wechselnd bewölkt
DE | FR
9
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Wirtschaft

Glencore zahlt Kongo in Schmiergeldaffäre 180 Millionen Dollar

Glencore zahlt Kongo in Schmiergeldaffäre 180 Millionen Dollar

05.12.2022, 08:3005.12.2022, 15:33
Der Hauptsitz der Firma Glencore in Baar, ZG, am Dienstag, 7. Februar 2012. Glencore und Xstrata fusionieren zu einem Megakonzern.(KEYSTONE/Sigi Tischler)
Der Glencore-Hauptsitz in Baar.Bild: keystone

Der Bergbaukonzern Glencore legt eine Korruptionsaffäre in der der Demokratischen Republik Kongo (DRK) mit einer Zahlung von 180 Millionen Dollar bei. Damit werden auch mögliche künftige Forderungen des Landes abgedeckt.

Die Vereinbarung decke alle gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche der DRK ab, die aus «angeblichen» Korruptionshandlungen der Gruppe in dem Land zwischen 2007 und 2018 entstehen könnten, teilte der in Zug ansässige Konzern am Montag mit.

Glencore war wegen seinen Aktivitäten in der DRK von verschiedenen Aufsichtsbehörden ins Visier genommen worden. So etwa vom US-Justizministerium (DOJ) und in der Schweiz von der Bundesanwaltschaft.

Die nun erzielte Vereinbarung unterliege dem kongolesischen Recht, betonte Glencore in dem Communiqué. Die Eingeständnisse, die das Unternehmen mache, bezögen sich einzig auf die Fehltritte, die in einer bereits früher erzielten Resolution mit dem DOJ zugegeben wurden.

Glencore hatte sich im Mai dieses Jahres in einem aussergerichtlichen Vergleich mit dem DOJ schuldig bekannt, in sieben Ländern Afrikas und Südamerikas in Schmiergeldzahlungen verwickelt gewesen zu sein – unter anderem in der Demokratischen Republik Kongo. Das Unternehmen wurde seinerzeit zu einer Busse von über einer Milliarde Dollar verdonnert. (cpf/sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Popstars daten Tänzer

1 / 12
Popstars daten Tänzer
quelle: ap, rogers and cowan / joe buissink
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Nico wird vor eine schwierige Wahl gestellt – und entschiedet sich falsch

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Emil Eugster
05.12.2022 11:22registriert Juni 2020
1. Leute im Kongo schmieren.
2. Milliarden Gewissen dadurch machen.
3. 0.18 Milliarden strafe zahlen.
Ein finanziell sehr lohnendes Geschäftsmodell.
272
Melden
Zum Kommentar
avatar
bella ciao!
05.12.2022 09:14registriert Juni 2021
Das organisierte Verbrechen mit Sitz in Zug… 👏👏👏
246
Melden
Zum Kommentar
9
Lula will zusammen mit China vermitteln – das Nachtupdate ohne Bilder

Knapp ein Jahr nach Kriegsbeginn hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj die Notwendigkeit eines vollständigen Sieges seines Landes bekräftigt. «Der russische Terror muss überall und in jeder Hinsicht verlieren: sowohl auf dem Schlachtfeld als auch insofern, dass in unserem Land keine einzige Ruine übrig bleibt», sagte Selenskyj in seiner abendlichen Videoansprache am Montag. «So dass wir alles wiederaufbauen und damit beweisen können, dass die Freiheit stärker ist.»

Zur Story