schule abzuholen. Der Unterricht sollte am Freitag im gesamten Schulbezirk ausfallen. (saw/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr als 50 Tote bei Angriff in Las Vegas

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
In vino veritas
07.05.2021 12:45registriert August 2018
Sechste Klasse? Wie alt ist man da? Zwölf? Es ist ja schon verstörend genug, wenn es ein frustrierter 16 Jähriger macht, aber ein zwölf jähriges Mädchen? Die Amis haben den Knall nicht gehört. Demnächst gibt es Schisserein im Kindergarten. Einfach nur noch krank!
463
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kommissar Rizzo
07.05.2021 08:11registriert Mai 2021
Glücklicherweise wurde niemand getötet.
Laxe Waffengesetze und eine "Thoughts & Prayers"-Politik, aber dann eine Sechstklässlerin wegen "versuchten Mordes" anklagen wollen. Bananenrepublik!
362
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kaspar Floigen
07.05.2021 11:53registriert Mai 2015
Thoughts and Prayers
335
Melden
Zum Kommentar
12
Finnlands Regierungschefin macht nach Party Drogentest

Nach Kritik im Zusammenhang mit einer privaten Party hat die finnische Ministerpräsidentin Sanna Marin nach eigenen Angaben einen Drogentest gemacht. Das Ergebnis werde in etwa einer Woche erwartet.

Zur Story