International
USA

«Diese Sache kann völlig schiefgehen» – Sam Altman über ChatGPT

OpenAI CEO Sam Altman attends a Senate Judiciary Subcommittee on Privacy, Technology and the Law hearing on artificial intelligence, Tuesday, May 16, 2023, on Capitol Hill in Washington. (AP Photo/Pat ...
Sam Altman vor dem US-Senat.Bild: keystone

«Diese Sache kann völlig schiefgehen» – ChatGPT-Chef warnt vor eigenem Produkt

Vor dem US-Senat spricht der Open-AI-Chef Sam Altman offen über die Gefahren seines eigenen Produktes – ChatGPT.
17.05.2023, 11:3317.05.2023, 12:52
Mehr «International»
Video: twitter/AP

Open-AI-Chef Sam Altman sprach am Dienstag vor dem US-Senat über die Zukunft und Gefahren von ChatGPT. Das waren die besten Zitate:

«Wenn diese Sache schiefgeht, dann kann sie völlig schiefgehen»

Sam Altman spricht sich dafür aus, dass Firmen für ihre KI-Systeme haften. Er bat förmlich darum, reguliert zu werden, und sagte mit besorgter Miene: «Ich denke, wenn diese Technologie schiefgeht, dann kann sie ziemlich schiefgehen.»

Weiter sagt er: «Wir möchten mit der Regierung zusammenarbeiten, um das zu verhindern. Wir möchten klar und deutlich über die Nachteile sprechen und die Arbeit, die noch gemacht werden muss, um das zu verhindern.»

Er betont, dass Open AI kein klassisches Tech-Unternehmen sei, sondern spezifisch gegründet wurde, um Künstliche Intelligenz zum Wohle der Menschheit zu entwickeln.

Aus Sicht der Kritiker weicht das Start-up von den bei der Gründung verkündeten Idealen inzwischen allerdings ab. Viele stört, dass die Firma bei ihren neuesten Produkten Chat-GPT und GPT-4 zwar den Zugang öffentlich machte, aber keinen Einblick in den Aufbau und die Datengrundlage des Modells gab.

«Gut um Aufgaben zu erledigen, nicht Jobs»

OpenAI CEO Sam Altman waits to speak before a Senate Judiciary Subcommittee on Privacy, Technology and the Law hearing on artificial intelligence, Tuesday, May 16, 2023, on Capitol Hill in Washington. ...
Bild: keystone

«GPT-4 ist gut, um Aufgaben zu erledigen, aber nicht Jobs. Man sieht bereits Menschen, die mit GPT-4 ihren Job viel effizienter erledigen können. GPT-4 unterstützt sie mit gewissen Aufgaben», so Altman.

ChatGPT werde einen Einfluss auf die Arbeitswelt haben, sagt er vor dem US-Senat. «Um das zu verhindern, braucht es Partnerschaften mit der Industrie und der Regierung. Aber vor allem braucht es Massnahmen der Regierung.»

Weiter sagt er: «Wir denken, dass regulatorisches Eingreifen durch Regierungen von grosser Bedeutung sein wird, um Risiken von zunehmend mächtigen Modellen einzudämmen.» Die US-Regierung könne unter anderem Anforderungen zur Lizenzierung und zum Testen bei der Entwicklung und Veröffentlichung von fortgeschrittenen KI-Modellen stellen.

Wichtig sei auch eine weltweite Kooperation beim Aufstellen solcher Regeln, sagte Altman. Dabei sollten die USA eine Führungsrolle übernehmen.

«GPT-4 wird neue Jobs erschaffen, die viel besser sind»

Doch Altman sieht nicht nur schwarz: «Ich bin aber sehr optimistisch darüber, wie gut die Jobs sein werden in Zukunft.»

Er scheint davon überzeugt zu sein, dass mit KI Klimawandel und Krebs besiegt werden können. Über Arbeitslosigkeit mache er sich ebenfalls keine Sorgen: «GPT-4 wird gewisse Jobs automatisieren und neue Jobs erschaffen, die unserer Meinung nach viel besser sein werden.»

ChatGPT-Chef Altman spricht sich für strikte Regulierung von KI aus

Video: twitter/AP

(oee)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
37 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
s'Paddiesli
17.05.2023 13:11registriert Mai 2017
Liebe Tec Giganten, sprecht mit Regierungen, BEVOR ihr so gefährliches Zeug auf den Markt bringt.
Danke.
Was vo KI erstellt wird, MUSS erkennbar sein, inkl. Bots.
3511
Melden
Zum Kommentar
avatar
Trude45
17.05.2023 12:51registriert März 2015
«Wir denken, dass regulatorisches Eingreifen durch Regierungen von grosser Bedeutung sein wird, um Risiken von zunehmend mächtigen Modellen einzudämmen» Wenn ich mir die Regierungen so anschaue, sind die alleine schon riskant. Dazu noch Lobbyisten, fanatische Eiferer...
200
Melden
Zum Kommentar
37
Hat unsere Gesellschaft ihren politischen Kompass verloren? Beweise uns das Gegenteil!
Ordne die zehn Zitate von linksextrem (=0) bis rechtsextrem (=100) ein und beweise, dass unsere Gesellschaft noch intuitiv einschätzen kann, wo sich die Politikerinnen und Politiker dieser Welt auf dem Polit-Spektrum befinden.

Als die Ergebnisse der Europawahlen langsam eintrudelten, konnte watson in den Kommentarspalten ein interessantes Phänomen beobachten: Die Userinnen und User stritten sich darüber, welche Politikerinnen, Politiker und Parteien links oder rechts auf dem politischen Spektrum stehen. So behaupteten manche etwa, Europa sei in den letzten Jahrzehnten von linken Parteien geführt worden und kassiere nun mit dem Rechtsrutsch im Europaparlament die Quittung dafür.

Zur Story