International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

US-Aussenminister warnt Schweiz vor Kommunisten aus China



Der amerikanische Aussenminister Mike Pompeo hat die Schweiz vor den Risiken bei einer Annäherung mit China gewarnt. In einem Interview mit der «Neuen Zürcher Zeitung» vom Dienstag sagte er, die Schweiz solle Chinas Verhalten mit weit offenen Augen betrachten.

Auf die wirtschaftliche Öffnung Chinas sei kein politischer Wandel gefolgt, betonte Pompeo. «Wenn China Ihnen Informationstechnologie anbietet, sollten Sie sich bewusst sein, das der entsprechende Hersteller von Mitgliedern der Kommunistischen Partei kontrolliert wird», führte der US-Aussenminister gegenüber der «NZZ» weiter aus.

Es sei wichtig, diese tiefen Beziehungen zu sehen. Es bestünde sonst die Gefahr, dass China eines Tages strukturelle Elemente der Weltwirtschaft besitze, die dann keine westlichen Werte mehr spiegelten, warnte Pompeo.

In der Schweiz vertraue man darauf, Gewinn mit dem Verkauf eines konkurrenzfähigen Produkts zu erzielen. «Den Chinesen dagegen geht es um wirtschaftliche und politische Macht», sagte Pompeo. Mit wirtschaftlicher Macht später politischen Einfluss zu gewinnen, sei aber nicht die Art und Weise, wie der Westen operiere, betonte er.

Falls die Schweiz chinesische Technologie verwende, so der US-Aussenminister in der «NZZ», lieferten die Schweizer ihre Informationen direkt an die Kommunistische Partei Chinas. «Da gibt es keine Privatsphäre», mahnte Pompeo. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Donald Trumps Personalkarussell

Wie Handyunfälle wirklich enden

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel