DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Preis für den Falsch-Parkierer des Monats geht an diesen Herrn aus Austin

10.09.2016, 13:4610.09.2016, 14:18

Ein Autofahrer hat einen Sturz mit seinem Wagen aus der neunten Etage eines Parkhauses unversehrt überstanden. Das Auto war nach Angaben der Feuerwehr der US-Stadt Austin in Texas über die Absperrung gerauscht.

Es blieb dann aber senkrecht an einer Draht-Halterung hängen. Der Fahrer habe wundersamerweise über das Schiebedach des Autos herausklettern und sicher zurück ins Parkhaus gelangen können, schrieb die Feuerwehr am Freitag (Ortszeit) auf ihrer Facebook-Seite.

Die Einsatzkräfte seilten den Wagen später in die Häuserschlucht zwischen Parkhaus und gegenüberliegendem Gebäude ab. Mit einem gewaltigen Abschlepphaken und Stahlseilen brachten sie das Auto nach unten, auf den letzten Metern half ein Abschleppdienst.

Die Feuerwehr dokumentierte den ungewöhnlichen Einsatz auf Facebook mit Fotos und Videos. Ihr Fazit: «Macht das bloss nicht nach.» (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
King Charles wegen Truss «enttäuscht» – aus dem britischen Palast dringen ungewohnte Töne

Hände schütteln, einer jubelnden Menge winken, noch mehr Hände schütteln, ein paar warme Worte hier und da: Die Bilder des ersten öffentlichen Besuches von König Charles III., die am Montag im schottischen Dunfermline entstehen, wirken vertraut. Auch als Thronfolger hat der 73-Jährige mit seiner Frau Camilla schon Hunderte Besuche im Königreich und darüber hinaus absolviert.

Zur Story